Beiträge von LeSunset

    Moin,

    Das ist der größte Mist den ich je gehört habe, kaputt stehen…. Es gibt auch Leute die mehr als ein Fahrzeug haben….

    Ich habe zb. Deutlich mehr und fahre mit dem einen oder andern max 2000km im jahr😉😎

    Deswegen schrieb ich persönliche Meinung :D Außerdem habe ich extra dazugeschrieben, dass er einfach besonders genau hinschauen soll. Weil was ist wenn das Fahrzeug 2011-2013 10k im Jahr gefahren ist und die restlichen Jahre insgesamt nur 8k? Dann würdest du doch bestimmt auch nen mulmiges Gefühl beim Kauf bekommen :p

    Persönliche Meinung:

    Beim 1. wäre ich vorsichtig, der hat ziemlich wenig Laufleistung für das Baujahr. Autos können sich auch kaputtstehen. Falls du das wirklich in Erwägung ziehen solltest, würde ich bei der Besichtigung besonders genau hinschauen und am besten das Fahrzeug checken lassen.

    Das 3. ist wiederum in ner Zone, wo langsam die größeren Reparaturen anfangen könnten.


    Der Rest ist okay. Wenns nen 8j sein soll, würde ich zu dem 2. tendieren.

    Wenns nen 8s sein soll, würde ich zu dem 5. tendieren.


    Diese Schlüsse ziehe ich jetzt aus den wenigen Daten die du geliefert hast, klar kommt es trotzdem noch auf viel mehr an. Immerhin kann man alles in nen Inserat schreiben, auf den Vertrag und den Zustand Vorort kommt es am Ende an

    Du hattest negative Erfahrungen gemacht. Ok, kann passieren und ist natürlich nicht schön. Kann Dir aber mit jedem Fahrzeug passieren.🤷🏼‍♂️

    Ansonsten ist meine Meinung völlig gegenteilig. Im 8s sitzt man grottenschlecht, grausame Sitze etc. Ich hatte damals von Anfang an gesagt, der 8s ist zum abgewöhnen und so ist es letztendlich gekommen🤗

    Ein gut gut gepflegter 8J, that's it👍🏻🤗

    Ganz ehrlich, ich muss sagen, dass ich keinen großen Unterschied beim Sitzen gemerkt habe. Vielleicht habe ich nicht wirklich drauf geachtet, aber bevor ich letztens nicht die Posts beim Thread mit den „Rückenproblemen“ gesehen habe, wusste ich nicht, dass man anscheinend im 8s schlechter sitzt als im 8j ^^“ Ich dachte man sitzt in beiden gleich scheiße :D


    Na dein Auto war ja auch schon ein Totalschaden und Bastelbude beim Kauf. Beim TTS habe ich bisher nichts von Ölverbrauch gehört. Dieses Thema wurde schon mannigfaltig hinsichtlich der fehlerhaften Kolbenringe bei bestimmten Motoren beschrieben . Und wenn du dir ein verbasteltes und nicht gewartetes KFZ kaufst hast du in der Regel immer in die 💩 gegriffen - siehe deine Vorstellung.

    Klar, das ist alles meine sehr vorgeschädigte subjektive Meinung, aber natürlich habe ich mich damals viel mit dem Motor auseinandergesetzt und es gibt ne Handvoll Videos auf YouTube welche die Gens des 2.0l TSI/TFSI vom VAG Konzern vergleicht und die sagen halt auch alles das gleiche. Also nicht, dass ein Motorschaden vorprogrammiert ist, aber dass der Motor dieser Gen enorme Probleme mit Ölverlust hat und das kann dann natürlich zu sowas was ich hatte führen. Wie schon gesagt, Audi selber hat mir das auch gesagt.


    Aber am Ende muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Ich bin zufrieden mit meinem 8s (außer beim Sound) und finde, unabhängig von meinen Vorerfahrungen mit dem 8j, ist es für mich das bessere Auto. Perfekt wäre es gewesen, wenn die Technik zum Ende hin nicht so veraltet gewesen wäre. Beim A/S/RS 3 sieht man ja auch, dass es anders ging. Aber jetzt ist er sowieso vom Markt

    Hol dir nen 8s.

    Sieht besser und moderner aus, hat mehr Features und der Motor ist, aktueller Stand, nicht wirklich Fehler anfällig und ziemlich perfekt.

    Beim 8j kaufst du dir fast nur Probleme. Davon kann ich nen Lied singen, Stichwort Motorschaden und Ölverlust. ich hatte meinen nach nem halben Jahr wieder mit nem mega Verlust verkauft. Ich wurde in dem halben Jahr 3x abgeschleppt, brauchte nen Überholten Motor und hatte danach trotzdem noch Ölverlust :)

    Selbst Audi hat mir beim Kauf vom 8s gesagt, dass der 8j extreme Ölprobleme hat und man davon eher absehen sollte.


    Danach habe ich mir nen 8s geholt und bin damit mehr als zufrieden. Klar, OPF killt den Sound, aber das kann man auch mit ner HJS und/oder Edel01 Downpipe + AGA kompensieren.


