Beiträge von holgi0815

    Hi,
    bislang bin ich seit 2011 immer nur den Michelin PS2 RO1 gefahren und war recht zufrieden.
    (Nur einmal auf der Rennstrecke hatte ich einen normalen PS2 drauf, das schliff ganz ordentlich)


    Da es diesen nun nicht mehr gibt und ich auch nicht den hinteren Knubbel entfernen möchte,
    stellt sich mir die Frage, welchen Reifen ich auf der Rotor-Felge fahren kann, ohne das es schleift.


    Hat jemand so etwas im Einsatz?


    Gruß Holger


    (PS: Mein Reifenhändler sagte mir was von Conti, der aber aussehen soll wie ein 215er. Das wär ja aber auch blöd)

    Hi,
    bislang bin ich seit 2011 immer nur den Michelin PS2 RO1 gefahren und war recht zufrieden.
    (Nur einmal auf der Rennstrecke hatte ich einen normalen PS2 drauf, das schliff ganz ordentlich)


    Da es diesen nun nicht mehr gibt und ich auch nicht den hinteren Knubbel entfernen möchte,
    stellt sich mir die Frage, welchen Reifen ich auf der Rotor-Felge fahren kann, ohne das es schleift.


    Hat jemand so etwas im Einsatz?


    Gruß Holger


    (PS: Mein Reifenhändler sagte mir was von Conti, der aber aussehen soll wie ein 215er. Das wär ja aber auch blöd)

    Hallo in die Runde,
    da mein Thema ja immer noch einige inspiriert, und ich schon länger nichts geschrieben habe, hier der Abschlussbericht:


    Mein RS wir jetzt bald 6 Jahre alt, hat 79.000Km auf dem Buckel und läuft seit dem Tuning von Simoneit (2012+2014) einwandfrei.
    Habe bei Ihm die Leistung noch leicht erhöhen lassen, so das ich seit einigen Jahren mit 430PS (gemessen) durch die Gegend fahre.


    Kann Simoneit also nur empfehlen.


    Mittlerweile hat mir ein Insider von Audi erzählt, das dort komischerweise zeitgleich mit dem Gerichtsverfahren gegen meinem "Freund" aus Hofgeismar plötzlich ein Brief eingetroffen ist, in dem genau und inkl. allen Daten (Fahrgestellnummer, Kennzeichen u.s.w.) das Chiptuning an meinem Wagen beschrieben wurde und von eventuellen Garantieleistungen abgeraten wurde.
    Der genaue Wortlaut von ihm war: "Wen hast du denn so geärgert, das so ein ausführlicher Brief an Audi geschickt wird. Da hat der bestimmt 2 Stunden dran geschrieben".


    Man könnte jetzt auf Ideen kommen, wer ein solches Wissen über meinen Wagen wohl zu der Zeit hatte?
    Die Freude ist aber bei mir, denn es ist genau nix passiert.


    Also Freunde, Augen auf bei der Wahl des Tuners. Dann ist die Wahl gar nicht so schwer.

    Hallo HVLer,
    ich hatte das gleiche Problem mit einem Tuner, der das Tuning überhaupt nicht hinbekommen hat.
    Hier war dieser allerdings der erste Tuner.
    Habe diese Woche das Urteil vom Amtsgericht Hofgeismar bekommen und damit ca. 370,- € plus Zinsen für 3x Hin- und Rückfahrt nach BGB §§634 zugesprochen bekommen. Hat allerdings über 1 1/2 Jahre gedauert.

    Da habe ich schon Anfang des Jahres beim :) -zentrum darauf hingewiesen, das rechts hinten im Stoffdach ein Loch ist. Daraufhin bekam ich die Antwort, das dort wohl von außen eine Beschädigung erfolgte.
    Tja, Pech gehabt... dachte ich.


    Nun habe ich die Anfänge eines zweiten Loches auch auf der anderen Seite an der selben Stelle und bin nun selbst aktiv geworden.
    Und siehe da...
    An beiden Stellen befindet sich zwar kein Dachgestänge, aber beim Herunterfahren des Daches kommt im allerletzten Moment an diesen beiden Stellen eine Kante des Dachgestänges an und drückt dort recht kräftig von innen auf den Stoff. Und nach 2 Jahren ist dieser dann durch.


