Erfahrungsbericht C hoch 3 Regensburg – Professionelle Autoaufbereitung

  • Vorwort


    Ich wollte meinen TTRS professionell aufbereiten lassen und habe mich nach passenden Firmen in meiner Region umgesehen. Durch einen guten Freund wurde ich auf die Firma C hoch 3 in Regensburg aufmerksam. Betrieben wird die Firma durch Stefan Böhm welcher schon über 10 Jahre Fahrzeugaufbereitung professionell betreibt.


    Hier ein kurzer Auszug aus seinem Angebot:

    • Versiegelung fas aller Oberflächen mit Nanotechnologie
    • Lackaufbereitung mit Wax und Keramikversiegelung
    • Nanoversiegelungen
    • Innenraumreinigung
    • Leder und Chrompflege
    • Geruchsentfernung mit Ozon
    • Aufbereitung von mattfolierten und mattlackierten Fahrzeugen möglich


    Nach einem sehr ausführlichen Vorgespräch in dem wir besprochen haben was ich von der Aufbereitung erwarte haben wir recht schnell einen Termin vereinbart.

    Zum Gespräch muss ich sagen, dass Stefan auf mich sehr kompetent wirkt und weiß was er tut. In meinen Augen gab es hier keinen Grund zur Sorge. Sein Unternehmen führt er auf dem Gelände einer der größten Autolackierereien in Regensburg. Der Autolackiererei Baumer GmbH.

    Für welche er eben auch die gesamte Fahrzeugaufbereitung durchführt und schon einige hoffnungslose Fälle wieder zum Glänzen gebracht hat.


    Nun aber zum Termin welcher am 04.03.2015 erfolgte. Die gesamte Aufbereitung für meinen Audi TTRS Plus hat gute 4 ½ Stunden gedauert. Gemacht wurde folgendes:

    • Autowäsche außen
    • Felgenreinigung
    • Maschinelle Hochglanzpolitur
    • Maschinelle Anti Hologrammpolitur
    • Kunststoffpflege
    • Scheibenreinigung
    • Nanoversiegelung Frontscheibe, Seitenscheiben und Heckscheibe
    • Swizöl Waxversieglung Premium
    • Swizöl Felgenwax „Autobahn“


    Vorbereitung


    Als erstes wurde der Audi TTRS Plus in der Hauseigenen Waschhalle mit einem speziellen Waschmittel eingefoamt. Der Schaum der verwendeten Foamgun war extrem zäh was ich persönlich super fand da dieser dann nicht so schnell vom Auto abläuft.
    Nach kurzer Einwirkzeit wurde das Auto mit dem Hochdruckreiniger von oben bis unten abgespritzt und jeglicher Schaum entfernt.



    Dann ging es auf in die eigens von C hoch 3 betrieben Aufbereitungshalle in welcher der Wagen dann mit dem Orange Babies Drying Towel vom Wasser befreit wurde. Da war es wieder unser Orange Babie Tuch von dem wir schon in einem anderen Thread gesprochen haben.


    Ich habe mir ja auch eines bestellt. Sobald es da ist wird ich es mal testen und berichten. Stefan hat dann meinen Wagen mit dem Orange Babie abgeledert. Das Tuch ist der Hammer er musste nicht einmal auswinden und konnte das ganze Auto vom Wasser befreien… Fett!


    Nun wurde das Auto an den Gummidichtungen noch schön abgeklebt, damit kein Poliermittel an den Gummiteilen hängen bleibt. Abschließend noch schön die Scheibe abgeklebt damit dort auch keine Polierspritzer an die Scheibe oder die Scheibenwischer kommen. Top!



    Das Vorgehen war höchst zufriedenstellend.


    Polieren


    Jetzt war das Auto bereit für die Politur. Stefan verwendete hier eine 3M Feinpolitur da mein Lack ja noch sehr gut in Schuss war. Wie Stefan poliert hat seht Ihr in den folgenden Videos. Denn Bilder sprechen mehr als Worte.Das polieren des gesamten Autos hat rund 2 Stunden gedauert und das Ergebnis konnte sich jetzt schon sehen lassen. Gut man muss dazu sagen, dass wie gesagt mein Lack sowieso noch Top in Schuss war. Aber ich konnte schon deutliche Verbesserungen sehen. Und jetzt waren wir noch nicht einmal ansatzweise fertig.







    Jetzt kam die 3M Anti Hologramm Politur zum Einsatz. Diese dient wie der Name schon sagt dazu um die runden Hologramme nach einer Politur aus dem Lack zu entfernen. Ihr kenn die sicherlich, das sind die runden Dinger da die man nach einer Politur bei direkter Sonneneinstrahlung sieht.



    Die Hologramm Politur wurde mit einer Exzenter Poliermaschine aufgetragen. Für diesen Schritt benötigte Stefan für das ganze Auto ca. 1 Stunde. Wie auch oben anbei ein paar Videos.



    Nach kurzer Einwirkzeit wurde das Auto mit einem Poliertuch abgewischt umso den grauen Schleier aus zu polieren.




