Beiträge von HRE Europe

    Braunes Auto und braune Felgen = :cursing: :thumbdown: Echt...


    Ansonsten Felge sind nicht schlecht aus. Umhauen tut sie mich nicht da gibt es Besseres von der Optik her aber sie würde dem TTRS gut stehen (natürlich nur wenn die Farbe passt als Kontrast 8) . Technische Infos wären auch toll. Also raus damit: Gewicht, ET, Masse, Bohrung? :) So nach der Optik schätze ich si als relativ schwer ein denn nach Schmiedeoptik sieht das nicht aus.


    * Alle HRE Räder sind geschmiedet - was anderes haben wir gar nicht im Programm. :thumbsup:


    * Jedes HRE Rad eine Maßanfertigung, perfekt auf auf das jeweilige Fahrzeug, die Reifen und die Kundenwünsche zugeschnitten. Wir können jede Breite, jede Einpresstiefe, jeden Lochkreis bzw. Zentralverschluß sowie jede Nabenbohrung fertigen. Produktionszeit liegt bei 3 Wochen. Gegen Aufpreis fertigen wir den Radsatz innerhalb von 5 Tagen.


    * Für das Finish gibt es rund 30 Optionen - davon ca.25 im Basispreis inbegriffen. Für Farben verwenden wir ausschließlich Pulverbeschichtungen, weil diese deutlich resistenter sind als herkömmliche Lacke. Wir entwickeln immer wieder neue Finishes, häufig durch Kundenanfragen. So auch in diesem Fall mit dem neuen Copper Brushed. @ Denis: Das dunklere Tinted Brushed, das Du angefragt hast, ist übrigens auch bald fertig. Wir sind gerade in den letzten Tests...


    * Gewichte hängen natürlich von der jeweiligen Radgrösse, dem Modell und der ET ab. Das hier abgebildete Rad ist die neue P44SC. Das Rad hat eine Tragkraft von 750 kg und z.B. in RS Grösse 9x19 ET52 ein Gewicht von 8,98 kg.

    Hallo zusammen,


    einige von Euch haben es vielleicht mitbekommen: wir haben gestern auf Facebook eine kleine Challenge gestartet und unsere Fans nach einem Namen für unser neues Finish gefragt. Das Kind heisst nun: Copper Brushed .


    http://www.facebook.com/HREper…ls#!/HREperformancewheels


    Das Rad wird nach dem Fräsen von Hand gebürstet. Durch die Spurrillen wird ein Teil des Lichts reflektiert und der Rest gestreut, wodurch das Rad später sehr platisch und 3-dimensional wirkt. Im Sonnenlicht kommt dieser Effekt gut zur Geltung. Besonders bei konkaven Rädern ist das sehr schön.


    Nach dem Bürsten wird das Rad pulverbeschichtet und versiegelt mir einem von uns neu entwickeltem Kupferacryl. Das Acryl ist transparent genug, dass man die Spurrillen vom Bürsten noch sehen kann.


    Wie gefällt's Euch?


    Gruss, Alex

    Eine 9" Felge ist 229mm breit. Mit einem 245er Reifen hättest Du nur noch 8mm Überhang (Felgenschutz) - das ist so gut wie gar nichts. Zur Orientierung: Automobilhersteller haben im Schnitt ca. 3x so viel Überhang, Tuner ca. 2x so viel.


    Wenn Du für den 245er Reifen leichte Schmiederäder zu einem guten Kurs suchst, sag Bescheid. Wir haben gerade einen Satz 8.5x19 ET50 ins Lager bekommen. Dafür kann ich Dir einen Sonderpreis anbieten.


    Ansonsten 9x20 ET48 wenn Du den "Knubbel" hinten im Radlauf nicht wegmachen willst. Solltest Du den Knubbel wegmachen lassen wollen, geht problemslos 9x19 ET42 mit den original 255er Reifen.


    Gruss,
    Alex

    "Grundsätzlich können Sie auf Ihrem Fahrzeug serienmässig im Sommer keine 8,5x breiten Felgen montieren, da der TT RS seriemässig bereits mit 9x breiten Felgen ausgestattet ist. Somit würde es nur die Möglichkeit geben eine 9x19 Ultraleggera HLT mit ET42 zu verbauen."


    Ich weiss zwar nicht in welchem Zusammenhang diese Aussage getroffen wurde, aber so - ohne den Hintergrund zu kennen - ist diese Aussage schlichtweg falsch.


    Jedes sicherheitsrelevante Bauteil eines Fahrzeugs - und dazu zählt ein Rad - muss gem. STVZO geprüft werden. Das Rad inkl. Reifen muss genügend Radfreigang aufweisen und es muss eine ausreichende Traglast besitzen für die max. Achlast und die Vmax des Fahrzeugs.


