Nach dem Ölwechsel klappern / rasseln im Motorraum

  • Hallo Leute,


    ich möchte mich auch an Euch wenden was mein gestrigen Werkstattaufenthalt angeht.


    Gestern Mittag war ich mit meinem Audi S3 Sportback BJ 09 in der Audi Werkstatt um einen Ölwechsel durchführen zu lassen!
    Nachdem der Werkstattchef eine Probefahrt gemacht hat, und mir das Auto übergeben hatte und ich los fahren wollte war ein rasseln bzw. klappern im Motorraum zu hören.


    Vor meinem Werkstattbesuch war alles normal, ich habe anstatt 5W-30 das 0W-40 einfüllen lassen, ist natürlich auch freigegeben!


    Was denkt Ihr, kann der Kettenspanner von jetzt auf jetzt hops gehen, oder liegt es einfach nur am niedrigen Öldruck ?
    Der Öldruck ist ja auch dafür da, das sich die Kette spannt,
    ergo wenn das nicht der Fall ist rasselt sie im Stand des Autos am Deckel,
    bei höherer Drehzahl geht das Geräusch auch etwas weg.
    Also deutet doch alles daraufhin das der Öldruck zu niedrig ist, oder versteh ich das falsch?


    Neuer Ölfilter kaputt, minderwertige Qualität, falsch eingebaut, Altöl in der Wanne oder ist das eigesetzte Sieb unterhalb des Spanners zu?
    Das Öl wurde abgelassen und nicht abgesaugt.


    Auch ein Freund der bei Audi in Ingolstadt arbeitet däutete daraufhin, und ich sollte zuerst das überprüfen lassen, bevor der Spanner inkl. Kette getauscht wird.
    Via Diagnosegerät sollte man den vorhandenen Öldruck den das Auto braucht messen können.


    Vielleicht hat jemand sogar schon die Erfahrungen damit gemacht.


    Viele Grüße und DANKE
    Falli


    Audiodatei reiche ich nach!

  • Ich würde ihn direkt zurück geben da so eine Geräusch änderung meiner Meinung nach bei einem ölwechsel nicht normal ist .... Sollen die beim Freundlichen gucken was da schief gelaufen ist.

    Nissan GTR 2012 Blau Mettalic 102mm Titanabgasanlage Ohne Kat, 76 MM Rennansaugung, 1100 cc ASNU Injektoren ca. 7xx PS und 8xx NM

  • ich habe nur den Zündschlüssel umgedreht und dann fiel mir das sofort auf, natürlich habe ich ihn dort gelassen!
    mich wundert es nur, da der Werkstatt"leiter" eine Probefahrt gemacht hat, und da ist ihm überhaupt nichts aufgefallen.
    Schade das ich bei der Probefahrt nicht dabei war...
    Klingt doch eigentlich logisch oder nicht?
    Kettenspanner --> zu wenig Öldruck vorhanden --> Kette spannt nicht --> rasselt unter dem Deckel


    Entweder der Filter ist wirklich zu,
    oder das Sieb unterhalb des Spanners ist zu, und dazu muss der Spanner raus.
    Die Ölkohle setzt das Ölpumpmensieb in der Ölwanne zu und diese kann nicht mehr genügend Öl ansaugen. Irgendwann ist der Öldruck kurz weg und irgendwann geht die Pleuellagerung kaputt.


    Was würdet Ihr an meiner Stelle machen?
    Ich werde Montag anrufen und ihn damit konfrontieren, eine andere Lösung habe ich nicht, da Spanner und Kette schon bestellt sind.



