Beiträge von SEBL

    Hallo Zusammen,

    Hatte jetzt ein wenig Pause gemacht.


    Ich hatte den Wagen erst letztes Jahr bekommen und bin bisher erst 3000km gefahren.


    Vor ca. 2500 km einen Ölwechsel gemacht und auch alle Riemen erneuert.

    Ich glaube der Vorbesitzer hat, was den Ölwechsel angeht, es nicht so ernst genommen.

    Werde wohl jetzt auf Shell Helix Ultra 5w-40 oder 0W-30 Ultra Professional gehen.

    Oder gibts für die ersten 500km nach wieder Zusammenbau Vorschläge?

    So weiter im Gelände.

    Hallo Liebe Leute,


    kleines Update, die Öl-Pumpe sieht gut aus.

    Es sind keine Abschleifungen oder desgleichen zu sehen.

    Was mir aufgefallen ist, in der Ölwanne war recht viele Ölverkrustungen und das Ansaugrohr war auch voll. So vermute ich das die Ölpumpe einfach kein Öl mehr Ansaugen konnte.


    Nun zur erfreulichen Seite, der Motorenbauer meinte, der Schaden sei so gering das er guter Dinge ist den schaden weg zu schleifen.

    Die Kolbenbahnen selbst haben keine riefen oder dergleichen.


    Was mir noch aufgefallen ist, ist die extreme Menge an Ölkohle Ansaugseitig auf und um die Ventile.


    Besten Gruß Sebastian

    Hallo Franz,

    erstmal Danke das du dir und die anderen sich die Zeit nehmen.

    Die Frage zu klären woher das Problem kommt, wird die schwierigste sein.

    Wenn ich es schaffe werde ich heute erstmal die Ölwanne und Kopf abbauen, sonst am Wochenende, leider bin ich diese Woche recht eingespannt und die kleine Garage liegt nicht direkt an meinem Zuhause.

    Folgendes habe ich mir überlegt:

    Plan 1:

    Kopf ab und Kanäle des Blockes durchblasen.

    Bzw. gibt es etwas Gutes zum Reinigen was du empfehlen kannst?

    Eine Ölabdruckvorrichtung mit Leckage rate zu bauen übertrifft mein Know how, außer wenn es ein Video oder Tutorial gibt ;), werde bei einem Motorbauer in Gelsenkirchen anfragen. (Motorenfuchs)

    Kopf neu+Ölpumpe+Sieb+Filter ca. 1000+300€

    Plan 2:

    Neuer Motor komplett, dann würde ich aber einen vom S3 nehmen und gucken welche Anpassungen Notwendig sind.

    Ca. 2500€ (2.0 BWA) bzw 3500€ (S3)

    Plan 3:

    Restwertverkauf, und ggf. Neue kompletten Wagen.

    Nur hab ich gerade keine Ahnung was der Wagen noch wert ist ? ;)

    Besten Gruß und vielen Dank für die Anteilnahme.

    Hallo zusammen,

    Meist sind es Ahorn und Linden die es absondern. Scheißende Bäume zuszusagen?

    Hab Cabrio mal am Kaffee ein paar Stunden offen stehen lassen, obwohl die Bäume 20 Meter weit weg waren, war das „Ergebniss“... total toll....

    Hallo zusammen,


    Die Auslasseite der Nockenwelle hat gefressen. Direkt am Stirnrad.


    Die Kurbelwelle läst sich Problemlos drehen. Juhu ;)

    Die kolbenlaufbahn sieht tadellos nach Kreuzschliff aus.


    Die Frage ist jetzt, woher kommt es, Ölwanne könnte ich heute nicht lösen.

    Werde dies in der Woche erledigen.


    Kann bei dem Motor eigentlich mit Lagerschalen gearbeitet werden?

    Oder zwingend neuer Kopf erforderlich?

    Welcher arbeiten würdet Ihr jetzt gleich mitmachen?

    Wenn jetzt schon der Kopf runter ist?

