Beiträge von DucBub

    Soooo...


    Nachdem es jetzt ein wenig schwieriger war mit den Bremsschläuchen, ist die Bremse seit Samstag endlich verbaut. WELTENUNTERSCHIED

    Keine Vibration mehr, ankert sehr gut, Bremspunkt passt und fühlt sich sehr gut an. War also eine gute Entscheidung!

    Jetzt muss ich damit nur noch zum TÜV

    Hört sich aber vor allem nach den falsch ausgelegten Bremsscheiben an...?

    Da nehm ich ja die originalen 334er Scheiben vom 3.2l, die ich ja auch jetzt noch verbaut habe. Da gibt es dann ja auch genug auf dem Zubehörmarkt und nur so kann ich im Winter noch mmit 17" fahren.

    Wenn die Bremse nicht taugt kann ich sie auch noch ohne wirklichen Verlust verkaufen, da ich praktisch nichts dafür gezahlt habe, außer für die Adapter

    Nun denn... Wenn sich die Möglichkeit ergibt, dann sollte man diese auch nutzen :D


    Habe eine Bremsanlage vorne vom TT RS 8J mehr oder weniger geschenkt bekommen, für die es auch entsprechende Adapter an den TT 8N mit meinen jetzigen Scheiben gibt. Daher wird diese dann statt der originalen Anlage verbaut und sollte gute Dienste leisten.

    Nur bei dem Bremsbelägen bin ich mir nicht sicher... Beim TT RS gibt es ja schon genug Diskussionen, aber kann ich die auf diesem Umbau anwenden? Bremsbeläge sollten schon eher sportlich sein, jedoch keine Rennbeläge und für den Alltag sollte es auch gut funktionieren.

    Irgenwelche Empfehlungen in die Richtung bei glatter Scheibe ohne Löcher oder Schlitze?

    Da bin ich mir eben nicht so sicher...


    Auf den Fotos (in echt sieht man auch nicht viel mehr) sieht es für mich so aus, dass der Hotspot in dem Bereich ist, in dem die beiden Flächen des Bremsbelags ineinander übergehen. Ist es normal, wie der Bremsbelag aussieht? Da der Bremsbelag neu war, würde ich auch nicht davon ausgehen, dass er von Anfang an ein Problem wäre. Mir fehlt aber vor Allem die Erfahrung um so etwas richtig einzuschätzen.

    Der Bremssattel und Kolben scheint auch in Ordnung und die Führungen für die Sättel sind sauber und geschmiert...


    Es kann ja wohl kaum sein, dass ich den Belag erst über tausende Kilometer erst so einbremsen muss, dass er am Ende so schräg abgenutzt ist, wie es der alter Belag war?

    Bin mir nicht mehr so sicher, ob es nur an einfachem Einfahren der Beläge liegt...

    Hier mal ein paar Bilder wie es jetzt aussieht:

    Rechts

    Links


    Verwendeter Belag



    Der blaue Streifen macht mir ein wenig Angst... Bin nun doch wieder 400km auf der AB gefahren und musste dabei auch teilweise stärker bremsen. Bei einer starken Bremsung über 180 werden die Vibrationen extrem heftig. In dem Zustand fahr ich nicht mehr über 200kmh fahren, das ist mir zu gefährlich. Einbremsen hat irgendwie nicht so ganz funktioniert und ich bin mir nicht so sicher, ob das das einzige Problem ist. Eigentlich waren die Sättel freigängig und auch die Führungen haben gepasst...

    Irgendwelche Ideen?

    Hat Zimmermann wirklich solche Probleme? Dachte bisher, dass die eigentlich nicht so schlecht wären...

    Brauche ja keine Rennsportscheiben, aber wenn das Mopped nicht in Reichweite ist oder ich keine Lust auf den Saunaanzug hab, dann muss der TT herhalten :D


    Bin bisher so um die 1000km gefahren, jedoch viel Langstrecke auf der Autobahn und das eher gemütlich, also ohne ständiges Bremsen

    Hallo zusammen,


    Bei meinem TT wurden vorne die Bremsscheiben (Zimmermann) und Beläge(Brembo) getauscht.

    Bisher hatte ich auf der Landstraße kein Problem, gestern auf der Autobahn musste ich leider merken, wie das ganze Auto extrem vibriert und wackelt, wenn ich aus hoher Geschwindigkeit (ab 180ikmh) abbremsen muss. Bei unter 120kmh fühl ishc aber alles perfekt an, egal wie stark man bremst.

