Beiträge von Blauauge75



    Der MDS08 von Gradient ist ein Tieftöner mit Top Preisleistungsverhältniss.
    Von den Parametern her ist er kein Kickbass sondern ein echter SUB Tieftöner. Als Kickbass braucht man ein TT der sehr hart aufgehangen ist da man kein Definierbares Volumen zur Verfügung hat sondern mehr oder weniger eine "offene" Konstruktion.


    Der MDS08 würde bei dir auch funktionieren Eddi....günstiger kommt man fast nicht zu nem SUB .

    @eddi


    Wenn es unbedingt ein Helix sein soll oder muss...dann kann ich dir den hier empfehlen.....
    http://www.audiotec-fischer.com/esprit-subwoofer-intro0.html?&L=1%2F


    Das ist zumindest ein echter SUB Tieftöner.
    Hat zwar den Nachteil eines hohen mechanischen Verlustes (Qms über 4) aber zumindest passen alle anderen Parameter mehr oder weniger.
    Geschlossen in 10liter (ich habs mal schnell ausgerechnet) oder Bassreflex ab 15liter. Letzteres wird schwierig sein da ein Bassreflexrohr unterzubringen .


    Der Vorschlag von ACR (Helix) find ich schon fast ne Frechheit u zeugt von Halbwissen . Das ist ganz klar ein Kickbass u kein SUB Tieftöner!
    Vermutlich wissen sie nicht mal wie man ein Gehäuse berechnet u deren Eigenschaften simuliert.....


    Ich kann das hier ,da ich das Jahrelang nebenberuflich gemacht hab, per LSPCAD Programm und durch meine Erfahrung mit Treibern sehr gut einschätzen und konstruieren.

    Von dem helix kann ich dir nur abraten. Tiefbass ist damit nicht möglich! Das vas ist mit 18 sehr niedrig...was bedeutet das die Membran hart aufgehangen ist...dadurch kommt auch die Höhe eigenresonanz von 52 Herz was dann im Gehäuse noch höher ausfällt.
    Desweiteren ist der Antrieb sehr schwach...qtc grösser wie 0,7 ! Alles in allem eine schlechte Wahl.

    Bei einfacher bassunterstützung reicht eine kleine endstufe u ein sub für den Kofferraum! Mehr wie 450 Euro sollte das nicht kosten.
    Es würde sonst auch nicht zum Rest der Anlage passen.


    Bevor man einen soundprozessor für teuer Geld kauft sollte man die basics abarbeiten...u ist eine ordentliche Dämmung , andere endstufe u besserer sub !
    Ein besserer sub lässt den Mittel u hochton freier klingen...
    Die Anlage richtig einstellen ist natürlich genauso wichtig! Ich hab den mittelton auf -1 u den hochton auf -2 db stehen. Damit klang es schon recht neutral.

    Ich persönlich nehme eine leistungsmessung nur als grobe Feststellung eines Zustands.
    Wirklich wichtig u aussagefähiger finde ich wie ein Auto dann damit beschleunigt.
    Das feilschen um 10 ps finde ich vollkommen lächerlich.
    So etwa der Versuch von hperformance die 500 ps zu knacken.
    Reines Prestige. Ohne jede Aussage!


    Deswegen sind leistungsmessungen meiner Meinung nur ein Anhaltspunkt.
    Mit meinem Opel war ich damals jedes Jahr einmal auf der Rolle. Immer die gleiche....u jedesmal war das Ergebnis etwas anders.


    Die luftmasse nahm ich als Beispiel weil das stg ja die spritmenge zu dem gemessenen Wert berechnet .

    Man man, da wird mit Googlewissen geprahlt......


    Was soll das? Willst du mir was unterstellen oder mich beleidigen?


    Fakt ist, das eine gute Hochskalierung besser aussehen kann als das native Signal. Die Pixel sind kleiner, die Pixeldichte höher, die Hochskalierung führt zu feineren Deteils da Zwischenstufen eingefügt werden. Nichts ist schlimmer als zu grobe Pixelstrukturen erkennen zu können.


