Der neue Audi S3 #sogehtsportwagen

Der neue Audi S3 und A3

Audi S3 vegasgelb

Vor 20 Jahren kam die erste Generation des Audi A3 auf den Markt. 2016 sind bereits über 1 Million Fahrzeuge verkauft und die neuste Generation des Audi A3 und Audi S3 steht kurz vor der Markteinführung. Ich durfte die Nummer 1 im Premium Segment bereits jetzt ausführlich testen. Und bin schlichtweg begeistert.

Das Exterieur

Fangen wir einfach von außen an. Durch die geänderte Front und Heckschürze unterscheidet sich der Audi S3 deutlich von seinem kleinen Bruder dem A3. Optisch gefallen mir die neuen bösen Scheinwerfer in Verbindung mit der neuen S Front und dem breiten Singleframegrill absolut. Er wirkt richtig böse und extrem sportlich.

Das Interieur

Eine der wichtigsten Neuerungen ist das Virtual Cockpit, welches jetzt auch im A3 / S3 erstmals in der Kompaktklasse zum Einsatz kommt.  Desweiteren gibt es jetzt einen USB Anschluss, welcher sich unter der Mittelkonsole befindet. Optional kann man jetzt auch beleuchtete Einstiegsleisten ordern. Schaut cool aus, wäre aber dennoch schön wenn sowas zur Serienausstattung gehören würde. Die Verarbeitung ist wie immer Audi-Typisch einmalig. Hier kann kein anderer Deutscher Automobilhersteller mithalten.

Die Technik und die Motoren

In der neuen A3 Generation gibt es nun 6 überarbeitete Motoren, 3 Benziner und 3 Diesel. Der kleinste Motor den Audi anbietet ist der 3 Zylinder 1.0 TFSI mit 115 PS welcher 9,7 Sekunden von 0 auf 100 benötigt. Bei 206 KM/h ist das aber Schluss. Der 2.0 TFSI Motor wurde komplett überarbeitet und hat nun ein neu entwickeltes Brennverfahren.  Ebenfalls neu für die 2.0 TFSI Motoren ist die neue Siebengang S-Tronic welche ich nur wärmstens empfehlen kann.

Xenon Scheinwerfer sind ab jetzt Serienausstattung und das neue Audi Matrix LED kann man optional ordern. Nach meiner Erfahrung würde das Xenonlicht absolut ausreichen, sollte man aber das nötige Kleindgeld besitzen würde ich zu den Audi Matrix LED Scheinwerfern greifen. Erstens weil die Ausleuchtung dann doch ein wenig besser als beim Xenonlicht ist und zweitens weil die Scheinwerfer dann richtig cool futuristisch aussehen.

Zu guter Letzt möchte ich das Audi Connect Sim erwähnen. Es verwandelt den Audi S3 in einen fahrenden Hot Spot. Die Sim Karte ist fest verbaut und ab dem NaviPlus für drei Jahre freigeschalten. Danach muss man beim Audi Händler den Vertrag erneuern. Kostenpunkt um die 300 EURO.

Fahrbericht Audi S3

Der neue 2.0 TFSI Motor mit 310 PS zieht kräftig an und macht riesen Laune. Jetzt werden gleich wieder welche meckern, dass der Sound ja nicht dem eines Sportwagen entsprechen würde. Dem ist absolut nicht so! Der S3 schießt und knallt beim Gangwechsel wie man es aktuell nur vom Audi RS3 kennt. Klar ist es kein 5 Zylinder Sound aber für einen 4 Zylinder Motor produziert er einen tollen Sound!

Die Lenkung ist extrem direkt und das Ansprechverhalten des Motors für meine Verhältnisse perfekt. Durch den quattro Antrieb bringt der Audi S3 die Kraft perfekt auf die Straße. Das spürt man vor allem beim Launch Control Start.  Durch das für den S3 extra straffer abgestimmte S-Sportfahrwerk liegt er wie ein Gokart auf der Straße.

Das macht nicht nur Spaß, sondern auch süchtig. Man freut sich auf jede Kurve egal ob im Cabrio oder der Limousine. Die Bremsen haben meinem Test ebenfalls standgehalten obwohl Sie schon extrem leiden mussten. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt einen Druckpunktverlust oder dergleichen.  Audi hat in Sachen Bremsen anscheinend dazugelernt.

Wer einen grundsoliden alltagstauglichen Sportler sucht ist beim Audi S3 perfekt aufgehoben.

Media

Selbstverständlich haben wir für euch auch wieder spitzen Bilder und YouTube Videos erstellt. Anbei die Links. Über ein Abo würde ich mich sehr freuen. Audi S3 Review Fotos

Was Daniel Przygoda vom Automobil-Blog.de über das neue Audi A3 Cabrio denkt erfahrt Ihr hier.