Beiträge von Volltanker68

    Habt ihr keine Bedenken wegen dem Filteröl? Macht ihr die Ansaugung innen regelmäßig oder hin und wieder mal sauber?

    nöö, tausche den Filter jedes Jahr nach der Pollensaison aus, dann auch max. 8000KM gelaufen


    LLK Wagner EVO3, das passt für mich, und was interssiert mich die Ansaugungtemeratur aus dem Stand, gegen ne E-Karre hast eh kaum ne Chance und gegen den Rest reichen auch 44-450PS allemal :) 100-200KMh ist doch das spannende und da performt das alles wieder

    bin wie Oliver1991 von der Eventuri zu der offenen APR Ansaugung gewechselt weil man bei den geschlossenen Ansaugungen eben fast gar nichts hört. Finde es immer komisch wenn auf YT Videos zum Einbau einer Ansaugung laufen und der Fahrer dann aus dem Sitz in Richtung Frontscheibe "kriecht" und dann sagt, ja, da hört man was und man sieht/hört, dass er sich das gerade einredet =O

    Und kann ein Ansauggeräusch nerven, NEIN! ich zumindest liebe es zumal es ja auch nur im Moment des Aufbaus des Ladedrucks so richtig zu hören ist, bei konstanter Fahrt auf der BAB übernimmt ja eher die AGA das Soundmanagement in meiner nur für schönes Wetter "Poserkarre" :D

    beim Thema Leistung/Ansaugtremperatur gibt es wie bei zwei Ärzten hier sicher drei Meinungen ^^, da fange ich erst gar nicht mit an, +-530PS sind egal ob mit offener oder geschlossener Ansaugung schon echt schnell.

    PS: den offenen Filter muss man sicher öfter mal tauschen oder eben reinigen, das wäre noch Argument für die geschlossene Variante, aber Sound ist eben Sound :love:

    Bei mir kommen je nach Wetter nur 6-8TKM pa. zusammen da kein Dayli und Saison 03-10, trotzdem jährlicher Ölwechsel ohne Ölverbrauch (Check vor längeren Ausfahrten), bei sportlicher Fahrt 70% Landstraße, 20%BAB (auch mal 300km/h+) im Dynamic Modus,10%innerorts Comfort Modus,

    Öl ist Ravenol VST 5W40

    eine tolle Rubrik <3 , wenn da nicht nur die ersten 800KM A7 durch Deutschland wären ;( . Hat denn jemand auch noch nen Tipp in NordMitteldeutschland, ja ist dann ohne richtige Berge aber vielleicht gibt es doch ein paar nette Landstrassen dritter Ordnung die noch nicht dem Lochfraß zum Opfer gefallen sind.

    auch von mir herzlich wilkommen aus dem Norden, aber warum 8S Rückleuchtenoptik, passt doch nicht zum Auto, der 8J hatte und hat aus meiner Sicht eine der schönsten und eigenständigsten originalen Rücklichter die außerhalb von OLED je gebaut wurden und die das Auto unverwechselbar machen, hatte ja selber mal einen 8J und mir wäre im Traum nicht eingefallen die zu wechseln, nimm ORIGINAL :!:

    ja,ich habe verstanden Du WILLST Garantie, Ergebnis: Du musst mit einem absolut miserablem Preis-Leistiungs-Verhältnis leben. Insbesonere das nur gering gesteigerte Drehmoment, welches ja für dein gewünschtes "früheres" Ansprechverhalten ausschlaggebend wäre, finde ich für den Kurs absolut ernüchternd.

    Habe bei meinem nonOPF mit nur der Stage I eines freien Programmiers 510PS und 680NM auf 102Oktan abgestimmt bekommen. Das war gefühlt ein komplett neues Auto für €900,-. Natürlich ohne TÜV und somit illegal, daher ja nun auch alles ordentlich auf APR mit Eintragung umgerüstet. Fährt der Fünfender jetzt besser? kein Stück!!! TÜV+Eintragung+Garantie=schei...e viel Geld für Bürokratie und wenig Leistung. Dann lieber noch sparen und das 555er Paket von APR kaufen, dann kostet es richtig,richtig aber Du hast wenigsten einen brachialen Unterschied der Dir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird. Die "jämmerlichen" 60NM wirst Du schon nach 14Tagen als normal wahrnehmen und dich fragen wofür Du die ganze Kohle gezahlt hast.