    Wegen dem Kettendurchhang werd ich morgen mal freundlich bei einer Fachwerkstatt fragen :)


    Hey Leute hab gerade richtig gut Laune Danke an euch :)



    Im Anhang die Bilder dazu :) also zum Ausbau :D ps: kennt ihr einen App auf dem Handy , die Bilder auf 1 mb verkleinert ? Damit ich diese hier posten kann?

    Hallo Zusammen,

    erstmal vielen Dank für die Anteilnahme, ich hab das noch nicht richtig realisiert...heute Morgen wehmütig in den Sonnenschein geguckt... aber Kopf hoch.


    TT-Eifel

    Hallo TT-Eifel,

    Ich werde es dann mit dem S3 Motor besser sein lassen, wenn es einen großen Elektroaufwand/Programmieraufwand bedeutet.

    Vll. ein Motor welcher schon das Ölproblem besonders beseitigt hat, Mahle kolben etc.. da gibt es ja aller Hand. (Hatte bisher kein Öl-Problem)

    Aber siehe Weiter unten bin vll. ein wenig schlauer, oder zumindest für die Ferndiagnose bessere Infos.

    Und es ist vll nur die Nockenwelle?


    franz_vm

    Hallo Franz,


    kurz Offtopic:

    Ich bin gerade nicht mit Glück gesegnet, ist mein 4tes Auto, in einem Jahr...

    3 Mal haben kluge Leute mir das Auto kaputt gefahren...


    1, Frontal auf einer Autobahnzufahrt hat jemand gemeint aus dem Gegenverkehr beim Abfahren zu wenden, O-Ton, hat sich vertan und wollte dort nicht abfahren, ist dann kurzer Hand über die 2 fach durchgezogen Linien gefahren... und Frontal in mich als Auffahrendes Auto hinein..,ich hatte noch versucht zu Bremsen,,, aber hat nicht gereicht...


    2. An einer Schnellstraße an einer Roten Ampel.

    Stande ich mit 5 Andere (2 vor mir, 3 neben mir) schon 30 Sekunden an einer Roten Ampel, als Unvermittelt ein Vw Beetle von der Seite in mein stehendes Autos fuhr... Ohne das ich die durchfahrt blockiert habe... O-Ton Sie war in eile und hatte mit Handynavi navigiert....


    3.

    Autobahn, stockender verkehr, leichter Regen... Linke Seite... es wurde wieder etwas flüssiger, dann abruptes Bremsen, und krach....saß ein Litauischer Transporter Fahrer auf dem Beifahrer... O-ton Polizei Bestandsaufnahme des Transporter....Slicks als Frontreifen und Bremsen mit deutlicher Riefenbildung....


    Dazu muss man sagen, ich bin ein sehr vorausschauender Fahrer, und wirklich alles andere als Risiko bereit, dies gehört auf die Rennstrecke, oder dahin wo ich wirklich niemand anderen gefährde.... Kurzer Background zu mir, ich kenne die grenzen des Autofahrens relative gut, so hatte ich die Möglichkeit in Weissach/flacht als ich nenne es mal Praktikanten-Werksfahrer für Porsche den 997 RSR zu testen. Leider war ich nicht ganz so schnell wie ein paar Kollegen. C’est la vie. Okay genug Off-topic.


    Nun zur Roadster Operation:

    - Ventildeckel ist Runter (leichte Verkokung)

    - Zahnriemen auch.

    - Kette hängt durch (muss das so?) siehe Bild.

    - Kerzen Raus,,,, leider hatte ich mein Endoskope nicht dabei...


    Nockenwelle lässt sich nicht drehen...jedoch hab ich es geschafft das Stirnrad zu verdrehen, ohne das sich die Nockenwelle dreht.:rolleyes:


    Morgen werde ich weiter machen, heute musste ich aufgrund von Migräne aufhören(wie passend...)..wenn es kommt, dann kommt auch alles zusammen.


