Beiträge von Rude79

    In den letzten Tagen ist mir da auch ein neues Geräusch aufgefallen bei dem ich mich immer gefragt habe was das denn direkt hinter dem Sitz sein könnte. Aber evtl. ist es ja auch in der Lehne selber...
    Oder die Verkleidung hinter den Sitzen, oder die Fächer des Ablagepaketes (welche aber doch nicht wieder von selber aufgegangen waren)...
    Sicher weiß ich nur, daß es nicht die Armstütze auf dem Handbremshebel ist - deren Knarzen kenne ich nämlich inzwischen nur zu gut und das klingt anders... ;-)


    Hab auch dieses Geräusch im 2009er TTS Roadster hinter dem Fahrer, und es nervt.


    Ständig ein knacken, tickern auch wenn man die Rückenlehne von seinem Gewicht etwas entlastet.


    Kann mir einer sagen von was das verursacht wird ?

    Im Roadster kann man ja schlecht mal sich hinten reinsetzen und das Geräusch analysieren/suchen wenn einer fährt :-)

    Bam danke für die Info. Es war auch meine Befürchtung, dass ich das Ganze tauschen muss und hatte gehofft es gibt eine einfachere Lösung. Wie lange hast Du für den Tausch gebraucht?

    Teilekosten 82€, keines von Intier sondern eines von Fa. Metzger.

    Einbauzeit ca. 90min

    Sei vorsichtig mit dem Lautsprechergitter das bricht sehr leicht.

    Tolles Auto,


    bei den Felgen würde ich jetzt aber nicht zur Serie tendieren.


    BBS oder OZ sind immer die ersten wo ich schaue ob es was passendes für Auto gibt das gefällt und dem Budget entspricht.


    Wenn bei meinem nicht schon 19er beim Kauf drauf gewesen wären, würden OZ Ultaleggera meine erster Gedanke gewesen. Schlicht, leicht, preislich ok, hochwertig.

    Wenn ich mir mit der Einstellung 100% sicher wäre, hätte ich in Forum den Beitrag nicht ausgegraben und die Frage gestellt.

    Der Hankook ist bei den aktuellen Tests recht gut weg gekommen auf dem trockenen und auf Schnee, für ein Fahrzeug mit Allrad sollte der reichen.

    Bei Heckantrieb gefällt mir der Michelin am besten.


    Werde den Luftdruck auf jeden Fall noch senken, nächste Einstellung wird 2,4/ 2,2bar

    warum fährst du dann mehr luftdruck als angeben?

    Der 225/40/18 ist nicht angegeben, da ab Werk nie so bestückt wurde.


    Schmälere Reifen benötigen meines Wissens nach meist höhere Drücke.


    Ich bin auch nicht den Herstellern zu 100% hörig, meine Sichtweise ist weiter oben schon geschrieben.


    Meine Frage nach Erfahrungswerten mit einer von der Serie abweichenden Bereifung bei einem Modell das schon über 10 Jahre auf unseren Straßen weilt scheint hier ins Leere zu laufen.

    Steht ja nicht umsonst dort. ^^ Der Luftdruck steigt während der Fahrt sehr schnell um bis zu 0,5 bar. Kann man beim 8S sehr gut beobachten. Ich nehme immer einen Mittelwert zwischen 2 Personen und voll beladen. Und immer Luftdruck vor der Fahrt prüfen. Nicht wenn die Reifen schon warm sind.

    Der am Fahrzeug angegebene Luftdruck ist ja immer auch ein Mittelwert der 95% der Kunden und Fahrprofile abdeckt, sowie ausreichend Sicherheit für den Hersteller bietet für die Extremnutzung z.B. Autobahn mit ständigem hochbeschleunigen >200km/h und wieder abbremsen. Seh das somit nur als Richtwert mit dem man nichts falsch macht an.


    Die Angabe an der B-Säule bezieht sich auf auf den 245/40/18 Zoll ich hab einen 225er drauf.

    Ein schlankerer Reifen fordert meist leicht höhere Drücke.


    Fahrprofil unter der Woche, Stadtverkehr (von meiner Frau), Wochenende Mittelstrecke >50km wenn das Wetter passt für Ausfahrten "Dach offen" auch unter 10°C gerne mal etwas flotter auf Nebenstraßen.


    Der I-Cept fühlt sich aktuell nur leicht schwammig an. Vom Gefühl an der Lenkung bin ich nicht schlecht unterwegs mit dem Druck, Antriebseinflüsse kommen aber schon deutlich mehr durch als mit den 19er Sommerreifen.

    Mein Hauptaugenmerk ist das Fahrverhalten, nicht der Spritverbrauch oder die Grenzlage "Überhitzung" in den ich den Reifen eh nicht bringe mit meinem Nutzerprofil.

    Hallo,


    ich möchte bei mir im 09er TTS mit MMI und freisprechen per Bluetooth (müsste das 192er sein) die Vorbereitung für Ladeschale nutzen.