  • zunächst: den Öldruck kann man leider nicht auslesen, ,man kann nur sehen ob der öldruckschalter über 1,2 bar oder drunter anzeigt. mehr wird nicht gemessen. dafür braucht man ein Manometer.


    wieviel km hat dein motor? wie lange wurde er longlife gequält? hat er viel Kurzstrecke gehabt? sind Verkrustungen im öleinfüllstutzen sichtbar?


    wurde beim Ölwechsel vielleicht der motor gestartet bevor öl drinne war? (kommt manchmal im Werkstatt Hektik vor :ohmann: )
    Schäden treten nicht sofort auf dabei.
    abgesehen davon kann natürlich der kettenspanner auch mal kaputt gehen, aber ist beim 2 liter nicht so dramatisch, weil er nur für die beiden nocken da ist und nicht der motor ausgebaut werden muss für den Wechsel wie beim RS



    übrigens: warum misst deine Werkstatt nicht erstmal den Öldruck und kümmert sich dann um die kette? sollte wirklich der druck zu gering sein muss man schauen ob das ölpumpensieb verdreckt ist durch z.b. longlife oder gefressene ablassschrauben Gewinde oder ölwannendichtmittel.
    notfalls mal noch nen Ölwechsel mit 5w40 durchführen und schauen ob sich etwas verändert.


    hast du das problem im kalten zustand oder wenn der motor richtig warm ist?

  • blöde vermutung aber evtl. ne schraube reingefallen? :(

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • unser s3 wurde auch auf 0w40 festintervall umgerüstet seither haben wir morgens beim kaltstart auch ein rasseln welches sich aber nach 1 sek.wieder legt und unser s3 hat bereits 140tkm gelaufen davon 130tkm 5w30ll allerdings ausschließlich langstrecke!


    ölverbrauch konnte ich auch seit 10tkm nicht feststellen


    ich würde an deiner stelle bevor ich irgendwas tausche erst mal das 0w40 runter und 5w30 wieder drauf und dann schauen ob der noch klappert wenn nicht ist es eindeutig das was mit öldruck nicht stimmt falls er dann acuh noch klappert hast du ein ganz anderes problem welches nicht am öl liegt!




    mfg

  • der Motor hat jetzt ca. 60tkm
    es war 5W-30 bis zu diesem Ölwechsel im Motor, Kurzstrecke hin und wieder, aber nicht oft!


    Das beim Ölwechsel der Motor gestartet wurde ohne das Öl drinnen war kann ich mir in einer Audi Werkstatt bei gutem Willen nicht vorstellen,
    aber heutzutage kann man sich ja auf niemanden mehr verlassen. Ich weiß es nicht!


    Das kann ich dir auch nicht beantworten, wie würdest du reagieren als Werkstatt - Meister wenn ein Junger Kerl daher kommt der vielleicht etwas mehr
    Menschenverstand hat, und die Sache erstmal von einer anderen Seite angehen würde?
    Ich hab auch gesagt, lass und erstmal Ölstand kontrollieren ggf. nochmal das 5W-30 einfüllen,
    aber ich glaube dort bin ich auf Granit gestoßen!


    Der Leiter hat eine Probefahrt gemacht, der Motor war warm.....

    blöde vermutung aber evtl. ne schraube reingefallen? :(

    auch das kann und möchte ich mir in einer Werkstatt für die ein Ölwechsel eigentlich an der Tagesordnung stehen sollte nicht vorstellen! Hoffentlich!

    unser s3 wurde auch auf 0w40 festintervall umgerüstet seither haben wir morgens beim kaltstart auch ein rasseln welches sich aber nach 1 sek.wieder legt und unser s3 hat bereits 140tkm gelaufen davon 130tkm 5w30ll allerdings ausschließlich langstrecke!


    ölverbrauch konnte ich auch seit 10tkm nicht feststellen


    ich würde an deiner stelle bevor ich irgendwas tausche erst mal das 0w40 runter und 5w30 wieder drauf und dann schauen ob der noch klappert wenn nicht ist es eindeutig das was mit öldruck nicht stimmt falls er dann acuh noch klappert hast du ein ganz anderes problem welches nicht am öl liegt!

    Das habe ich zuvor schon erwähnt, aber laut ihm kostet das Öl ja auch Geld und darauf wollte er nicht hinaus!
    Es war wohl eine Vermutung mit dem Spanner und Kette, da er sowas an 2 VW GTI´s auch schon einmal hatte,
    und nachdem er bei Youtube ein Video gefunden hatte, konzentrierte er sich auf den Spanner!