    :D :D :D Es ist nicht nur das “Gewichtsfetischt” gehabe ;) Das hat was mit Fahrdynamik zu tuen, fahr mal deinen TT mit 12kg Felge oder mit 6,5kg Felge, dann weist Du was die “Gewichtsfetischisten” meinen ;) Nur soviel, Du meinst Du fährst zwei vollkommen verschiedene Autos 8)

    Die technischen und fahrdynmischen Gründe für diesen "Fetisch" kann ich schon nachvollziehen und glaube Dir unbesehen :thumbup: . Und wenn ich auch nur ansatzweise in der Nähe eines spannenden Rundkurses wohnen würde, dann hätte ich schon nen 2ten Radsatz gewichtsoptimiert für diese Zwecke liegen. So musste ich auch auf die Festigkeit achten, damit die Felgen das Übergewicht am Steuer auch aushalten :D

    Hoffe aber mal bei Gelegenheit einen TTRS mit optimiertem Fahrwerk und 6,5kg Felgen fahren zu können.

    schwarze Felgen wirken für mich optisch kleiner, daher gabs bei mir mal Bronze/frontpoliert zum schwarzen TTRS. Und wenn Du Felgen so wie es scheint auch nach otischen Gesichtspunkten aussuchst, wird es nicht die letzte Felge sein die Du kaufst. Ich zumindest hätte nach 2 Saisons schon mal wieder Lust auf was "Neues". Die "Gewichtsfetischisten" haben dieses Problem nicht, da zählen nur Fakten ^^ ist also deutlich einfacher als den Geschmack (vieler) zu treffen. Am Ende muss es Dir gefallen und nicht uns ;)

    Danke für Dein Input. Ok, ich dachte, dass beim Roadster durch das offene Verdeck die Reinigung bei Alcantara schwieriger ist. Aber wenn Du da Erfahrung aus erster Hand hast, bin ich da durchaus offen. Angenehmer ist es auf jeden Fall. Hast Du auch die Nackenheizung? Wenn ja, frag ich mich ja, obs das wirklich braucht...denke aber das es bei einem evtl. Wiederverkauf durchaus ein kriterium ist, was meinst Du

    meiner ist 2018 und jetzt knapp unter 40TKM gelaufen, Alcatara sieht noch gut aus, Pflege ienmal im Jahr professionelle Aufbereitung sonst wie gesagt nur Microfasertuch und Wasser (wichtig das Tuch darf nicht mit Reinigungsmitteln in Verbindung kommen, war ein Tip von meinem Aufbereiter und funzt seit 5 Jahren) ja Nackenheizung habe ich, damals auch bewusst gewählt, da es im TT Roadster schon recht zugig ist, aber ehrlich bringt es nur bei langsamerem Tempo was, beim Wiederverkauf schadet es zumindest nicht, haben ist besser als brauchen

    vielleicht würde dein Suchergebnis größer, wenn Du auch Alcantara zulässt, fahre selber Roadster mit Alcantar und finde es besser als Vollleder, da unsbsondere der Hitze/Kälte Effekt auf der Sitzfläche viel kleiner ist, auch "rutscht" man bei Spaßfahrten weniger im Sitz hin und her. Pflegeaufwand wie bei Leder, Reinigung einfach mit nassem Microfasertuch OHNE! Reinigungsmittel

    bin mit MR die original 9J 20 Zoll ET52 mit dem Michelin 255er VA mit 10mm pro Seite Distancen gefahren, was ja dann einer ET42 entspräche und HA sogar mit 15mm pro Seite, was dann ja einer ET37 entsprechen würde ohne Probleme auch auf der NOS gefahren, da hat nix geschliffen, war sogar mit Gutachten, also bei ET42 oder sogar 44 kannst den 255er nehmen und in unzähligen Reifenthreads gibt es jede Menge Befürworter des Michelin inkl. mir :)

    fahre diese Kombination HJS DP mit RS-Sport AGA, aber eben wie Chrispaws noch ohne OPF. Auch mein Empfinden damals war im unteren Drehzahlbereich etwas lauter,volumiger,dumpfer, dafür im oberen Drehzahlbereich etwas heller, metallischer oder wie Chrispaws schreibt etwas crispier, was durch die 200Zeller Metallsportkats bedingt sein dürfte