    Waxen


    Da wir nun mit dem polieren fertig waren musste das Auto nun ja wieder versiegelt werden. Die Oberfläche kann aber nach so einer Politur nicht einfach gewaxt werden. Hier benötigt man noch eine spezielle Vorbehandlung welche Stefan nun mit dem Swizöl Cleaner Fluid - Pre Wax durchführte.




    Dieses spezielle Mittel schließt alle Poren im Lack und bereitet diesen dann auf das Waxen vor. Mit dem Swizöl Cleaner Fluid - Pre Wax wurde nun das ganze Auto erneut eingerieben und dann nach kurzer Ablüftungszeit abpoliert.
    Jetzt kam das Swizöl Concorso Carnauba Car Wax auf das Auto. Ich sag euch eins das Produkt riecht wie ein Kaugummi und das meine ich nun nicht schlecht. Der Duft des Swizöl Concorso Carnauba Car Wax ist überwältigend.


    Der Hammer kommt nun erst, das Wax wird nicht aufgesprüht wie ich es kannte oder mit einem Tuch aufgetragen, nein es wird per HAND auf den Lack aufgetragen und einmassiert.
    Wenn mich dabei einer sehen würde, würden sie sagen jetzt spinnt er total J Stefan hat nun das ganze Auto mit dem Swizöl Concorso Carnauba Car Wax bearbeitet und ebenfalls kurze Zeit ab lüften lassen. Anbei wieder ein paar Videos.


    Das schaut echt lustig aus wenn man das Wax per Hand einmassiert Wer sein Auto liebt.. Ihr wisst ja



    Zu guter Letzt wurde nun das Swizöl Concorso Carnauba Car Wax vom Lack ab poliert. Dies wurde mit einem weichen Poliertuch gemacht. Das Video anbei. Man kann auf dem Video schon deutlich erkennen welcher Effekt durch das Polieren in Kombination mit dem Wax entsteht. Bombastisch! Das Sepangblau kommt dermaßen krass rüber das man fast blind wird.



    Nachbereitung


    Abschließend wurden meine Scheiben noch Nano versiegelt. Das heißt das ich ab sofort bei Regen ab 80 km/h keinen Scheibenwischer mehr benötige.
    Die Reifen wurden mit Swizöl PNEU Reifenpflege behandelt und sehen nun auch aus wie neu einfach unglaublich was das Zeug von Swizöl leistet.
    Zu guter letzt wurden dann noch meine Felgen mit Swizöl AUTOBAHN Felgenwachs behandelt. Dies hat den Effekt, dass der Bremsstaub nicht so fest an der Felge haftet und leicht beim Waschen abgeht.




    Fazit:


    Nach guten 4 ½ Stunden war mein TTRS Plus in Sepangblau dann schöner als zuvor und der Lack mit Sicherheit besser bearbeitet als ab Werk. Wie Ihr an den Videos und Bilder erkennen könnt hat Stefan von C hoch3 beste Arbeit geleistet.
    Ich kann Ihn vorbehaltlos empfehlen und werde mein Auto von nun an jedes Jahr von Ihm behandeln lassen. Stefan wird auch auf unser Sommertreffen kommen dort könnt Ihr Ihn dann gerne persönlich kennenlernen und Ihn mit Fragen löchern.
    Abschließen bleibt zu erwähnen das der Preis für die Behandlung wie ich Sie hatte bei um die 350,00 EUR lag. Der Preis richtet sich je nachdem welche Produkte der Kunde möchte und welchen Umfang an Aufbereitung er wünscht.
    Ihr könnt gerne ein unverbindliches Angebot einholen.


    Kontaktdaten:


    C-Hoch3
    Stefan Böhm
    Auweg 11b
    93055 Regensburg


    info@c-hoch3.de
    www.c-hoch3.de
    Tel.: +49 173 / 88 154 88

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Danke für den Bericht, muss jedoch etwas kritik verüben.


    erstmal jedoch ist der preis absolut gerechtfertigt, von deinen 100 EUR bist du ja jetzt doch leicht abgewichen ;) aber das war zu erwarten!


    Dein Wagen sieht schick aus denn er ist ..... einfach nur sauber. Auf den Bildern lässt sich das Ergebnis garnicht richtig erkennen! Mich würden mal richtige Nahaufnahmen vom Lack interessieren mit heller beleuchtung (LED strahler oder sowas), denn nur so kann man sich hier ein bild von dem zustand des lackes machen. so wie auf den bildern sieht meiner auch aus un der wurde 2 jahre nicht poliert ;) im detail siehts jedoch ganz anders aus.... und grade das zählt für eine beurteilung der arbeit.


    also bitte noch bilder nachreichen!

  • Ja ne schöne Nahaufnahme mit schön Licht :up:


    Auf jeden Fall hat der nette Herr dir einen guten Preis gemacht, sehr guter Preis, für die Arbeitsstunden, Material und pipapo. Top!. Da siehst du das mit nem 100ter wäre sehr fraglich gewesen.


