Klappensteuerung

  • Servus RS Gemeinde,


    nach dem ich nun meinen TTS verkauft habe, möchte mich als neuer RS5 Coupe Fahrer hier im Forum outen :tanzen:


    Mein neues Baby: RS5 Coupe in Daytonagrau MJ 2013 / FL, Standort Allgäu


    Und da hätte ich auch schon eine kleine Frage zum Thema Klappensteuerung:


    Mir ist aufgefallen das ich bei jedem Neustart des Motors (bereits Warmgefahren) im Drive Select wieder einen Modus wie Dynamic oder Individual (bei mir progr. wie Dynamic nur ohne hartes Fw) wählen muß damit sich die Klappen wieder öffnen :ohmann:


    Zur Info, der zuletzt gespeicherte Modus wie z.Bsp. Dynamic bleibt zwar mit allen dazugehörigen Einstellungen nach dem Warmneustart erhalten, lediglich die Klappen bleiben geschlossen!


    DAS NERVT und ist mir auch völlig unverständlich, deshalb kann ich mir nicht vorstellen das dies normal ist (beim Kaltstart ist das normal, das hab ich schon gelesen)


    Wie ist das bei euch???


    Grüße Ralf

  • Servus Ralf is ja stark zeig halt mal paar Fotos vom neuen Monster her ! :D

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • ich lass mir gerade ein Modul bauen, wo ich über den Heckrollo den Stand der Klappen selbst wählen kann, ohne Abhängigkeit des Drive Select.
    Zustand wird auch bei Neustart gemerkt und gibt keine Fehlermeldungen....
    Verwendet werden kann so gut wie jeder Schalter oder extra Schalter. Nachdem ich kein Heckrollo habe wird einfach dieser verwendet.


  • Hallo, wer bist du denn? ;)


    Wie wäre es mal mit einer kurzen Vorstellung, sodass wir alle wissen, wer du bist! :daumenhoch:


    gruß chris

  • Hallo zusammen,


    wir haben vor Kurzem für den S5 eine Abgasanlage ab Katalysator "Klang nach Wunsch" gefertigt, bei dem ebenso eine Klappe nachgerüstet wurde.
    Die komplette Steuerung muss sowohl Unterdruckseitig als auch elektrisch verkabelt und eingebaut werden.


    Am RS5 ist das deutlich bequemer, hier liegt die dafür zuständige Elektrik und Mechanik bereits an der Richtigen Stelle und man kann mit wenigen Eingriffen die gewünschten Schaltzustände erreichen. Hier stellt sich dann eher die Frage, wie man die Klappe schalten möchte: Per Funkfernbedienung, über einen Tastschalter, über einen zusätzlichen "Knopf" im original-Look....


    Man könnte auch eine Klappensteuerungseinheit verbauen, die über einen Sensor zusätzlich den Abgasgegendruck überwacht und unabhängig vom gewählten Modus "auf / zu" die Klappe im Fall des Leistungsverlustes oder zu hoher Motorbelastung einfach öffnet. Wir verwenden dazu unsere Alu-Steuerbox, die problemlos per FB, Taster, OEM-Knopf usw. steuerbar ist. Erweiterungsmodule wie die Staudrucküberwachung usw. können angeschlossen werden.


    Hier noch ein paar Bilder vom S5:








    Ein RS5 fehlt uns noch in der Sammlung, also wenn jemand Interesse an einer AGA zu einem lukrativen Preis hätte und sich bereit erklären würde, dass wir vom Fahrzeug Bilder und in Anwesenheit ein Video drehen dürften, dann bitte melden :)


    Grüße Tobi

  • Hallo HPerformance :),


    vielen Dank für Deine Infos.


    Ich möchte zusätzlich eine "manuelle Klappensteuerung" bei einem AUDI RS6 nachrüsten,
    d.h. nur die Steuerung (Schalter oder Schalter mit Zusatz-Ventil), da der RS6 ja schon Auspuff-Klappen hat.


    Über einen zusätzlichen (geheimen) Schalter soll man die Klappen öffnen können wann man will ;)
    und das ohne irgendwelche abgelegten Fehlermeldungen, so wie das "Black_Sonic" beschrieben hat.


    Frage:
    Braucht man dazu ein zusätzliches Ventil zum Original-Ventil um Fehlermeldungen zu vermeiden oder reicht auch nur ein zusätzlicher Schalter?


    Funktionweise mit Zusatz-Ventil wäre wie folgt:
    Wenn das neue Ventil ausgeschaltet ist, wird der Unterdruck zur Auspuffklappe blockiert und die Klappe ist offen und
    damit der Auspuff laut. Schaltet man das neue Ventil ein, so wird die Klappe wie gewohnt durch die Motorsteuerung geöffnet und geschlossen.


    Bei dieser Variante dürfte es keine abgelegten Fehlermeldungen im System geben, aber so ist es relativ aufwändig und ausserdem ist die Manipulation leicht ersichtlich! :thumbdown:


    Am liebsten wäre mir eine rein elektrische Lösung nur mit einem zusätzlichen (geheimen) Schalter. :thumbup:



    Wer kann mir bitte Tipps geben wie das ohne Fehlermeldungen im System realisiert werden kann.


    Vielen Dank +
    Schöne Grüsse
    NRJ69