    Jedes Gutachten ist dabei eine eigenständige Prüfung, die rein nach technischen Kriterien vollzogen wird. "Connections" oder was andere machen (OEM, Tuner, etc.), bleiben uaussen vor.


    Der TÜV als "Technischer Überwachungsverein" hat für die Sicherheit der Fahrer zu sorgen. Daher kann er ohne Prüfung kein Rad freigeben, nur weil anderer ein ähnliches Rad oder eine gleiche Grösse verbaut haben. Dann würde ja die Festigkeit des jeweils vorliegenden Rades völlig ausser Acht gelassen. Das geht natürlich nicht.


    Jedes Rad wird für sich überprüft, unabhängig von anderen. Wenn Radfreigang und Traglast passen für das jeweilige Fahrzeug, gibt es ein Gutachten und wenn nicht, dann eben nicht. ;)



    Dennis : treffe Vredestein morgen auf einer Messe und geb Dir dann das Gewicht für den Ultrac Vorti in 255-35-19 durch.

    Heias Alex,
    stimme dir bezüglich Reifen- und Felgenbreite prinzipiell voll zu, nur eine Frage zwecks 8.5x19 am TT RS. Normalerweise enthält ein Gutachten für den TT RS bei 8.5J den M+S Hinweis, sprich ein UHP Sommerreifen wäre nicht möglich. Mit Connections zum TÜV geht das aber trotzdem manchmal durch. Wie sind eure Erfahrungen damit?


    Grüße, Dirk


    Hey Dirk - das hängt davon ab, welches Gutachten man beim TÜV in Auftrag gibt. Wenn wir als Hersteller eine ABE beim TÜV in Auftrag geben für z.B. 8.5x19 ET40 auf 235-35-19 (91Y) Sommerreifen, dann bekommen wir diese. Solange Rad und Reifen von der Grösse und auch von Ihrer Traglast passen, steht dem technisch nichts im Wege.


    Eine ganz andere Frage ist natürlich die der Wirtschaftlichkeit. Die meisten Radhersteller/Tuner haben überwiegend Gußfelgen im Angebot. Diese haben zwar den Vorteil niedriger Stückkosten, aber eben den Nachteil, dass sie in großen Mengen auf Lager vorproduziert werden müssen und nicht individuell nach zugeschnitten werden können. Der Kunde muss quasi das nehmen, was bereits vorproduziert ist. Bei Gußfelgen lohnt es sich nur das zu produzieren, was in großen Mengen absetzbar ist. Die meisten Fahrer wollen im Vergleich zur Serie breitere und/oder größere Räder. Genau das bieten demzufolge Gußfelgenhersteller an inkl. Gutachten. Wenn aber ein Kunde, wie in diesem Fall Jeromex, ein individuelles Set Up will, gibt es kein Angebot und demzufolge auch keine Gutachten.


    HRE hat einfach eine andere Philosophie. Wir fertigen flexibel jeden Satz einzeln nach Kundenwunsch perfekt passend für Fahrzeug und Reifen. Das ist zwar teurer und wir müssen durch die Einzelanfertigungen auch häufiger zur Einzelabnahme beim TÜV, aber das ist technisch kein Problem und der Kunde bekommt genau das, was er will und nicht das, was ein anderer für ihn entschieden hat vorzuproduzieren.


    Gruss, Alex

    Hey JeromeX,


    wozu überhaupt das Risiko eingehen? High Performance Reifen mit passender Traglast gibt's wie Sand am Meer:


    235-35-19 (91Y) http://www.reifen.com/de/TyreS…-R19/W,Y,ZR/False/False/a
    245-35-19 (93Y) http://www.reifen.com/de/TyreS…-R19/W,Y,ZR/False/False/a
    255-35-19 (96Y) http://www.reifen.com/de/TyreS…-R19/W,Y,ZR/False/False/a


    Sehr empfehlenswert vom Preis-Leistungsverhältnis ist der ganz neue Vredestein Ultrac Vorti. http://www.reifendirekt.de/RDNews1731.html Falls Du (oder sonst irgend jemand) Interesse hat sag Bescheig. Wir haben sehr gute Konditionen bei Vredestein, da sie einer unserer Reifen-Partner sind.


    Aber die Kombi 235 auf einer 9er Felge solltest Du Dir nochmal überlegen. Davon kann ich nur abraten. Die 9er Felge ist 229mm breit, d.h. der 235 Reifen steht pro Seite gerade mal 3mm über die Felge. Das ist so gut wie gar nichts - null Schutz! Zum Vergleich: der 255er Reifen bietet auf der Audi Rotor Felge 13mm Schutz pro Seite - das ist mehr als 4 mal so viel! Wenn Du 235-35-19 fahren möchtest solltest Du max. eine 8.5x19 fahren, bas bietet ca. 10mm Schutz pro Seite.


