Kaufberatung S5 3.0 TFSI Coupé EZ 2012

  • Liebe Community,


    bin ziemlich neu bei Euch im Forum und auch in der Audi-Sportszene. Fahre zwar seit Jahren bereits Audi (A4-B5 EZ 96),
    aber mit dem ist kein sportliches fahren mehr möglich (300 tKM, Unfall, Ausfall der Klima, etc, Motor schnurrt aber immer noch).
    Hat einfach ausgedient. Nach einem zähen Entscheidungsweg habe ich mich nun endlich wieder dazu entschlossen einen gebrauchten (Neuwagen
    scheidet trotz steuerlicher Vorteile aus) Audi zu kaufen, bin von der Langlebigkeit überzeugt (oder ist das nicht mehr der Fall, habe noch nicht gegenteiliges gehört/gelesen).
    Es soll ein Audi S5 Coupé 3.0 TFSI quattro 245(333) kW(PS) S tronic werden.


    Habe nun auch einen gefunden (preislich liegt dieser um die 33k), der meinen Vorstellungen von der Ausstattung her entspricht (Audi-Code AVE1V6D6).
    u.a.:
    - Audi drive select
    - S tronig
    - MMI plus
    - Dämpferregelung
    - quattro mit Sportdifferenzial
    - B&O und Bluetooth
    - la und acc usw


    Allerdings hat der Wagen bereits gute 100 tKM auf dem Buckel (Garantie plus erhalten, ist mir auch wichtig, da ich beruflich auf das Fahrzeug angewiesen bin),
    meine Fahrleistung beträgt ca. 20-25 tKM p.a. Habe den Händler bereits bzgl. der Historie (Wartung etc), Bilder usw angeschrieben, bin gespannt auf seine Antwort.


    Wollte Euch fragen, was ihr von der Laufleistung i.V.m. dem Preis haltet und auf was ich achten muss, gerade aufgrund der
    Laufleistung bzgl. der Wartung und evtl anstehenden Reparaturen.
    Hat jemand hier zufällig auch Erfahrung mit gleicher Fahrleistung von 20-25 tKM (durchschnittlich normale Fahrweise mit Stadt/BAB) in Bezug
    auf Reifen und Bremsen? Gehe von jeweils 1 Satz Reifen pro Saison (Sommer/Winter) aus. Bremsen kann ich überhaupt nicht einschätzen.


    Möchte hier keine Diskussion um den Spritverbrauch anstoßen, dieser ist mir und sollte bei so einem Fahrzeug egal sein ;-).


    Freue mich auf Eure Antworten und werde ein Update nach Erhalt der Händleranfrage posten.
    Sollten wichtige Angaben für die Einschätzung fehlen, bitte ich dies zu entschuldigen (wird umgehend dann nachgeholt), kaufe mir nicht jährlich ein neues Autos.
    Schönes Wochenende!


    Beste Grüße
    Tim

  • Gleich mal vorweg 1 Satz Reifen max. Alle zwei oder drei Saison. Alles andere wäre Irre :) 6 Zylinder sind Top du solltest aber auf den turbo achtrn bzw. gleich mal fragen obs noch der erste turbolader ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Wie oft man die Reifen wechseln muss, hängt alleine von dir ab. Reifen kann man auch nach 6.000 KM schon locker abgefahren haben.


    Für um die 30.000 EUR ein Fahrzeug mit 100k KM würde ich nicht kaufen. Für das Geld gibts auch andere Schöne Fahrzeuge.
    Bedenke, dass das Komplette Fahrzeug schon 100.000 KM über Bordsteine, Schlaglöcher usw usw gefahren ist. Irgendwann wird die Karosse auch einfach "weich".


    Mein TT hat jetzt 90.000 drauf und der fährt auch nicht mehr so wie mit 40.000 ;)


    Außerdem ist der Motor im neuen S5 ein emotionsloser haufen (subjektive Meinung ;)). Da war der alte V8 schöner!