    Besten Gruß aus Gladbeck aus dem Ruhrgebiet, Sebastian


    Ps.: Ich weis, an einem Tag kann man mehr machen, nur hab ich keine eile, Ich werde alles in Ruhe auseinander und wieder zusammen bauen... :) :)

    Hallo Zusammen,

    ein trauriger Tag.

    Ich fahre einen 2.0 TFSI(147kw) Roadster, zumindest fuhr es noch heute Morgen.

    Ich war gemütlich auf den Weg zu meiner Schraubergarage, als recht Unvermittelt die Öldruck-Warnung auf der Hauptstraße Ansprung, ich 0_o, direkt den nächsten Parkplatz (zufällig ein Hotelparkplatz) angesteuert, nur noch im Standgas(laut) drauf gerollt und ungefähr 5 Sekunden vorm ausmachen, ein Quisch, und ...stille ;(... aus ... ende... nix geht mehr, Anlasser schaft es nicht mehr zu drehen, nichts mehr.


    Jetzt steht er abgeschleppt in meiner Garage.

    Ich hab ihn noch nicht geöffnet.....da es eigentlich nur eins bedeuten kann, wenn der Anlasser es nicht mehr schafft die Kolben zu bewegen.... ich kann es noch nicht aussprechen.


    Gut Alles auf Anfang, nur brauch ich Hilfe, Liebes Forum, Was würdet Ihr nun machen?

    Woher und welche Teile ?

    Was ist Preis/Leistungsmäßig am klügsten ?

    ..wenn ein wenig Leistung rumkommt....ist es auch nicht schlimm.:D

    Habt Ihr Adressen?

    Ich komme aus Gladbeck im Ruhrgebiet, und habe einen Zweitwagen.

    Ich verspreche euch viele Fotos und zu dokumentieren was alles getan wird.


    Im Anhang noch ein bild vom kleinen.


    Vielen vielen Dank für hoffentlich gute Adressen und Internetadressen.

    Besten Gruß Sebastian

    Hahaha... Belags widerstand .. ja okay jetzt hab selbst ich es verstanden.

    Wie Bekommt man denn den Belag entfernt?

    Waschbenzin wird wahrscheinlich nicht helfen :D.

    Was mich halt nur wundert es ist das er sporadische Ausfall, ich hoffe nur nicht auf einen Wackelkontakt/Kabelbruch ..ich wünsche mir einfach mal viel Glück

    Hallo,


    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.


    Kann der Belags-widerstand auch sporadisch ausfallen, sprich während der fahrt, bei einem bestimmten Tankinhalt?

    Kann der Widerstand auch separat, ohne restliche Kraftstoffpumpe etc., gewechselt werden?


    Muss die Anpassung am Steuergerät immer durchgeführt werden? (wahrscheinlich so was wie eine Kalibrierung oder?)


    Ich werde am nächstes/übernächstes Wochenende mal gucken was ich schaffen kann.


    Noch etwas in Persönlicher Sache:

    Sollte ich dazu Fotos in das Forum stellen, tue ich dies Freiwillig auf Amateurbasis, d.h. es wird nicht Professionell belichtet werden und auch nicht Handwerklich perfekt durchgeführt werden.

    Dies geht nicht an euch beide :), ich hab nur schon schlechte Erfahrungen in anderen Foren gemacht, aller "Bilder nicht gut ausgeleuchtet" "wie kein 4k-Video" "Man braucht dafür das Werkzeug xyz du hampelman" ... ... obwohl man nur helfen wollte...


    Lieben Gruß aus dem Ruhrgebiet.

    Hallo Zusammen,

    Ich bin Sebastian und fahre einen 2007 Roadster 8J mit knapp 2 Liter, gemütlich 200Ps und Frontantrieb. (Benzin)

    Folgendes Problem:

    Die Anzeige des Tankinhaltes fällt spontan, bei unterschiedlichen ständen, aus.

    Nun frag ich euch, hat jemand eine Ausbau oder Wechselanleitung für den Tankgeber, bei einem Audi 8J Roadster?

    Besten Dank:)