    Es gab dazu aber vor kurzem bei JP ein Video mit seiner RS3 Limo mit OPF und Umbau auf DP (APR wobei ich der Meinung bin das es die HJS mit ner APR Plakette ist) + AGA von APR in 2 Schritten, vom Sound her bringt die AGA deutlich mehr Veränderung als die DP, und da hast Du ja auch deutlich mehr Auswahl für deutlich weniger Geld

    fahre auch seit 1,5 jahren dienstlich E-Auto, warum: der xte Diesel hätte mich zu Tode gelangweilt, schneller als meine 4-Zylinder Diesel es jewaren (ja, arbeite im"Niedriglohnbereich" :D da werden mehr Zylinder nicht genehmigt, leiser sowieso, im Alltag no Stress da Ladesäule in der Firma, viel mehr als 300km pro Tag brauche ich nicht, sonst ein Ladestop mit Pippi machen+Kaffee 25min dann gehts 250KM weiter, dass passt in mein Profill. E-Mobilität ist genauso "Privilegierte" Mobilität wie RS oder V8 Fahren. Muss man sich leisten können und/oder wollen. Macht nur Sinn wenn man eben zu Hause (mit Solar auf dem Dach) oder in Firma(meine hat dafür Solar auf dem Dach) laden kann. Wird es Massenmobilität werden, klares nein von meiner Seite da die Lademöglichkeiten innerorts selbst in Städten wie HH eine absolute Katastrophe (Anzahl und Ladegeschwindigkewit) sind und auch noch bleiben werden. Auf den BAB alles kein Problem mittlerweile, Schnellerlader an nahezu jeder Tankstelle. Umso mehr freue ich mich am WE den 5-Ender anzuschmeißen, da hole ich den in Woche fehlenden Motorsound nach :) nutze also das Beste aus beiden Welten, aber wenn ich mich entscheiden müsste dann ganz klar für den TTRS :love:

    Einfahrphase hin oder her, wie hier schön zu lesen ist, hängt es immer vom Nutzungsprofil und dem gewünschten Spaßlevel des Fahrers ab. Daher wird es nie "DEN" Verbrauch des TTS oder TTRS geben, sondern immer nur deinen persönlichen Verbrauch. Meiner liegt mit Leistungssteigerung und 102Oktan mit ner Menge Spaß an der Freude bei gut 12Litern, mal mehr mal weniger.


    admin: aber schön zu wissen, dass wenn es mich mal hart treffen sollte und ich den RS als Alltagsauto nutzen müsste, günstig bewegen könnte ;)

    , nur bei den Dämlichen, die das genannt haben wollten, haben sie 1000 Euro extra

    ja genau, erinnere mich das die erste Frage meines "Freundlichen" war, Sind Sie dämlich? Die habe ich wahrheitsgemäß bejat :D und dann hat er wohl den Komfigurator für die Dämlichen und bekloppten aufgemacht X( also Unhöflichkeit beiseite, nein wár damals 2018Aufpreis, Rechnung habe ich gerade nicht zur Hand. Kann aber jederzeit nachgereicht werden ;) Wie das in anderen Bestelljahren oder jetzt bei den OPF-Kisten ist, keine Ahnung

    Ich frage mich, gibt es bei einem aktuellen TTRS (also quasi letzte Baureihe) noch explizit "Sport-AGA"?

    ein klares ja, hat mich Anfang 2018 noch €850,- extra gekostet. Blenden Schwarz, Sound wohl lauter, wobei ich nur die Sport AGA im Vorführer (noch ohne OPF) gehört hatte und es genau so haben wollte 8o wie die "nicht" Sport klingt, keine Ahnung