  • Hat gar keinen Turbo sondern einen Kompressor ;)). Die Motoren streuen an für sich nach oben, von was man öfter hört sind Probleme mit der Hochdruckpumpe. Dazu einfach mal nach nem S4 B8 suchen, der Motor ist ja der selbe und die sind häufiger vertreten als die recht jungen mini S5. Den Preis finde ich eigentlich in Ordnung für so ein junges Fahrzeug wenn ich überlege wie viel mein 7 Jahre alter A5 noch gebracht hat =D.

    Fahrzeughisotie:


    Audi A4 Avant 2,5 TDI Schwarz ->6 Monate, verkauft


    Golf 5 GTI Tornadorot -> 9 Monate, verkauft


    Audi TT 8J Coupé 2,0 TFSI Tiefseeblau -> 18 Monate, verkauft


    Audi A5 Coupé 3,0 TDI Weiß S-Line -> 11 Monate, verkauft


    Seit 04/2015 Audi TTS Coupé Weiß ->glücklich<-

  • Hallo zusammen,
    habe nun bereits eine Antwort vom Autohaus erhalten.
    Update:
    - 1. Hand unfallfrei
    - Leasingfahrzeug, überwiegend langstrecke (hier muss ich noch klären, ob es sich hierbei um sixt oder so handelt)
    - Serviceintervalle wurden alle in der Vertragswerkstatt durchgeführt (wollte hier noch in Erfahrung bringen, welche Reparaturen/Austausch v. Flüssigkeiten etc bereits getätigt wurden)
    - Herstellergarantie noch 23 Monate, max bis 200 tKM (ist mir sehr wichtig)


    Die Frage ob V6 oder V8 ist bei mir schon erledigt. Zu den Reifen, klar hängt dies von der Fahrweise ab. Denke jedoch, dass bei normaler Fahrweise diese nicht nach 6 tKM gewechselt werden müssen.


    Die hohe Laufleistung hat mich natürlich auch abgeschreckt. Hatte mir allerdings gedacht, sofern die notwendigen Reparaturen (Bremsenwechsel, Austausch von Flüssigkeiten, etc) getätigt worden sind, dass man mit dem Wagen die nächsten 3-5 Jahre sein vergnügen haben kann. Bzgl Hochdruckpumpe, finde hierzu überwiegend Probleme bei Dieselmotoren (wobei bei einigen dieses auf Kulanz repariert wurde), bei den Benzinmotoren hielt sich der erwachsene Schaden in Grenzen und wurde teils von Audi übernommen.


    Gibt es denn wesentliche Reparaturen, worauf ich achten sollte? Sowohl bei einem Fahrzeug mit o.g. Laufleistung als auch bei einem mit weniger.


    Bei erneuter Rückmeldung des Autohauses bzgl der genauen Reparaturen melde ich mich. Bis dahin schönen Sonntag!

  • Bei Handschalter Kupplung checken.
    Bei S Tronic ob die regelmäßig Ölwechsel hatte.
    Auf Roststellen gerade Bereich Heckleuchten prüfen. Dann die Standardsachen natürlich. Bremsscheiben, Wie is der Reifen abgefahren. Aufhängung Querlenker usw.
    Ölverbrauch bzw welche Intervalle wurden gefahren. Sitze vorne haben gerne Falzen und Risse. Im großen und ganzen sind die Autos sehr zuverlässig. :-)

  • Hi und willkommen im Forum.
    Der 3.0 TFSI hat zwar nicht mehr die Emotion des V8 aber schlägt Diesen dafür in allen fahrtechnisch relevanten Bereichen um Längen. Er beschleunigt schneller, braucht weniger, kostet weniger und kann für nen relativ schmalen Taler auf deutlich über 400PS gebracht werden ;)


