Neue Lösung für Musik via BT

  • Es gibt eine neue Lösung für Musik via BT


    Griffin hat einen Bluetooth Zigarettenanzünder Updater vorgestellt.


    https://store.griffintechnolog…itrip/itrip-aux-bluetooth


    Man kann also den Adapter in den Zigarettenanzünder stecken und mit einem kurzen Kabel direkt an den AUX vom Radio gehen.


    Laut Griffin sind zwei Bluetoothverbindungen gleichzeitig möglich, also 1x FSE und 1xMusik.


    Ich werde die Lösung auf jeden Fall testen, wenn Sie in Deutschland verfügbar ist.

  • Habe fast die selbe Lösung schon länger.
    Nutze einen Bluetooth-Stick mit AUX-Ausgang am USB-Zigarettenanzünder-Lader und das AMI AUX Kabel.
    Das ganze hat mich 10€ gekostet ;)
    Der USB-Lader ist mit 2 USB Buchsen ausgestattet, so dass ich noch mein Handy laden kann. :)


    Kann auch noch Fotos nachreichen, wenn ihr wollt.

  • nur leider ohne Anzeige der Tracks im FIS / RNS-E


    da ist mir die Lösung von Dension oder ViseeO (in VB mit dem AMI) lieber (beide schon verwendet)
    beim Dension zeigt es zwar nur im FIS die Tracks an, beim Modul von ViseeO sogar zusätzlich im RNS-E


    einzig der niedrigere Preis sprich für das Gerät von Griffin. wobei die AUX Buxe sowie der Anschluss für den Zigarettenanzünder dann def. z.B. in das Handschuhfach verlegt gehört, damit man nicht den Kabelsalat im Innenraum sieht

  • z.B. in das Handschuhfach verlegt gehört, damit man nicht den Kabelsalat im Innenraum sieht


    :GBeitrag :dafür


    dem kann ich nur zustimmen, Lösungen über Zigarettenanzünder sind für mich definitiv ein absolutes nogo :dagegen :rotekarte
    das ist in etwa genau so schrecklich wie Navis oder ähnliches an die Scheibe gepappt und wo möglich noch die TMC Antenne quer über das Armaturenbrett.. <X<X

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Ich muss sagen ich fahre noch immer am besten mit dem Halter/Aux/FSE (ALLINONE) von Belkin am besten.
    Mittlerweile im A5, jedoch auch über den Zigarettenanzünder und ich muss Bluetooth nicht immer eingeschaltet lassen, und über den Halter sehe ich halt die Navigation und den Track (Steuerung übers Handy).
    Damals habe ich mir sehr lange beschäft, welche Lösung am besten wäre um per Bluetooth Musik zu hören.
    Der vorteil is ich nehme den Stecker einfach öfters mit mal im Dienstauto mal im privaten oder wenn ich bei wem in Urlaub mitfahre.
    http://amzn.to/1LklmSz
    oder ohne kabelsalat jedoch, muss es hinter das original Radio angeschlossen werden. Bluetoothlösungen
    http://www.amazon.de/Bluetooth-Audio-Empf%C3%A4nger-SKODA-Radio/dp/B00SFSKX7O/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1439967740&sr=8-1&keywords=bluetooth+rns-e
    oder
    http://www.amazon.de/USB-AUX-Adapter-Bluetooth-Freisprechanlage/dp/B00DVF9IYU/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1439967740&sr=8-2&keywords=bluetooth+rns-e


    und für deine Lösung gibt es auch günstigere alternative sogar mit extra usb-ladestation.
    http://www.amazon.de/Patuoxun%C2%AE%C2%A0Auto-Bluetooth-Empf%C3%A4nger-Freisprechen-Ladeger%C3%A4t/dp/B00NNMV92K/ref=sr_1_6?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1439968139&sr=1-6&keywords=bluetooth+auxin

  • Hallo Zusammen,


    gibt es hier eigentlich Neuigkeiten zu weiteren Produkten die das streamen per BT erlauben.


    Habe aktuell nen 8s als Leihwagen und etwas Blut geleckt was Streaming angeht, auch wenn im 8s die Titelanzeige nicht richtig geht.


