Audi eröffnet „Café Vergissmeinnicht”

  • Projekt zur Ausbildung sozial benachteiligter Jugendlicher
  • Kooperation mit Sandra Gräfin Bernadotte und dem Berufsbildungswerk St. Franziskus in Abensberg
  • Audi Personalvorstand Thomas Sigi: „Verwirklichen sozial und ökologisch nachhaltiges Angebot für unsere Mitarbeiter“

audi top

Audi erleichtert benachteiligten Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf den Berufseinstieg. Als erstes Industrieunternehmen startet das Unternehmen dazu mit dem gemeinnützigen Verein Gärtnern für Alle e.V. auf der Insel Mainau im Bodensee und dem Berufsbildungswerk St. Franziskus in Abensberg (B.B.W.) ein Sozialprojekt im Werk Ingolstadt. Das „Café Vergissmeinnicht“ bietet den Audi Mitarbeitern künftig Bio Produkte aus der regionalen Landwirtschaft.