    Naja, ich werde morgen früh gleich anrufen bitte zuerst den Öldruck zu messen,
    sämtliche Filter, Siebe und die Ölwanne zu kontrollieren.
    Wenn das alles sauber ist hab ich schon ein besseres Gewissen, aber ich mach mir da keine zu großen Hoffnungen das er das zuerst macht!

  • wenn du wüsstest was in Werkstätten manchmal vorkommt :ohmann: ein RS Fahrer hier im forum (bekannter von mir) hat sogar wegen denen nen Motorschaden :schimpfen:


    aber tut erstmal nix zur Sache. wenn du wirklich wegen dem öl Zweifel hast, schmeiß es raus, und mach mal 5w40 rein, KEIN 5w30 wieder. wenn es danach weg ist ok, aber eigentlich kann es nicht vom öl kommen. da muss was anderes vorgefallen sein. 0w40 ist freigegeben und auch besser als jedes 5w30. zudem kenne ich mehrere S3 Fahrer die 0w40 fahren und die haben deutlich mehr km und kein klappern.


    wenn du nen Ölwechsel nicht selber hinbekommst, dann geh zu ner freien Werkstatt und lass es da machen. jeder Audi partner kocht auch nur mit Wasser und macht nix anders als ne freie Werkstatt.


    aber wie gesagt unbedingt Öldruck messen auch wenn die kette und Spanner neu kommt, dann haste Gewissheit. bringt nix falls dein Öldruck dauerhaft zu niedrig ist und dein neuer Spanner ebenfalls den geist aufgibt. 60tkm ist ein witz in sachen Laufleistung.

  • ich will es gar nicht wissen :thumbdown:
    kan gut sein das der Spanner vielleicht schon defekt war und ich das
    womöglich bei dem 5W-30 und etwas dickerem Öl noch nicht gehört habe,


    bzw. es noch nicht so ausgeprägt war? klingt plausibel oder?
    und jetzt mit dem 0W-40 das dünner ist ich das ganze wohl beschleunigt habe.
    In der Werkstatt ist mir nämlich auch nicht aufgefallen das die Öldruckleuchte aufgeleuchtet hat,


    jetzt mal schauen, am Dienstag wird Kette und Spanner ersetzt, danach weiß ich mehr!


    Halte Euch auf dem laufenden!




  • Fairerweise muss man aber auch sagen,daß es viele Kunden gibt,die ausgerechnet immer nach einer Raparatur "komische" Gräusche bzw nen Motorschaden haben.Davon kenne ich auch viele :rolleyes:
    Muss aber natürlich mit diesem Fall nix zu tun haben.......


    Gruss

  • so, halb 11 war ich in der Werkstatt!
    Werkstattchef wollte Probefahrt machen, das ließ ich mir natürlich nicht nehmen und sagte ich möchte dabei sein,
    will mich ja schließlich selbst davon überzeugen. :)
    Nach der Fahrt haben wir das Auto noch im Stand laufen lassen, und auch nach 10min. nichts zu hören :thumbsup:


    Kette und Spanner gewechselt, die Gesamtrechnung betrug 590€ inkl. aller Kosten wie Teile und Arbeitslohn.
    An Kette und Spanner war nichts zu sehen, sah mehr oder weniger aus wie neu,
    laut Mechaniker war der Spanner etwas eingedrückt, aber das war nur ein Gefühl.


    Naja, ein Thema mehr das wir in die Rubrik gelöste Reperaturen legen, und sich andere Leute daraus informieren können ;)


    Vielen Dank

  • ganz einfach der motor muss nicht raus beim 2.0tfsi kann man im Sonntagsanzug fast wechseln. sind nur 1 Spanner und zwei nockenräder.


    gelöst ist dein problem aber vieleicht nicht. wer sagt denn das es nicht wieder auftreten kann?
    Ursache ist immer noch offen, nur das darauf folgende problem ist behoben.


    bei 60tkm ist es schon etwas zu früh für den Spanner. klar kann er einfach defekt sein, aber sicher ist es nicht.
    falls einfach materialermüdung schuld ist, ok. sonst würde ich mal den motor besser checken lassen bei nem richtigen Profi (kein audi Händler :P )