    Wichtig wäre mir folgendes (sortiert nach Prio):


    1. Titelsprung über Lenkradtasten/Headunit des RNS-E
    2. Anschluß über AMI
    3. Anzeige von Titeln


    Ich will hier hauptsächlich Spotify über Android nutzen und meine erstellten Playlists nutzen.


    Oben wurden ja schon ViseeO und Dension genannt, aber ich hatte mal bei Amazon weitere gesehen, nur möchte ich hier nicht auf Verdacht bestellen.

  • Hallo Zusammen,


    wenn ich hier so mitlese, fühle ich mich in die Vergangenheit zurückgeworfen. Vor einigen Jahren hatte ich bereits das Bedürfnis, meine Musik vom iPhone (klanglich auf höchstem Niveau) zum Autoradio zu bringen.


    Ich habe einen TT (8J) und einen A3 (8P) Sportback. Beide haben "relativ" gut klingende Soundsysteme an Bord.


    Meinen A3 habe ich 2012 gekauft. Der hatte die AUX-Buchse. Anfangs habe ich die Musik vom iPhone mittels Klinkenkabel dem Concert III zugespielt. Das Ergebnis war - na ja - eher schlecht als recht. Im A3 ist das Audi Teilaktivsystem verbaut. Der Klang direkt von CD war schön, klar, satt. Auch Bässe wurden recht gut wieder gegeben. Aber mittels AUX-Klinkenverbindung zwischen Concert III und iPhone war es echt mies, flach, mau. Irgendwie auf PC-Boxen-Niveau. Ich habe auch diverse Einstellungen am Concert und am iPhone probiert. Nie war es zufriedenstellend. Ich hatte immer die Finger an den Klangreglern.


    Im Sommer habe ich mich entschlossen das RNS-E nachzurüsten, das 193er mit Media-Taste. Eigentlich wollte ich nur das Navi nachrüsten, zum Einen aus optischen Gründen, zum Anderen weil ich es oft nutze.


    Nachdem ich es eingebaut und auf den A3 codiert habe, traute ich meinen Ohren nicht. Der Klang des Radio, aber auch des AUX und erst recht einer guten CD hat in JEDER Hinsicht durch das RNS-E profitiert. Das BOSE in meinem TT wurde durch das A3-Teilaktivsystem zum Kofferradio degradiert. Der A3 hatte plötzlich Einen echt guten und "drückenden" Bass, einen echt klaren, aber nie blechernen / nervenden Mittelton, den Hochton würde ich so beschreiben: im Vergleich zum Concert fiel ein echt dicker Vorhang. Die höhen waren endlich da.


    Diese Erfahrung im A3 brachte mich zum grübeln-ich habe mit weiteren Einstellungen und Codierungen rumgespielt. Hängen geblieben bin ich bei der "A4-Codierung", so hat mir der Klang am Besten gefallen.


    Jetzt, wo der Klang der Headunit und des Systems im Auto endlich meinen Vorstellungen entsprach, stolperte ich im meinem "MediaMarkt-Schrank" über einen HRT-Streamer, einer kleinen tollen Box, die die Musiksignale digital aus dem iPhone holt, sauber umwandelt und als Cinch-Signal sauber zur Verfügung stellt. Gesagt getan, die Spannungsversorgung via USB und Zigarettenanzünder war möglich und in nullkommanix im Auto - provisorisch - installiert. BOAH, noch besser. Daran merkt man, das der Smartphoneausgang "nur" für niederimpendante Kopfhörer ausgelegt ist. Der Cinchausgang brachte nochmal Punch und Pegel dazu.


    Was ist aber mit dem "Teller Kabel-Spaghetti", der die Mittelkonsole unansehnlich macht? Zum Teil liegen die Kabel bis auf den Fahrersitz - pfui!


    Der Zufall brachte mir ein Audi Music Interface für wenig Geld in die Hände, diese kleine schwarze Box, die das iPhone mit dem RNS-E verbindet, die mp3-Tags im Radio darstellt und eine echt komfortable Bedienung ermöglicht. Eingebaut und codiert war es auch schnell.