    Außerdem ist der 8s eine weitaus bessere "Wertanlage" als der 8j. Die letzten Modelle werden einen nicht so großen Preisverlust erleben wie es normalerweise wäre. Klar, es ist kein Porsche, also mit dem Ding wirst du am Ende keinen Gewinn machen, aber zumindest nicht so viel Verlust wie üblich.


    Der einzige Vorteil vom 8j ist, er ist halt billiger und der Markt für Tuning ist sehr viel ausgeprägter und billiger.

    Den TTRS nutze ich als Daily und wohne im Kreis Dachau. Es äußert sich inzwischen so, dass ich selbst nach kürzester Fahrt (800 m im Dorf) aussteige und 2 Tage lang Schmerzen in der Lendenwirbelgegend und im Steißbein habe. Fühlt sich mehr an wie ein ziehen und brennen, ähnlich Muskelkater. War deswegen auch schon beim Orthopäden, dieser meinte, es kommt definitiv nicht von der Wirbelsäule sondern ist muskulär. Dazu sei noch erwähnt, dass ich vorher niemals Rückenschmerzen hatte aber auch schon immer Sportsitze / Integralsitze, sowohl im S5 als auch davor in meinem VW Scirocco. Fahre ich 2 Tage nicht, keine Schmerzen mehr. Fahre ich mit anderen Autos mit, keine Schmerzen. Fahre ich in meinem TTRS, mittlerweile sofort Schmerzen in Lende und Steiß...

    So, ich will auch mal meinen Senf dazugeben :D


    So wie ich auf deinem Bildern sehe, sind die Sportsitze im S Line Competition Plus Paket (welche ich habe) die gleichen wie bei dir im RS, nur halt ohne RS Schriftzug.
    Ich kriege da bei längeren Fahrten von mehreren Stunden, auch Rückenschmerzen.


    Das einzige was glaube wirklich helfen könnte (ohne Arzt und Training) ist, Rückenlehne gerade einstellen, eine kleine Sitzerhöhung für den Arsch hinten die nach vorne abflacht, damit man nicht so in den Sitz "fällt" und anschließend wie ein Dulli aussehen. Wer das nicht will, muss wohl mit den Schmerzen leben :p.


    So wie du es beschreibst, klingt das für mich aber nicht nur nach ein Problem untrainierter Rückenmuskeln.

    Ich bin natürlich kein Arzt und mir fehlt definitiv die Fachexpertise und das Hintergrundwissen, aber ich habe selber eine schlechte Haltung und eine leicht schiefe Wirbelsäule und bin ebenfalls wie du sehr viel vorm Computer. Also es gibt parallelen.


    Klar, falls du versuchst tatsächlich eine richtige/andere Haltung zu erzwingen, obwohl du normalerweise wie ein Frosch stehst und sitzt, dann können die Probleme von schwacher Muskulatur kommen. Aber wenn du im TT sitzt wie normalerweise überall, dann sollte dir der Rücken nicht deswegen weh tun. Sportsitze sind ja keine orthopädischen Sitze die versuchen deine Sitzhaltung zu korrigieren, sondern Sitze die eigentlich eine schlechte Haltung fast schon erzwingen (Sportfeeling über Gesundheit ist das Motto).


    Geh am besten zu deinem Hausarzt, erkläre ihm dein Problem und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird er dir Physio und Massagen verschreiben. Du sagtest, dass du im Home Office arbeitest, deswegen gehe ich mal davon aus, dass du einen sehr verspannten Rücken hast, was auch zu Rückenproblemen führen kann (deswegen helfen Massagen oft auch schon von alleine).

    Falls der Arzt nicht alleine auf das verschreiben von Massagen kommt, frag ihn. Die Krankenkasse zahlt für ne bestimmte Anzahl an Massagen im Quartal dazu.


    Zum Thema Sport: Falls du vorhast anzufangen, mach das unbedingt mit Trainer! Falls dein Rücken vorbelastet sein sollte, wirst du dir mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr kaputtmachen als es dir am Ende bringt. Deswegen mach es nur mit jemanden der Ahnung von Haltung und Ausführung hat, sonst wirst du es später irgendwann bereuen.

    Ich denke mal das sind folgende Nummern? Ich kann damit halt gar nichts anfangen


    Wenn m

    Wenn man da Tipps geben will müsste man erst mal die PRNR wissen für vorne und hinten.

    Oder ob eine 312 er oder 340 er Scheibe verbaut ist.

    Dann gibt es Möglichkeiten ins Konzernregal zu greifen.

    Ich habe gerade nachgemessen und es sind glaube 340er. Ich konnte jetzt nicht genau messen weil die Felke logischerweise im Weg ist und ne Angabe konnte ich auch nicht finden. Aber 312 wären zu wenig gewesen.

