Beiträge von menni

    So, Fehler gefunden. Das Steuergerät für die Zentralverriegelung ist defekt. Das Teil sitzt wohl im Verdeckkasten und ist abgesoffen, hat im Wasser gestanden. Offensichtlich waren die Abläufe, die irgendwo an den Radkästen liegen, verstopft, so dass Wasser in den Verdeckkasten gelaufen ist. Das Steuergerät wurde dann geflutet und ist so vor sich hin korridiert. Irgendwann war dann halt Schluss und es war hin.


    Jetzt versucht mein Spezi, ein neues Steuergerät zu bekommen. Ist anscheinend nicht so einfach, laut Audi-Datenbank gibt es in Deutschland momentan wohl nur 2 davon. Das blöde Ding kostet um die 500 €.


    Mal sehen, wie es weitergeht, ich werde berichten.


    Gruß Gerrit

    Batterie ist ok. Wagen fährt ganz normal. Springt gut an. Fehlerspeicher auslesen? Wie geht das? Sorry, aber ich habe keine Ahnung und kein Lesegerät. Was ist ZV STG?


    Gruß Gerrit

    Hallo, liebes Forum.


    Vor 14 Tagen bin ich in Urlaub gefahren und habe meinen TT Roadster (8N) vor dem haus stehen lassen. Als ich gestern einsteigen wollte, funktionierte die Fernbedienung nicht mehr. Ok, Batterie leer, habe ich gedacht. Als ich das auto per Schlüssel aufschließen wollte, stellte ich fest, dass die Scheiben ca. 1 cm herunter (offen) waren. Folgende Fehler habe ich festgestellt:


    - Fenster schließen nicht mehr komplett

    - Fenster fahren nicht herunter, wenn ich die Türen öffne

    - Fenster fahren nicht herunter, wenn ich das Verdeck öffne

    - Zeichen Handbremse leuchtet, auch wenn die Handbremse nicht angezogen ist

    - Zentralverriegelung (Knopf im Fahrzeug) funktioniert nicht

    - Kofferraum lässt sich nicht mehr öffnen (Knopf im Fahrzeug)

    - Tankdeckel lässt sich nicht mehr öffnen (Knopf im Fahrzeug)

    - Alarmanlage lässt sich nicht mehr aktivieren / deaktivieren (Knopf im Auto)

    - Fernbedienung funktioniert nicht mehr (trotz Batteriewechsel).


    So viele Ausfälle auf einmal ist doch kein Zufall. Kann es sein, dass da ein Relais durchgebrannt ist? Wenn ja, welches? Ach ja, Sicherungen sind ok, habe ich geprüft.


    Hat jemand eine Idee?


    Danke im Voraus und Gruß

    Gerrit

    Nochmal ein Frage. Ich habe mir die Abdeckung gerade angesehen. Ist die geschraubt? Wenn ja, wo sind die Schrauben bzw. wie entfernt man die Abdeckung?


    Gruß Gerrit

    Hallo TT-Eifel,


    vielen Dank. Das werde ich mir mal genauer ansehen. Das bedeutet, ich muss von hinten, also da wo das geöffnete Verdeck liegt, ran.


    Gruß Gerrit

    Hallo Forum,


    an meinem TT (8N) ist ein elektrisches Windschott aus Glas, das per Knopfdruck hoch bzw, runter gefahren werden kann. Seit ein paar Wochen fährt es nicht mehr gleichmäßig nach oben. Während es auf der Fahrerseite normal nach oben fährt, hängt es auf der Beifahrerseite. Das Ergebnis ist, dass das Teil schräg in der Führung hängt.


    Ich habe mir überlegt, mal nachzuschauen, was mit dem Motor los ist. Von wo aus komme ich an das Windschott. Aus dem Wageninneren oder vom Kofferraum aus? Wie funktioniert das Windschott? Ähnlich wie die Fensterheber?


    Ich bin für jeden Tipp dankbar.


    Danke im Voraus.

    Gruß Gerrit

    Hallo Forum,


    mein Name ist Gerrit, ich bin 57 Jahre alt und wohne in Bergisch Gladbach. Seit 5 Jahren bin ich Eigentümer eines TT Roadster, Baujahr 2000 (8N). Ich war schon einmal in einem TT Forum, das hat aber dicht gemacht. Jetzt bin ich hier und hoffe, viele Tipps und Tricks kennenzulernen und vielleicht auch dem Einen oder Anderen mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können.


    Ich schraube seit rund 40 Jahren an Autos und Motorrädern, bin aber nicht der Schrauber vor dem Herrn und werde auch hier und da Hilfe benötigen.


    Den Audi fahre ich von April bis Oktober mit Saisonkennzeichen, ansonsten fahre ich einen Opel Mokka. Neben dem Audi habe ich noch ein Spielzeug in der Garage. Ein Motorrad BMW R 850 R.


    So, das war es erst einmal. Ich werde Euch demnächst noch mal nerven und Fragen zu meinem elektrischen Windschott stellen, das eine Macke hat. Aber dazu demnächst mehr.


    Gruß Gerrit