    Smartphones sind alles Android mit Micro-USB.


    Wünsch wäre eine rutschfeste Ablage und laden des Telefons, ein "Zuckerl" wäre Musik abspielen vom Telefon und Telefonempfang über Fahrzeugantenne.


    Welche Bauteile sind dafür nötig ?


    Bei der hier oftmals erwähnten Ablage 4G0051435A taucht in der Artikelbeschreibung bei ebay der TT 8J nicht auf :-/

    Welchen Luftdruck fahrt ihr auf Winterreifen in 18 Zoll.


    Hab nun seit Samstag neue 225/40/18er 92V Hankook i-cep evo2 drauf.


    Bin nun vorne auf 2,6bar und hinten auf 2,5bar (fährst sich ganz ok jetzt wo es noch 17°C hat).

    Laut dem Sticker an der B-Säule des TTS Roadster sollte der Druck runter auf 2,3bar und 1,9bar, das scheint mir etwas wenig bei dem Querschnitt.


    Auf der Seite von Hankook gibt es leider keine Empfehlungen, was ich mir von einem Hersteller eigentlich schon erwarten würde.



    https://www.hankooktire.com/gl…ter-i-cept-evo2-w320.html

    ok, also kann der Sensor den Weg messen den das Rad ein- ausfedert, und sicher auch die Zeit wie schnell es diesen Weg macht



    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann verhärtet das MR bei starkem/schnellen einfedern und verhindert somit das kollidieren des Rades.

    Somit würde ein TT mit identischer Rad-Reifenkombination ohne MR immer Gefahr laufen im Radkasten zu Schleifen.

    Das wiederum wäre eine falsche Auslegung ab Werk der Achsgeometrie mit dem Federweg den das Rad nimmt in Verbindung mit den Abmessungen des Rades. Da ist der Punkt an dem ich abgehängt werde, ich denke nicht das ab Werk so eine Auslegung freigegeben wurde.

    Möchte das verstehen, wie prüft das Steuergerät wie weit eingefedert wird ?


    Nur so kann es die Viskosität ändern und ein zu weites einfedern verhindern.

    An den Dämpfern befindet sich doch kein Linearsensor und der für die Leuchtweitenregulierung bringt nichts wenn da nur einer vorne und hinten auf einer Seite, richtig ?!

    Ist deine Rad-Reifenkombination Serie ab Werk drauf oder hast du Zubehör drauf ?


    Bei Zubehör, wurde das Fahrzeug bei der Abnahme komplett verschränkt und die Freigängigkeit der Reifen voll eingefedert geprüft und für i.O. befunden ?


    Den Weg den das Rad nimmt ist von den Lenker und der Achsgeometrie bestimmt, egal ob tiefer gelegt oder Stossdämpfer mit Einstellfunktion, den Weg den das Rad nimmt ist der gleiche.

    Einzig das wie weit eingefedert wird lässt sich durch Begrenzer oder sehr harte Druckstufen im Dämpfer verändern.

    irgendwie schreiben wir einander vorbei, mein TTS läuft als Daily im Ganzjahresbetrieb


    Wenn nun im Winter die Batterie schlapp macht (Licht/Sitzheizung/Gebläse/Heckscheibenhei zung) obwohl ich das ctek regelmäßig dran hänge, will ich vorbereitet sein.


    Wenn ich eine Zubehörbatterie einbaue, muss ich diese anmelden im System oder nicht ? Laut meiner ersten zaghaften Ausleseversuchen mit VCDS (Audi ist neu für mich, bin eher BMW Ediabas, ESys und Carly) fehlt bei mir die Adresse 61, was mich darauf schliessen lässt, keine Überwachung verbaut.

    Wollte hier Gewissheit haben von den Erfahrenen Leuten hier die selber schrauben, und hab somit mit der Suche einen Thread mir dem Thema ausgegraben.

    Kurz nachgefragt, hab meinen gestern das erste mal ausgelesen und im Protokoll fehlt die Adresse 61.


    Eigendiagnoseprotokoll Samstag,12,Oktober,2019,12:50:22:00006

    Fahrzeug-Ident.-Nr.: TRUZZZ8JX91032689 KFZ-Kennzeichen: TTS-TT-09 Kilometerstand: 50450km Reparaturauftrag: 0815

    Fahrzeugtyp: 8J (1K0) Scan: 01 02 03 08 09 10 14 15 16 17 19 22 25 26 37 3D 42 44 46 47 4C 52 55 56 57 77


    Bedeutet das im Umkehrschluss mein EZ05/2009 er TTS hat keine Batterieüberwachung ?

    Somit kein anlernen notwendig falls ein Batterietausch erfolgt, und ich kann das CTEK 5.0 auch direkt an die Batterie klemmen da es ja kein Steuergerät gibt das den externen Ladevorgang mitbekommen muss.