    Das hab ich auch nie abgestritten!


    4K gibt es schon, ich habe mir den entsprechenden Sony Beamer schon live angeschaut (statt nur Google Halbwissen zu verbreiten) und Blu-Rays sehen absolut genial darauf aus, da es ein absolut feines und analog wirkendes Bild ergibt. Und wenn denn jetzt z.B. der neue Redray Player kommt mit der entsprechenden Playersoftware, dann kommt der Content von ganz alleine. Und natürlich kann eine Blu-Ray Player kein 4K wiedergeben, denn es ist ein BLU-RAY Player und in der Blu-Ray Spezifikation ist 4K als Auflösung nicht vorgesehen.


    Was soll das...google Halbwissen??? Willst du behaupten ,was in den Links steht ist Schwachsinn? Und ausserdem...wie redest du mit mir?


    Ansonsten kann man sich auch schon 4K nativ kaufen als Beispiel mal hier: http://www.timescapes.org/products/


    Dort gibt es auch eine extra für 27-30" Bildschirme optimierte Version in 2560 x 1440p


    Und selbst auf Youtube sind schon native 4K Videos zu finden: http://www.youtube.com/playlist?list=PL5BF9E09ECEC8F88F


    Das was Du über die Kabel schreibst, ist auch Unfug. Die HDMI Spezifikation sieht bereits seit 2009 vor, das 2160p (aka 4K) mit der für Filme üblichen 24p Framerate unterstützt wird und die Bandbreite entsprechend vom Kabel übertragen werden kann. Aktuelle AV-Receiver und Blu-Ray Player haben in der neuen Generation vielfach bereits einen 4K Upscaling Chip eingebaut und können somit 4K@24p am HDMI Ausgang ausgeben. Alles was man zum Display oder Beamer benötigt ist ein 8,3GBit HDMI Highspeed konformes Kabel. Für höhere Frameraten sind dann i.d.R. 2 HDMI Kabel parallel vorgesehen.


    Nichts anderes stht in den links die ich gepostet hab. Also wo ist das Problem?


    Wir haben Dir auch nie zu 4K geraten, sondern zur für 27" optimalen Auflösung von 2560 x 1440p. Daher verstehe ich nicht, warum Du jetzt auf 4K rumreitest, nur weil Logitexx meinte das auch auf einer Blu-Ray skaliertes Material drauf sein kann (Also von 4K runterskaliert auf 1080p) Es ging dabei also darum zu zeigen, das sowohl Rauf-, wie auch Runterskaliert werden kann. Und es muß auch nicht immer 1080p auf einer Blu-Ray sein, da ist sehr selten durchaus auch mal 720p oder 1080i drauf. Wirfst Du dann Dein 1080p Display weg oder wie ? Natürlich nicht, Du läßt einfach den PC skalieren und gut.


    Ich habe seit über 4 jahren einen 27" Computerbildschirm mit 1080p und mir kürzlich erst die Nachfolgemodelle mit 1440p angeschaut und kann daher glaub ich ganz gut einschätzen, was der Unterschied 1080p zu 1440p bei einem 27" Bildschirm ausmacht. ;)


    Ich will das Ganz oder Garnicht...wenn ich FullHD kaufe...will ich kein hochskaliertes 720p sehen...sondern Natives HD ! Wenn ich mir nen $k Bildschirm kaufe...will ich kein hochskaliertes HD sehen...ich will Natives 4k !
    Nimm es hin u akzeptier es...es ist meine Meinung zu dem Thema!


    Unstrittig ist doch das es fast keine 4k Medien gibt...von Bildern mal abgesehen .



    Aber das ich hier abgemahnt werde weil ich Zitat: " mir keine Ratschläge annehme " ...das setzt dem hier echt die Krönung auf!


    Danke...Thread kann zu .