    Und der Klang? Deutlich besser als das Concert, auch besser als das RNS-E mit AUX und Klinkenkabel zum iPhone. Der Klang war echt gut, aber der HRT Streamer machte das einfach besser. Aus bedientechnischen und optischen Gründen blieb das Music Interface drin. Zwar ist das Telefon mit einem Kabel verbunden, aber die Steuerung und der Komfort siegen. Auch Podcasts, Webradio usw. lassen sich zum Radio übertragen. Das Handy verschwindet im Handachuhfach und wird geladen. Seit dem hatte ich nie wieder nen leeren Akku. Gute Musik im Auto bringt nun endlich den "auf-das-Lenkrad-klopf-und-mit-dem-Fuß-wipp-Faktor", zumindest im A3...


    Nach dieser Erfahrung bekam mein TT auch ein 193er RNS-E und das Music Interface spendiert. Der Klang hat auch dort profitiert, aber nicht im Ausmaß des A3. Mein TT ist bereits ein Roadster, der bedingt durch den kleineren Innenraum schon mehr "Druck" im Vergleich zum Coupe aufbaut. Aber unterm Strich kann man sagen, das RNS-E mit dem Musicinterface klingt trotz BOSE akzeptabel.


    Info am Rande: das "billige" Teilaktivsystem ist dem BOSE wirklich um Welten überlegen. Wer das nicht selbst hört, glaubt es nicht. Zwar kann das Bose deutlich lauter spielen, aber der Bass ist echt schlecht. Musik geniessen kann ich nur im A3.
    Im TT habe ich zwar die selben Möglichkeiten, aber das BOSE-System verdirbt mir den Spass an der Musik.
    In künftigen Autos werde ich definitiv darauf achten, das eine gut klingende Werksanlage drin ist.

    Haben Sie beim Autofahren schon bemerkt, dass jeder der langsamer fährt als Sie, ein Idi*t ist und jeder, der schneller fährt ein Verr*ckter?


    [customizEd]
    www,custom-chips,de


    Audi TTGT Roadster - 3.2 V6T - CWA100.2 - R8 CERAMIC - H&R - RUF Kompressor Stufe 3+

  • Hallo zusammen,


    ich habe das Forum jetzt nach längerem nochmal durchsucht aber immer noch nichts zufriedenstellendes gefunden.


    Ist denn die Technik bzw. die technischen Möglichkeiten im TT 8J so beschränkt, dass ich mein iPhone nicht via BT mit dem RNS-E verbinden kann um darüber meine Musik zu streamen?


    IST-Zustand:
    Audi TT 8J Roadster
    RNS-E mit AMI
    Audi Sound System (kein Upgrade / kein Bose)
    iPhone 7 verbindet mit dem RNS-E via BT für Telefonate, jedoch kein streaming via BT möglich


    SOLL-Zustand:
    Mein iPhone 7 soll sich weiterhin via BT mit dem RNS-E verbinden, damit ich telefonieren kann. Ich möchte jedoch ebenfalls meine Musik von iTunes im Auto hören können und mit der MUFU skippen, sowie eine optische Anzeige des Liedes im Display haben. Das iPhone soll nicht im Handschuhfach verschwinden, da es am Lüftungsgitter hängt damit ich eingehende Anrufe direkt nachvollziehen kann.


    Ich bin über jede Antwort wirklich sehr froh.

  • Wenn Du AMI hast, kannst mit entsprechenden "Dongle" BT-Audiostreaming sehr einfach nachrüsten. Funktioniert einwandfrei, auch mit MuFu-Lenkrad


    https://www.amazon.de/ViseeO-Tune2Air-WMA3000A-Bluetooth-Adapter/dp/B00R2HZ1XU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1481493340&sr=8-1&keywords=bluetooth+adapter+AMI+Audi


    Das Ding ist der totale Mist. Mal funktioniert es mal nicht.Wenn Musik abspielt und man zum nächsten Lied will genau das gleiche,usw....
    Würde ich mir nie wieder kaufen.
    Benutze es mit dem IPhone und aktuellem IOS.