Gurt reibt am Ledersitz

  • Moiiin,


    so grad vor 2 Minuten erst vorgestellt, will ich gleich mal etwas ansprechen dass mich an meinem TTS schon länger stört. Klar ist das ein super Fahrzeug, aber da gibt
    es einen, meiner Meinung nach, sehr seltsam konstruierten Sitz. Ich habe diese Lederausstattung Seidennappa und egal in welcher Position ich mich in meinem Fahrzeug anschnalle,mein Sicherheitsgurt reibt trotzdem an meinem Sitz. Ich habe meinen Audi gegen Ende Januar 2012 bekommen und schon im Mai wurde der Sitzbezug das erste mal getauscht. Ich hab wirklich die akrobatischsten Versuche unternommen mich so anzuschnallen, dass der Gurt den Sitz nicht berührt, hilft aber nix:( Mein Bruder hat nen Q5 und sonst gibts noch nen A3 und nen A1 in der Family, aber bei keinem reibt der Gurt am Sitz.
    Da das Problem konstruktionsbedingt ist, wird auch ein erneuter Tausch des Sitzbezugs nicht helfen. Dieser hat dann nach 4 Monaten dieselben Macken.


    Haben eure TT's auch dieses Problem?


    Danke und Gruß


    Öner

  • Uuuhh..das ist aber nicht schön.. ist mir bei meinem noch nicht´s aufgefallen.. aber da muss ich morgen gleich mal schauen..

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Ist mir auch schon aufgefallen, bei mir ist es allerdings nicht so krass wie bei dir. Die Stelle ist eher ein bisschen glasig, lässt sich aber mit Spucke und Finger wieder mattrubbeln :D
    Ist wohl konstruktionsabhängig. Bist du sehr klein?
    Ansonsten hilft evtl. noch den Gurt aus der Lasche zu nehmen und ihn über diese laufen zu lassen. Oder vielleicht schauen wie viel Gurt man benötigt und dann auch die betreffende Stelle am Gurt ein weicheres Material aufbringen.
    Gruß

  • Tach,


    erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
    Also ich bin 1,81 groß und bin damit wohl eher durchschnittlich :) Während des Pflegeprogramms gestern, hab ich mich in >10 verschiedenen Postionen inklusive Verstellung der Höhe in meinen TTS gesetzt und der Gurt hat immer am Sitz gerieben. Schließe damit aus dass es abhängig von der Körpergröße ist.
    Und ich finde es einfach nicht OK dass man ein Auto konstruiert, das Leder gerbt bis es dem Audi Design entspricht, sich aber keine Gedanken über konstruktionsbedingte Beschädigungen macht. Und bei anderen Audi Fahrzeugen reibt der Gurt nicht am Sitz.
    Naja wir (Mitglieder) haben wohl so im Schnitt ca 50000 Euros für unsere Fahrzeuge gezahlt und da find ich dass nicht akzeptabel.
    Aber vielleicht bin ich ja auch einfach zu genau??


    Thx


    Öner


  • Ich hab mal bei meinen Schalen drauf geachtet.. Bei mir schleift es nicht am Leder weil der Gurt auf dem Haken der Gurtführung aufliegt.

    Hast du den Gurt bei den Schalen wenn du nicht angeschnallt bist über den Haken liegen oder ganz normal an der B Säule runter hängen? Befürchte wenn der Gurt immer über dem Haken am Sitz liegt gibt es dort auch Spiren am Leder..

  • Hast du den Gurt bei den Schalen wenn du nicht angeschnallt bist über den Haken liegen oder ganz normal an der B Säule runter hängen? Befürchte wenn der Gurt immer über dem Haken am Sitz liegt gibt es dort auch Spiren am Leder..


    wenn ich nicht angeschnallt bin bzw. wenn ich mich abschnalle dann lass ich den Gurt an der B Säule runter hängen, somit also auch kein Problem

  • Hmm, die Schalensitze haben das Problem also nicht; Ich war mittlerweile mal beim Porsche Händler und hab mir mal die Sitze vom Boxter S angesehen und da reibt auch nichts.
    Ich kanns einfach nicht nachvollziehen wie man so einen Sitz konstruieren konnte.
    Aber mal ne andere Frage: Findet ihr die Konstruktion akzeptabel?

  • Weiß jemand ob man an den Schalensitzen die Haken an den Flanken zum Gurt einhängen abmachen kann? Kann man diese einzeln nachbestellen, wenn ja hat auch noch jemand eine Teilenummer?
    Wäre super, da ich diese Haken um 2 cm verlängern möchte, dann läuft der Gurt dort drüber und nicht mehr über den Sitz.

  • Da mich das echt nervt hab ich mir die Tage was gebastelt. Bei mir ist es so, dass der Gurt über die Gurthalterung läuft aber eben relativ weit oben, oberhalb vom eigentlichen Haken. Hab dann die Gurthalterung vom Schalensitz besorgt (kostet um die 30 Euro). In den Haken dort eine Schraube rein (ca. 5 cm rausstehen lassen) und dann Glasfaser mit Baumwollflocken-eingedicktem Harz umwickelt. Alles sauber geschliffen, Unebeheiten nochmal mit Microballons-eingedicktem Harz ausgeglichen + geschliffen. Muss nun noch den Softtouch Lack irgendwo finden und dann ist es fertig.
    Der Gurt sollte nun über den verlängerten Haken laufen und dadurch nicht mehr am Sitz reiben :)
    Wenns funktioniert bastel ich fürn Beifahrersitz auch noch eines.