    Hör auf so ein Blödsinn über mich zu behaupten .
    Wofür werde ich hier abgemahnt u du nimmst dir raus so mit mir zu reden oder wie?
    Haben wir hier ne 2 Klassen Gesellschaft oder provozierst du mich ganz geziehlt damit man Gründe findet mich zu kicken hier?


    Albern das ganze hier echt....


    Ich hab wiedergegeben was ich erlesen hab...die Quellen hab ich reinkopiert. Noch sachlicher gehts ja wohl nicht oder?



    Wenn du soooo Bescheid weisst dann nenn mir doch mal ne Quelle auf der 4k drauf ist ???


    Und wenn du im Netz surfst und Sachen liest? Dann freust du dich mit der Kackauflösung. Und hochskaliertes 1080 sieht genau so aus wie natives 1080.
    auf deinem geschätzten BluRays können auch mal 4K Aufnahmen drauf sein. Da mal dran gedacht? Und wie oft guckst du Filme am RECHNER?
    Überleg mal zu welchen Anteilen du Text siehst und zu welche Film


    Ich halt mich jetzt hier raus.



    Danke.
    Nachdem ich mich ein paar Tage ins Thema eingelesen hatte, hab ich rausgelesen das man um 4k video oder Spiele wiedergeben zu können man einen 4k Player braucht,ein besonderes Kabel was derartige Inhalte übertragen kann und einen entsprechenden 4k fähigen Monitor benötigt.
    Es gibt keinen Bluray Player der das kann. Ein Standard HDMI Kabel kann das auch nicht. Monitore allerdings scheint es schon einige zu geben !
    Das alles hab ich über Google rausgefunden was jeder nutzen kann .


    Desweiteren ist das Problem das es derartige Inhalte noch gar nicht gibt!


    Zumindest ist das das was man im allgemeinen so über Google rausfindet!


    Jetzt frag ich mich warum ich wegen beratungsresitent verwarnt werde wenn man mir hier so ein Blödsinn u Halbwahrheiten schreibt.


    Echt albern das ganze!


    Und wer den Unterschied zwischen hochskalierten und nativen HD nicht sieht dem kann ich auch nicht weiterhelfen....ich sehe den Unterschied.


    Google das Thema u du wirst sehen das ich bezüglich dieser Probleme und geänderten Abstände Recht hab.
    Ich war 4 Jahre in dem Forum Mitglied u habe die entsprechenden Informationen dort gesammelt.

    Sowas kann man sehr genau mit einer fühlerlehre einstellen!
    Bei einigen Phasen von klasen oder eds waren zündKerzen mir geändertem Abstand Bestandteil des Konzepts!


    Kein Hersteller tunt...die Motoren werden von Anfang an auf dir leistungsstufen hin konstruiert! Meistens wird dann einfach nur über sw die Leistung eingestellt.
    Beispiel Golf ed35 ...ein Motor zwei Leistungen!
    Mercedes c180,c200 ...143,162,184 ps ....alles der gleiche Motor.
    Oder Opel Corsa gsi u opc ...einmal 150 ,192 oder 210 ps ! Alles der gleiche Motor. Wird nur über sw freigeschaltet bzw gedrosselt. Das hat nichts mit tunen zu tun....

    Denken ist nicht wissen.
    Der Hersteller tunt ja auch nicht den Motor. Man kann das im astracoupe und clet Forum nachlesen!
    Es geht da um Änderungen im 0,1mm Bereich.


    Es gibt in den Foren Leute die ewigkeiten nach der Ursache der aussetzer gesucht haben....irgendwann kam man mal drauf mit dem elektrodenAbstand zu experimentieren....das hatte dann den gewünschten Erfolg bei hohen ladedrücken....

    Die vorkats wären sinnvoller gewesen.


    Tt Eifel....
    Das eine ist Theorie ...das andere Praxis!
    Es gab bei den Opel z20 Motor umbauten auch Probleme mit dem zündfunken....dort kam es bei hohen ladedrücken (1,5-1,7) zu zündaussetzern. Dort half nur eine Verkleinerung des elektrodenabstands . Kannst du über die Google Suche finden !