    Gegen den 3.0er sprechen folgende Punkte (beruht auf Erfahrungswerten aus unserer Werkstatt mit den S4, S5 und auch den A6 und A7 mit dieser Maschine):
    - Vereinzelt ist ein leicht erhöhter Ölverbrauch festzustellen
    - Hochdruckpumpe neigt zum defekt
    - Kühlmittelpumpe und -regler neigen zum defekt (v.A. bei höheren Laufleistungen - betrifft hauptsächlich ältere Modelle)
    - Sportdiff. kann u.U. mal kleinere Probleme machen
    - Vereinzelt ist ein leichter bis mäßiger Ölverlust an den hinteren Enden der Zylinderköpfe festzustellen (betrifft v.A. Modelle mit hohen Laufleistungen die häufig von jungen Personen gefahren wurden, Stichwort Begrenzer)


    Servicetechnisch wichtig ist auf jeden Fall ein penibel eingehaltener Intervall in Bezug auf Öl, Zündkerzen, S-Tronic-Öl und der Riemen für den Kompressor (<- hier war der V8 pflegeleichter mangels Riemen und Dank wartungsfreier Wandlerautomatik).
    Bei normaler bis leicht sportlicher Fahrweise halten die Bremsen vorn i.d.R. 40-50.000km, bei betont sportlicher Fahrweise kann auch nach knapp 30.000 schonmal en Satz Beläge und evtl. Scheiben fällig werden. Vorteil hier: Da es sich um eine handelsübliche 1-Kolben-Schwimmsattelbremse handelt, welche so auch im 3.0TDI Verwendung findet, sind die Teile relativ günstig (da hättest bei nem RS deutlich schlechtere Karten :) ).


    Die oben genannten Mängel beziehen sich hier wohlgemerkt auf einen relativ kleinen Teil unserer Kunden welche solch einen Motor fahren. Der überwiegende Teil dieser Fahrzeuge ist sehr problemlos und benötigt lediglich seine Inspektionen :thumbup:


    Grüße aus dem sonnigen Schwaben :winken

    8S TT RS - Porsche LimeGreen, 20" Raeder Motorsport Felgen, KW V3, HPerformance Stage I + Clubsport LLK

    8J TT RS - sepangblau mit Vollausstattung und handgerissen - gehen nun getrennte Wege ;(

    80 2.0e - mein Alltagsoldie 8)


    Gruß ausm Ländle :)

  • Hey Leute,


    besten Dank für Eure Unterstützung!
    Habe soeben die bisherigen Inspektionen erhalten. Ölwechsel wurde rd alle 20 tKM durchgeführt
    [...]
    62.924km 04.04.2014 – Ölwechsel und Inspektion mit Staub- und Pollenfilter mit S-tronic Öl und Filter
    62.930km 03.04.2014 Bremsscheiben und Klötze vorn und hinten neu
    84.634km 21.11.2014 Ölwechsel
    99.926km 24.04.2015 Inspektion mit Zündkerzen, Staub-Pollenfilter, Luftfilter, Bremsflüssigkeit, K rippenriemen


    Probleme mit der Hochdruckpumpe, der Kühlmittelpumpe oder dem Sportdifferenzial sind bisher keine aufgetaucht.
    Aufgrund des längeren Wartungsintervalls bei S-Tronic Öl, Bremsen würde ich diese aufjedenfall noch von denen gemacht haben wollen. Wie sieht es mit dem Sportdifferenzial aus, sollte hier ebenfalls Wechsel der Flüssigkeit stattfinden? Bin halt nicht vom Fach ^^


    Schönen Abend noch!


    Grüße Tim

  • Da es sich bei deinem Kandidaten bereits um einen A5 PA handelt würde ich davon ausgehen, dass das Sportdiff. keine Probleme mehr macht ;)


    Bremsen dürften nach rund 40.000km nicht mehr so super aussehen, die würd ich mir auf jeden Fall mitnehmen. S-tronic-Öl musste versuchen, ob dies machen wäre aber auch nicht schlimm wenn nicht. Wäre ja theoretisch erst wieder bei rund 123.000km fällig.