    Wir haben passende Räder auf Lager falls, Du Interesse hast :-) ...aber auch falls nicht: 8.5x19 sollte Maximum sein für 235er Reifen, egal von welchem Hersteller Du das Rad beziehst.


    Gruss, Alex

    Ja goil...! De schaugn ja ois wia die von work! :thumbsup:
    Nee, also die gefallen mir auch...die Pässen a auch in 20" ohne Distanzen bei mir, oder?!
    Ich FAG nur wegen meiner Bremse!?



    Hey Christian,


    mache Dir gerne ein Angebot mit Formusrabatt und schick Dir ein auch paar Bilder der P41. Einfach Email an alexs@hrewheels.com


    Auf dem S5 verbauen wir meistens 9x19/20 auf 255er Reifen rundum oder 9.5x19/20 auf 265er Reifen rundum, vorne ET25 hinten ET17.


    Vom Style her passt die P41 perfekt auf das Fahrzeug. Sehr elegant. Was auch gut aussieht ist z.B. die neue koncave P40SC Serie (Bilder P40SC anbei, sowie die P43SC als Link http://www.flickr.com/photos/h…in/set-72157629577991035/ )


    Poste auch gleich nochmal ein paar Bilder der klassischen P40 als Alternative. Leider kann man seit kurzem nur noch 3 Bilder pro Post anhängen....30x Bilder pro Post wäre besser :D


    Gruss, Alex

    Hä?? Keine Ahnung wovon Du redest, Hubbs.


    * "Mach dir mal deswegen keinen Stress, ich find schon raus was ich wissen wollte" - Was willst Du denn wissen?
    * "mehr als 4 Stück 19" P47 passen leider nicht an mein Fahrzeug" - Versteh ich nicht.
    * "Bei euch muß man wohl auch ein GUTER Kunde sein um eine EMail beantwortet zu bekommen" - Versteh ich auch nicht.

    Voll ins Schwarze getroffen, Denis. That's right :thumbsup:


    HRE hatte in den 80er Jahren das Design ebenfalls aufgegriffen und dann aber als Schmiederad angeboten anderen Grössen als BMW. Wir haben die alten Zeichnungen wieder hervorgekramt, das Design technisch komplett optimiert und passend für heute Fahrzeuge mit den grösseren Gewichten, Drehmomenten und Bremsen neu aufgelegt.


    Die ersten Fahrzeuge waren alles Einzelanfertigungen für gute Kunden. Es war niemals geplant, dass wieder als Radserie rauszubringen, bis einer der Kunden seinen alten BMW mit den HRE 501 Rädern als Showcar auf einer Messe ausgestellt hat. Ab da an kamen so viele Anfragen, dass wir uns entschieden haben 3x Designs wiedr neu aufzuarbeiten und als kleine Vintage Serie rauszubringen.


    Anbei die Bilder von dem BMW.

    8.5x19/20 ET35 vorne und 11x19/20 ET45 hinten


    Das sind mit die ersten Bilder, da die wir erst vor ca. 4 Wochen begonnen haben die Räder an Arkym auszuliefern. Das Radprogramm ist also noch zimelich jung.


    Es gibt folgende Finishes: Glanz (Silber, Anthrazit, Schwarz, Rot, Weiß, Bronze, Gold), Seidenmatt (Silber, Anthrazit, Schwarz, Rot, Weiß, Bronze, Gold), Struktur Matt(Anthrazit, Schwarz, Weiß), Aluminium gebürstet, Aluminium gebürstet/getönt und hochglanz verdichtet.


    Welche Farbe ist Dein Fahrzeug. Schreib mir ne Mail, ich schick Dir ein paar Bilder mit verschiedenen Farbkombinationen, je nachdem welche Farbei Dein Auto ist.



    Gruss, Alex

    Danke für die Komplimente! :)


    Arkym hat keinen Vertrieb in Europa. Sie haben aber jetzt grünes Licht gegeben, dass wir die Räder in Europa direkt verkaufen dürfen. Wer also Interesse hat und ein Angebot möchte, bitte einfach kurz mailen: alexs@hrewheels.com


    Wenn Bestellungen zustande kommen, würden wir zusichern dass die Räder TÜV-Gutachten bekommen. Ohne die geht's natürlich nicht. Wir müssten dann parallel zu den Kundenbestellungen (Lieferzeit ca. 4 Wo.) Eil-Bestellungen (ca. 5 Tage) für den TÜV fertigen, so dass die Gutachten schon vor Auslieferung der Kundenräder in Auftrag gegeben werden können. Momentan hat der TÜV eine Vorlaufzeit für die Gutachten von 2-3 Wochen.