    Was kann da die Ursache sein? Felgen sind gewuchtet und Radlager sind auch neu

    Um das hier mal abzuschließen:


    Werkstatt hat mir die Bremsleitungen vorletzte Woche eingebaut, wobei jedoch eine hintere Stahlleitung kaputt gegangen ist. Um die zu ersetzen musste Auspuff und Kardanwelle etc ab...

    Das hatte ich mir günstiger vorgestellt...

    für ein Fahrzeug ab 250PS sollte man min. 25 Jahre alt sein und min. 5 Jahre den Führerschein besitzen

    Man muss aber auch nicht immer so dagegen sein...

    Über junge Leute so urteilen ist ja auch scheiße. Kannst ja fürs Auto so tolle Führerscheinstufen einfü+hren wie beim Motorrad. (Bei dem man sich aber wenn man es richtig macht auch mit 20 ein 200PS+ Teil kaufen kann)


    Einschränken man vielleicht temporär ein paar Leute glücklich- der Effekt wird aber nicht so groß sein


    Gruß Simon


    (21 und fährt einen 250PS TT =O)

    Geht um den 8N 3.2


    Wollte eigentlich erstmal die Leitungen vorne tauschen, da hinten noch alles in Ordnung ist.

    Weiß dann jemand einen Shop, wo man die Leitungen sicher kaufen kann?


    Hab bisher bei mehreren Motorrädern die Erfahrung gemacht, dass viele Shops falsche Leitungen schicken und ich habe wenig Lust auf das Hin und Her wenn etwas nicht passt

    Hallo zusammen,


    Ich war diesen Miitwoch mit dem TT bei der Werkstatt für den Service und zum Durchchecken.

    Es wurde (leider?) doch einiges gefunden. Eine neue Koppelstange VL ist schon unterwegs.

    Leider ist das Fahrwerk hinten rechts (KW V1) leicht (laut Händler nicht kritisch) undicht, da werd ich mich ein anderes Mal drum kümmern müssen.

    Hier soll es aber um ein anderes Problem gehen: Vorne sind die Bremsschläuche leicht rissig und bei Bremsen hab ich keinen Bock auf Murks. Daher soll da jetzt Stahlflex rein- die halten länger als der Rest vom Auto...

    Die gibts aber von den unterschiedlichsten Anbietern für die unterscheidlichsten Preise. Jetzt hab ich leider nicht die Möglichkeit nachzusehen, welche Länge die Bremsschläuche original bei mir haben und wollte daher einfach aus dem Internet bestellen. Jedoch hat der VR6 eine andere Bremsanlage wie der normale TT, was mich ein wenig verunsichert, da auf manchen Seiten beide Modelle aufgeführt werden und es auf anderen Seiten heißt, dass die Leitungen nicht für den 8N passen.

    Weiß da jemand Bescheid?


    Gruß Simon

    Mit den zwei originalen Adaptern geht Bluetooth leider nicht.

    Ich finde keine Verbindung, egal was ich ausprobiere.


    Ich hatte auch schon über Adapter und auch einer Lösung ähnlicher zu der in meinem ersten Link gearbeitet, aber bei beiden wurde das Handy nur 5s geladen und danach kam nichts mehr.

    Eigentlich wollte ich noch größere Schweller dranbauen und auch der Spoiler ist ein wenig zu "dezent" (fast nicht vorhanden). Da sollte eigentlich etwas R8-mäßiges hin, damit es auch zum Motor besser passt



    ....Spaß ^^ Hab auch schon was daran gemacht, was nicht direkt auffällt:

    - Distanzscheiben hinten je 25mm und vorne 15mm

    - KW Fahrwerk noch vom Vorbesitzer

    - Querlenker hinten von KW damit man den Sturz besser einstellen kann

    - Felgen besorgt, komplett zerlegt und in den einzelnen Teilen gepulvert

    - Spoiler abgebaut, Rost darunter (Schwachstelle vom TT) beseitigt und Deckel neu lackiert.

    - Im Innenraum Komfortblinker nachgerüstet und ein Bluetoothmodul statt des CD Wechslers eingebaut.

    Ansonsten hat der TT sowieso schon Vollaustattung und bis auf dem Handyadapter (anderer Thread von mir) muss auch nichts mehr geändert werden, da er so schon perfekt ist