Aufsetzen Rad hinten rechts Magnetic Ride

  • Moin,

    wir haben folgendes Problem und vlt. kann ja einer von euch mehr dazu sagen.


    Auto ist ein 2012er TT 2.0Tfsi mit Quattro und Magnetic Ride...


    Seit kurzem setzt das Rad hinten rechts bei Linkskurven im Radhaus auf und es sind schon Schleifspuren auf dem Reifen zu erkennen. Das Fahrwerk sowie die Felgen sind unverändert von Werk. (Vermehrtes Problem beim Anfahren nach links)


    Eine Fehlermeldung gibt es bei VCDS nicht.

    Federn sind nach erster Optischer Kontrolle auch in Ordnung...


    Ergänzend vlt noch..

    Wenn der Dämpfer v. Rechts Fantasiewerte vermittelt hat das ggf Auswirkungen auf den Fehler? (Der Stecker wurde mal repariert und vlt. hat er nen Wackler?


    Vielen Dank!

  • Parameter haben wir noch:


    Abweichung vorne links -15.00mm

    Abweichung vorne rechts -15.00mm

    Abweichung hinten links -15.00mm

    Abweichung hinten rechts -4.00mm


    Fahrzeughöhe vorne links 352.8mm

    Fahrzeughöhe vorne rechts 352.8mm

    Fahrzeughöhe hinten links 342.3mm

    Fahrzeughöhe hinten rechts 352.8mm


    Vielen Dank!

  • Ist deine Rad-Reifenkombination Serie ab Werk drauf oder hast du Zubehör drauf ?


    Bei Zubehör, wurde das Fahrzeug bei der Abnahme komplett verschränkt und die Freigängigkeit der Reifen voll eingefedert geprüft und für i.O. befunden ?


    Den Weg den das Rad nimmt ist von den Lenker und der Achsgeometrie bestimmt, egal ob tiefer gelegt oder Stossdämpfer mit Einstellfunktion, den Weg den das Rad nimmt ist der gleiche.

    Einzig das wie weit eingefedert wird lässt sich durch Begrenzer oder sehr harte Druckstufen im Dämpfer verändern.

  • Seit ich von Conti SportContact 5 auf Michelin Pilot Sport 4 umgestiegen bin schleift es hinten auch manchmal etwas. Die Reifengröße ist 255/35-19 bei Serienfelgen, Serienfahrwerk und ohne Spurverbreiterungen. Es ist ein 2009er TTS mit Magnetic Ride..


    Bei mir liegt es definitiv an den Reifen. Die Michelin scheinen etwas breiter zu sein als die Continental.

  • Also ich habe einen 2012er TTS mit der 255/35 R19 Felge mit Michelin Pilot Sport 4S und 10er Spurplatten drauf. Eingetragen damals durch MTM. Da schleift nichts.

    Aber der Reifen sieht optisch schon einiges bulliger aus, wie zum Beispiel der Toyo der vorher drauf war. Am Knubbel hinten habe ich auch keine Spuren bis jetzt gefunden.
    Und ein Leichtgewicht bin ich auch nicht :-)

  • Bei meinem 2012er TTS mit Michelin schleift gar nix. Serienfelgen 9x19 ET52.

    Also würde ich einmal die Radlenker, Koppelstangen, Fahrwerkgummis, Dämpfer, Federn und ggfs. deine Stecker überprüfen lassen.

    ========================================================================================

    Audi TTS 8J Roadster HGR Stage 2, EBC Black Dash + Greenstuff, RS Bremsbelüftung, Stahlflex

    ========================================================================================

  • Habe auch die PS4, eure Fahrzeuge sind defekt 😜

    ========================================================================================

    Audi TTS 8J Roadster HGR Stage 2, EBC Black Dash + Greenstuff, RS Bremsbelüftung, Stahlflex

    ========================================================================================

  • Möchte das verstehen, wie prüft das Steuergerät wie weit eingefedert wird ?


    Nur so kann es die Viskosität ändern und ein zu weites einfedern verhindern.

    An den Dämpfern befindet sich doch kein Linearsensor und der für die Leuchtweitenregulierung bringt nichts wenn da nur einer vorne und hinten auf einer Seite, richtig ?!

  • ok, also kann der Sensor den Weg messen den das Rad ein- ausfedert, und sicher auch die Zeit wie schnell es diesen Weg macht



    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann verhärtet das MR bei starkem/schnellen einfedern und verhindert somit das kollidieren des Rades.

    Somit würde ein TT mit identischer Rad-Reifenkombination ohne MR immer Gefahr laufen im Radkasten zu Schleifen.

    Das wiederum wäre eine falsche Auslegung ab Werk der Achsgeometrie mit dem Federweg den das Rad nimmt in Verbindung mit den Abmessungen des Rades. Da ist der Punkt an dem ich abgehängt werde, ich denke nicht das ab Werk so eine Auslegung freigegeben wurde.

  • Hallo,

    deine Annahmen sind wirklich etwas einfach gedacht.

    Damit das MR in seinem Regelbereich funktioniert muss man wenn Komponenten getauscht wurden die Regellage mit einem Diagnosegerät neu anlernen.

    Und natürlich gibt es da Sollwerte und man kann nicht unbegrenzt davon abweichen.


    Das MR ist in drei CAN-BUS eingebunden. und es werden für die Regelung viele Signale verarbeitet.


    Die wichtigsten Signale sind

    Steuergerät für elektronisch geregelte Dämpfung

    - Systemzustand

    - Ansteuerung Warnlampe, Textanzeige

    - Stellung Taster

    - Höhenwert VR, VL, HR, HL

    - Zwangsaktivierung ESP


    Steuergerät für Motronic

    - Aktuelle Schaltstellung Bremslichtschalter, Bremstestschalter

    - Kühlmitteltemperatur

    - Ansauglufttemperatur (Außentemperatur)

    - Motormoment

    - Fahrerwunschmoment


    ABS/ Steuergerät für ESP

    - ESP Ein oder abgeschaltet

    - ESP-Systemstatus

    - Aktuelle Fahrzeuggeschwindigkeit

    - ABS aktiv

    - Querbeschleunigung

    - Bremsdruck

    - Giergeschwindigkeit


    G85 Geber für Lenkwinkel

    - Lenkwinkel

    - Lenkgeschwindigkeit

    - Status Klemme 30