    Die modernen Benziner erreichen fast nie das volle 30.000km-Intervall. I.d.R. kommen die nach rund 20-25.000km zum Ölwechsel - natürlich auch sehr stark abhängig vom jeweiligen Fahrprofil. Bei vielen langen Strecken im mittleren Drehzahlbereich schafft man auch die 30.000km. Bei häufigen Kaltstarts (=Kurzstrecke) oder vielen Vollgasetappen kann man über rund 15.000km schon froh sein ;)

    8S TT RS - Porsche LimeGreen, 20" Raeder Motorsport Felgen, KW V3, HPerformance Stage I + Clubsport LLK

    8J TT RS - sepangblau mit Vollausstattung und handgerissen - gehen nun getrennte Wege ;(

    80 2.0e - mein Alltagsoldie 8)


    Gruß ausm Ländle :)

  • Moin zusammen,


    leider wurde mir obiges Fahrzeug quasi vor der Nase weggeschnappt (paar Tage vor Probefahrt)....
    Dauert demnach noch ein wenig bis ich einen S5 mein eigen nennen kann und Bilder im Vorstellungsforum posten kann :/


    Naja, nun wird wieder Ausschau nach einem geeigneten S5 gehalten, der ein oder andere ist auch wieder in Aussicht ;)


    Beim weiteren stöbern ist mir aufgefallen, dass es auch S5-Modelle gibt, welche kein Sportdifferenzial (SD) haben. Lediglich ein Quattro mit permanenten Allradantrieb. Nach Recherchen sagen alle, dass man den Unterschied im normalen Straßenverkehr nicht merkt da man nicht am Limit fahren kann/sollte. Andere sagen, dass sie das SD nicht missen wollen.


    Merkt man das SD wirklich im Vergleich zum permanenten Allradantrieb (als Otto-Normalverbraucher bzw keine Rennfahrerlizenz :D )?
    Warum wird ein S5 ohne SD gekauft?
    Was kosten Nachrüstungen wenn dies möglich ist?


    Mal wieder Fragen über Fragen ;)


    Schönes WE euch!


    Beste Grüße
    Tim

  • Kostet ein Schweine Geld Aufpreis.
    Will sogar behaupten es gibt mehr ohne als mit.Er fährt damit deutlich Hecklastiger. Lässt leichte Drifts zu usw. Da der S5 für mich aber eher ein criuser und bab bomber ist ist das eher ein nice to have.

  • Kann R8PTOR hier nur zustimmen.


    Das SD merkt man nur in sehr schnell gefahrenen Kurven. Funktioniert grob folgendermaßen: Anhand diverser Daten von verschiedenen Sensoren (z.B. Geschwindigkeit, Lenkwinkel, Lastwunsch, Gang, Gierrate) schließt das SD intern Kupplungen um die verfügbare Antriebskraft optimal auf die Räder zu verteilen - in der Regel das kurvenäußere Rad. Dadurch entsteht ein sogenanntes Eindrehen des Fahrzeugs um die Hochachse ("Das Auto dreht sich in die Kurve" oder "Das Auto wird in die Kurve hineingezogen").
    Da ein S5 mit seinen 1,8t zum richtigen Heizen aber eh übergewichtig ist, kann man auf das SD durchaus verzichten. Er ist, wie oben schon genannt, eher ein GT bzw. Power-Cruiser. Die alten V8 S5 z.B. hatten nie ein SD. Das SD wurde erst mit Erscheinen des RS5 bzw. des S4 bei Audi eingeführt.

    8S TT RS - Porsche LimeGreen, 20" Raeder Motorsport Felgen, KW V3, HPerformance Stage I + Clubsport LLK

    8J TT RS - sepangblau mit Vollausstattung und handgerissen - gehen nun getrennte Wege ;(

    80 2.0e - mein Alltagsoldie 8)


    Gruß ausm Ländle :)