    Jetzt bekomme ich auf Garantie eine neues Dach. :thumbsup:
    Klärungsbedarf gibt es nur noch beim Gestänge. Audi möchte, das das Gestänge an der Stelle nur rundgefeilt wird. Mein neuer :) aber will ein komplett neues Gestänge montieren und nicht rumfeilen.
    Schauen wir mal, was passiert.


    Gruß Holger

    Hallo,
    ...gut mitgelesen .-)


    Ja, Rechtsstreit läuft. Werde berichten, wenn dieser zu Ende ist.
    Ansonsten läuft mein Wagen seit Sommer und neuem Steuergerät und mit Simoneit-Software gut und stabil. VMax bleibt auch offen.


    Gruß Holger

    So, nach längerer Zeit mal ein kurzes Statement zur aktuellen Situation:


    Ich habe mir jetzt beim :) ein neues Steuergerät bestellt, da SLS mir wohl nicht den Originalzustand wieder hergestellt hat. (und laut Simoneit auch nicht kann. Ich berichtete)
    Da er jeglichen Fehler abstreitet und sogar behauptet, das ich vorab am Steurgerät herumgewerkelt habe, werden wir es dann vor Gericht sehen.


    Das Problem ist eben das Rückstellen der VMAX und einen Teil der Leistung nach x Betriebstunden. (so ca. nach einer Woche).
    Ich habe es jetzt 3x bei Simoneit versucht, es geht mit dem jetzigen Steuergerät aber nicht anders.


    Ich werde weiter berichten....

    2xtreme :
    "warum du nicht das Programm mit dem du zufrieden warst bezüglich V-Max nochmal hast nachbessern lassen. Das war ja auch von jemand anderem als SLS"


    Nein, die letzte Version, die eben bis auf die VMAX funktionierte, war wieder von SLS. Damit kann man dann natürlich schlecht zu jemand anderes fahren. Außerdem lief die ja nach der nächsten Verschlimbesserung dann fast gar nicht mehr.

    Peter10654 : Genau richtig.



    @@TT-Manu: Kein Problem. Da greife ich dir mal vor. Bei dem Post dachte ich allerdings noch, das er es nur vergessen hätte.


    -----schnipp-------
    Jetzt zum Schluß muss ich nochmal messen, davor, als er ruckelte, habe wir 293kw gemessen. (serie war 256kw).
    Jetzt ohne ruckeln solln es wohl 5-6kw weniger sein.


    Steffen hat wohl in der ganzen Aufregung vergessen, die V_MAX auszuprogrammieren. Deshalb kommt er jetzt nochmal zu mir und erledigt das.
    Ich habe das nicht gepostet, da dann wohl gleich wieder hämische Rufe kommen.
    -----schnapp-------


    Ach, übrigens, mein Wagen wurde dort 4x gemessen. 1x Serie (das hatte SLS vergessen, mir die Kurve auszudrucken und hinterher war sie weg), beim 2. Mal war er im falschen Gang, dort standen dann nur so 190KW auf dem Ausdruck, beim dritten Mal sollten es 293KW sein (einen Ausdruck gab es dort gar nicht) und beim letzten Mal, als das Ruckeln weg war, bekam ich einen richtig guten Ausdruck, wie oben beschrieben. Komisch war nur, das dieser Ausdruck zu 100% identisch ist mit der Demo-Kurve auf seiner Internetseite, die dort schon seit Dezember steht. Und komisch war auch, das die Kurve bis 285km/h geht, auf der Rückfahrt regelte er aber wie immer bei 267 ab. Ich möchte ja nichts behaupten.... Bei meiner Nachfrage bei ihm hatte er sich mal wieder beim Ausdruck vertan und ich sollte den anderen noch bekommen. Hab ich aber nicht. Tja, und nachdem er dann beim letzten Versuch die V-MAX endlich rausprogrammieren wollte, war die danach zwar immer noch aktiv, dafür aber auch die Leistung wieder weg.


    Ich finde es schön, wenn dein TTRS dort läuft. Dann freu dich. Bei mir ist dort so ziemlich alles schiefgelaufen. Und obwohl du es ja nicht so gern hörst: Bei Simoneit hat es beim ersten Besuch geklappt, inkl. Messung und TÜV ( ach ja TÜV, das wäre auch noch so eine Geschichte, die bei SLS sehr komisch abging, aber ich lass mal).


    Und du hast natürlich ein wenig Recht, @ "deine Posts variieren aber auch wie das Wetter", das kommt allerdings daher, das die ganze Aktion dort auch so ablief.