    Sehr schön dokumentiert :bravo

    +1000PS Garage: Audi S3 02 265ps - 370NM 2nd Air Intake, Cat-back supersprint, Stahlflexleitungen, Kennwood KVT725+navi, Hp complet Lanzar,Bilstein PSS9, Ganghebel S3 8P,Domstrebe unten, Haldex PP, Turborohr B&B, chip B&B /// BCNR33: min 400 PS -rollcage, Nardi LR, Link ECU...?? /// Audi TTRS 2013 (340ch)MTM Diff, Carbon Quattro, Carbon Ansaugung, Carbon Innenraum :daumenhoch:

  • anbei die gewünschten Aufnahmen. :boogie Bedenkt das er poliert wurde und ich schon zwei Tage damit gefahren bin. Soll heißen es ist schon wieder Staub auf dem Auto :) Aber ich denke man sieht schon was.

  • :bravo :victory .spitze

    +1000PS Garage: Audi S3 02 265ps - 370NM 2nd Air Intake, Cat-back supersprint, Stahlflexleitungen, Kennwood KVT725+navi, Hp complet Lanzar,Bilstein PSS9, Ganghebel S3 8P,Domstrebe unten, Haldex PP, Turborohr B&B, chip B&B /// BCNR33: min 400 PS -rollcage, Nardi LR, Link ECU...?? /// Audi TTRS 2013 (340ch)MTM Diff, Carbon Quattro, Carbon Ansaugung, Carbon Innenraum :daumenhoch:

  • Top Bericht und wirklich tolle Arbeit, preislich soweit ich das beurteilen kann auch ganz ok. Allerdings würde ich das alles viel lieber selbst machen an meinem TT. Da kann ich mich auch richtig drauf freuen, mal nen ganzen Samstag in der Garage Hand anlegen und hinterher schöne Fotos machen. :megageil:

  • Da kann ich mich auch richtig drauf freuen, mal nen ganzen Samstag in der Garage Hand anlegen und hinterher schöne Fotos machen.


    Falls du dich mal richtig freuen möchtest, würde ich dir dann gerne auch mal meinen zum Hand anlegen zur Verfügung stellen.. :whistling: :bravo


    BTW.. wie so oft toller Bericht !! :anbeten :anbeten :bravo :bravo

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Also 4 1/2 Std. für die ganze Arbeit find ich schon sehr zügig. Ich hab da von Hand teilweise 2-3 Tage rumgeputzt. Und das wachsen von Hand mit Swizöl Wachs muss man auf jeden Fall selbst machen. Hab ich auch schon. Ein sehr intimes Erlebnis bei dem man jede Rundung ertasten kann :P

  • Ein sehr intimes Erlebnis bei dem man jede Rundung ertasten kann


    hey keine versauten sachen hier :smile :hmw

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • servus miteinand


    wollte keinen neuen Thread aufmachen, hänge mich deswegen mal an unseren Admin dran.


    Bei meinem Roadster sind die Tuning/Umbau Maßnahmen ja schon lange abgeschlossen. Deswegen war mir langweilig und ich dachte ich mach mal was für die Optik.
    Nicht dass mein Lack es unbedingt nötig gehabt hätte, wird ja nur bei Sonne aus der Garage geholt und hat noch nie ne Waschanlage gesehen, aber Ihr wisst ja, das Bessere ist der Freund....
    Früher hab ich die komplette Aufbereitung immer selber gemacht, entsprechendes gutes Material wie ne FLEX Poliermaschine ist vorhanden.
    Irgendwann läßt aber die Lust nach, und der Job fordert zeitlichen Tribut.
    Daher kam mir die Empfehlung des Admins über die Fa. C hoch 3 grade recht:
    Stefan ist sehr nett, eine umfassende Beratung am Telefon fand statt. Flugs Termin ausgemacht und auf das Datum gewartet.
    Im Einzelnen wurde folgendes gemacht:
    -- Wagen prof. gewaschen
    - geknetet
    - und getrocknet
    - abgeklebt
    - erster Gang mit leichter Schleifpolitur
    - zweiter DUrchgang dann mit Antihologramm
    - Final noch mit dem guten Zwizöl Concorso versiegelt






    Wie Ihr seht, hat es sich gelohnt.


    Muss sagen, dass ich noch mit weiteren Wägen zum Stefan fahren werde. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Da lohnt sich sogar ein vergleichsbare "weite" Anreise aus München in die Provinz :freu2

    Gruß,


    -----------------------------------------------------------------------

    schxxss auf TÜV, die haben eh keinen Geschmack

  • Hey Thomas, nachdem vor ein paar Jahren eine Oma meinen damaligen schwarzen Roadster übersehen hatte und ihn kaltverformte....., nur noch Signalfarben. Aber DAS kennst Du ja :P


    PS : meine anderen Autos glänzen alle mit Fusso :thumbup:

    Gruß,


    -----------------------------------------------------------------------

    schxxss auf TÜV, die haben eh keinen Geschmack

  • Vielen Dank und immer wieder gerne bin für Euch da. Das Rot war schon sehr grell in der Sonne und hat richtig geil geleuchtet !!! Geiles Teil :-)