    Der Style ist schon gewagt - keine Frage. Aber es stimmt, was TTRS-Michi sagt "Retro ist wieder schick". Wir bekommen momentan echt viele Anfragen für die Retro Sryles.


    Die silberne 501 auf dem Bild in der Produktion z.B. ist für einen TTRS. Ich frag mal den Kunden, ob er nicht Lust hätte ein Bilder zu schiessen, die wir im Forum posten dürfen. Die goldene 501 geht auf ein schwarzes 991 Cabrio. Sieht bestimmt auch cool aus.


    Bilder von dem gift-grünen Lambo mit den 454 Felgen gibt aus Flickr: http://www.flickr.com/photos/h…s/sets/72157629413561069/ Der Kunde ist aus USA. Das Fitment ist auf Kundenwunsch so breit. Meines Erachtens jedoch deutlich zu groß. Dafür gäb's hier keinen TÜV :whistling:

    woooow!
    Gefällt mir sehr gut...und ich bin sehr wählerisch ;)


    Gibt's Optionen mit den Felgen für den TTRS?


    Im Prinzip jedes unserer Räder. Alle HRE Räder sind geschmiedet und werden auf Kundenbestellung maßangefertigt innerhalb von 3 Wochen. Wir können jede Breite, Einpresstiefe, Lochkreis und Nabenbohrung fertigen.


    Je nach Reifen, Fahrzeug und gewünschter Passform wird die Felge perfekt zugeschnitten. Für den TTRS empfehlen wir üblicherweise 9x19/20 ET45-52, je nachdem ob man den Knubbel hinten am Radlauf nacharbeiten möchte oder nicht.


    Für das Finish verwenden wir ausschließlich Pulverbeschichtungen, weil diese deutlich resistenter sind als herkömmlicher Lack. Zur Auswahl stehen Glanz (Silber, Anthrazit, Schwarz, Rot, Weiß, Bronze, Gold), Seidenmatt (Silber, Anthrazit, Schwarz, Rot, Weiß, Bronze, Gold) und Struktur Matt(Anthrazit, Schwarz, Weiß) - alle im Basispreis inbegriffen. Daneben gibt es auch einige extra Finishes wie z.B. Aluminium handgebürstet oder Individual Farben.

    Hallo TTS-Freunde,


    anbei ein paar neue Bilder von HRE: hier ein Audi R8 individualisiert vom US-Edeltuner Arkym http://arkym.com/


    Die Räder werden von uns exklusiv für Arkym entwickelt und produziert. Mehr Infos unter http://www.facebook.com/HREper…ls#!/HREperformancewheels


    Hier zu sehen im Finish Bronze Seidenmatt - eine unserer Standard Pulverbeschichtungen. Die Farbe hat sowohl Metallic-Anteile in der Grundbeschicht, als auch eine matte Oberschicht. Je nach Sonneneinstrahlung wirken die Räder daher unterschiedlich und sehr plastisch.




    Gruss, Alex

    Hey Speedsizer,


    der RS3 kommt ab Werk mit 8x19 ET50 rundum, allerdings auf unterschiedlichen Reifen: 235-35-19 vorne und 225-35-19 hinten. Der seltene Fall, dass ein Fzg. vorne breitere Reifen hat als hinten, kommt beim RS3 daher, dass er stark zum untersteuern neigt. Daher musst Du auch mit der neuen Bremsanlage unbedingt vorne breitere Reifen fahren als hinten.


    Stellt sich also die Frage: wie groß kannst Du mit der neuen Rad-/Reifenwahl gehen, so dass es sicher unter den Kotflügel und über die neue Bremse passt.


    Da wir bei HRE Räder nach Maß fertigen, sind wir damit andauernd damit konfrontiert. Wenn Du willst, kann ich Dir folgendes anbieten: nimm das angehängte Datenblatt und gib mir die Daten A: bis F: jeweils für VA und HA, nachdem die neue Bremse verbaut ist. Dann kann ich Dir genau sagen, welche Rad-Reifen-Kombi optimal passt.


    Gruss, Alex

    ...na ja - ich verkneif mir mal an dieser Stelle einen Kommentar, wie souverän es ist, ein geschmiedetes, titanverschraubtes und pulverbeschichtetes Rad nach Maß als "Optikschrott" zu bezeichnen. Die Räder sind definitiv mal was anderes vom Design her und stechen aus der Masse heraus. Love it or hate it, Baby, but stay cool :thumbup:


    Vielen Kunden gefällt es auf jeden Fall, denn die Räder sind gerade sehr beliebt. Anbei noch ein paar Bilder.