Audi bereitet Markteinführung der neuen A3-Familie weltweit erstmals rein digital vor

  • Rund 35.000 Handelsmitarbeiter aus 90 Ländern lernen Fahrzeuge virtuell kennen
  • Formate von Web Based Trainings über Videotutorials und Chats bis hin zu Augmented und Virtual Reality Trainings
  • Horst Hanschur, Leiter Retail Business Development und Customer Services: „Beschleunigen angesichts der aktuellen Lage den bereits eingeschlagenen Kurs Richtung Digitalisierung“

Audi is preparing its first purely digital worldwide market launch for the new A3 family.

Erstmals in der Geschichte des Unternehmens bereitet Audi aktuell die Markteinführung eines neuen Modells rein digital vor: Die neue A3-Familie kommt im Laufe des Jahres weltweit zu den Kunden. Hierfür müssen 15.000 Verkäufer- und Service-Mitarbeiter sowie rund 20.000 Service-Techniker bei Handelspartnern rund um den Globus vorbereitet und geschult werden. Angesichts der Corona-Krise verzichtet Audi dabei zum ersten Mal komplett auf Präsenz-Trainings und nutzt stattdessen eine Vielzahl digitaler Formate, vom Web Based Training bis zur Augmented Reality- und Virtual Reality-Schulung.