    Hallo


    TT-Manu - Was soll ich rausnehmen? SLS hatte es überhaupt nicht hinbekommen. Bei SLS hatte ich nie eine V-MAX über 267km/h. Und das bei 4 Versuchen. Und hör bitte auf, immer von einem Problem an meinem Wagen zu sprechen. Ließ dir einfach nochmal mal alles von Anfang durch. Da hat sich schon rausgestellt, das es kein Hardwareproblem sein kann, sondern das die Software von SLS bei mir nie korrekt lief. Auch wenn du seit 12 Jahren nur zu SLS fährst, da hast du wahrscheinlich bei deinem TTRS einfach nur Glück gehabt. Und vermische nicht immer das Ruckeln, keine VMAX und teilweise keine Leistung bei SLS mit einem wieder teilweise aktiviertem Tuningschutz jetzt bei Simoneit. Das mit einer Rückstellung nach x-Stunden (ohne Hardwareprobleme) steht auch in einigen anderen Threads. Ist gewiss nicht schön, ich hoffe aber, das Simoneit das auch noch hingekommt.


    2xtreme - Wer hat was mit ODB programmiert?



    Gestern abend war ich übrigens wieder auf der Bahn und habe mehrmals problemlos 300km/h laut Tacho erreicht. Es läuft also im Moment alles.

    Hi,
    so, bin gerade wieder aus dem Urlaub zurück.


    Meine Software von Siemoneit hatte sich dann doch bei der Endgeschwindigkeit wieder auf 267km/h zurückgestellt.
    Ich hatte während meines Urlaubes das Steuergerät zu ihm geschickt und habe es jetzt wieder eingebaut.
    Werde jetzt mal testen und dann abwarten, ob es jetzt so bleibt.


    Ansonsten ist die Leistung immer noch super und nicht das kleinste Ruckeln.

    So, ich bin gerade von einem schönen Freitag/Samstag auf dem Sachsenring zurück und konnte dort mal ein wenig Vergleichstesten.
    Auf der Start/Ziel-Geraden wurden am Beginn Pilonen aufgestellt, um die Geschwindigkeit so auf 30KM/h zu drosseln, und danach gabs Vollgass.


    Vergleichswagen waren hierbei u.a der neue BMW M3 (420PS), der Ferrari 430 Scuderia (515PS) und der Audi RS6 mit NET-Wetterauer Tuning (~580PS).
    (Alle waren hier direkt vor mir)
    Und was soll ich mit stolzer Brust sagen: Nur der RS6 ist gleichschnell, die beiden anderen sind langsamer. Nicht viel, so eine Wagenlänge bis zum Bremmspunkt, aber immerhin.


    Wenn also jetzt noch einer behauptet, in meiner Kurve ist ein Knick, oder bei mir stimmt die Hardware nicht.......

    TT-Manu

    Zitat

    Und deine Teilenummer bzw. wenn vorhanden das Herstelldatum von deinem verbauten Ladedrucksensor würde mich auch noch interessieren...?


    Möchte an meinem Sensor mal nachprüfen ob es da mal ne Änderung gegeben hat.


    Ich habe keinen Ladedrucksensor getauscht. Die Vermutung von SLS, das dieser defekt sei, haben sich nicht bestätigt. Auch der weitere Verdacht, meine Railpumpe würde Druck verlieren und deshalb keine VMAX möglich sein, stimmte nicht. Denn jetzt läuft meiner ja ohne irgendwelche Veränderungen.


    Zitat


    PS: sehe gerade in deinem Post wo du das Leistungsdiagramm gepostet hast dass ihr mit abgeschalteter Haldex gemessen habt. Da sollte die Messung auch nicht 100% sein. Ohne Haldex wird meist mehr gemessen als tatsächlich anliegt.


    Warum sollte da mehr gemessen werden? Der Prüfstand wurde vor der Messung auf meinen Wagen abgeglichen. Es wurde dabei u.a. die Verlustleistung gemessen und der Prüfstand auf den 5.Gang eingemessen. Erst danach erfolgte die eigentliche Messung.



    Ich fahre übrigens am Freitag auf den Sachsenring. Haben da mit mehreren den Ring gemietet und fahren mit Instruktoren den ganzen Tag dort rum. Dann kann ich mal schauen, welchen VMAX man mit offenem Verdeck fahren kann.