    Moin,

    280🤔, aber nur im freien Fall😉

    Ich weiß es selber nicht, es war irgendwo auf der Autobahn von Regensburg nach Kempten :saint:

    Sinnvoll ist es m.M.n. sich einen Anbieter zu suchen, bei dem alles mit allem über ein Gutachten kombinierbar ist. Daher warte ich bis HG-Motorsport den TT 45 TFSI im Programm hat.

    Als erstes gibt's eine Abgasanlage ab Downpipe und dann nach und nach was dazu.

    Das mit HG kann noch ewig dauern, ich habe da vor ein paar Monaten mal nachgefragt und da wurde mir gesagt, dass aktuell nicht geplant ist, nen Kombinationsgutachten wie unter anderem beim Golf 8 für den 45 TFSI zu erstellen.

    Der VAG Konzern konnte noch nie gute Bremsen bauen. 🤷‍♂️ Aber da geb ich den anderen Recht, denn der 45TFSI ist doch noch nen ein oder zwei Kolben Sattel. Wer schnell fährt, muss auch schnell bremsen können.

    Was würdest du denn empfehlen? Mit Bremsen kenne ich mich wirklich 0 aus. Daran habe ich echt kein einziges Mal bei meinem Vorhaben gedacht

    Warum denn nicht? Das untertourige rumgegurke macht doch überhaupt keinen Sinn. 😉

    Also ja, dass das DSG so weit runterschaltet ist auch kacke, deswegen fahre ich meistens mit den Schaltwippen. Aber ob das so gut für den Motor ist wirklich ausnahmslos immer mit 3k-5k Umdrehungen zu fahren (warmfahren ausgenommen), außer wenn ich ganz selten mal sehr lange Strecken fahre... ich weiß nicht. Der 5 Zylinder muss ja richtig durchgenommen werden, aber gilt das auch für den 4 Zylinder?


    Aber gerne lasse ich mich einem besserem belehren, weil dann muss ich kein schlechtes Gewissen meinem TT gegenüber mehr haben :D


    Hast du 6 oder 7 Gang DSG?

    7 Gang wegen OPF (Facelift). Oder?

    Genau, 7 Gang DSG

    Moin, 280? 😂😂😂 Mit ner Stage 1 im 45 TFsi? Der war gut Alter!👍 Kannst das bitte nochmal am 1.4. posten. Nix für ungut aber da hat nur der Tacho was angezeigt und nicht das GPS.

    Ja klar, das digitale Tacho. Mit GPS messe ich generell nicht, da ich es auch nicht ganz genau brauche. Aber da standen halt ne 280 und ich hab dann abgebremst, also kp ob da mehr ging oder wie viel es tatsächlich war. Durch die Stage 1 hat der auch nur 300 PS, ich war selber überrascht, aber mit meinem vorherigen 8J (der laut Tuner nur 270 PS hatte) habe ich damals auch 280 laut Tacho geschafft

    Moin Com,

    nochmal einen fröhlichen Carfreitag 8)


    Ich habe jetzt vor in den nächsten Wochen meinen Audi TT 45 TFSI OPF Quattro zu tunen und stehe nun vor der Wahl.

    Und zwar habe ich zur Auswahl entweder:
    - APR Zündkerzen

    - APR Zündspulen

    - APR Intake

    - APR LLK

    - APR Charges & Pipes

    - APR Intake Coolant Hose


    ODER


    - HJS/Bull-X Downpipe


    Leistung ist bei mir Zweitrangig, da mein Fahrzeug bereits ne Stage 1 und ne DSG Optimierung hat und ich auch damit bereits 280km/h gefahren bin.

    Für mich hat der Sound die höchste Prio, da der 4 Zylinder Motor dann doch ziemlich leise ist. Also ich möchte meine 92 DB (+ 5 Toleranz :P ) ein bisschen ausleben können. Natürlich klingt er durch die Soundoptimierung von Turboperformance mega geil, aber ganz ehrlich, ich möchte nicht die ganze Zeit mit 3-5k Umdrehungen fahren damit man mal merkt, dass der TT auch sportlich klingen kann :DMittlerweile habe ich sogar das Gefühl, dass ich deswegen den OPF schrott gefahren habe, sooft wie ich das Knallen forciere :S


    Aber jetzt mal ganz vernünftig gedacht, mit was sollte ich anfangen? Dem ganzen APR-Zeug, oder ner DP. Ne AGA gibts ja nur von Edel mit 6 Monate Wartezeit. Beides kostet gleich viel

    Danke, das ist genau die Antwort auf die ich gehofft habe ^^

    was heisst denn polieren? Maschine oder Hand?

    Glaube kaum dass es dafür eine universal ANtwort gibt.


    Klären müsste man: Zustand des Lackes, Alter, Daily oder Show and Shine Auto, Garagenparker, ......

    maschinell. Mein Auto ist ca. 1,5 Jahre alt und wird für ca. 9.000km im Jahr benutzt. Es steht bei nicht benutzen in der Garage. Der Lack Zustand sollte neuwertig sein

    polieren wenn Kratzer da sind oder vor einer Versiegelung die länger hält. Die sind aber auch oft nur für Aufbereiter zu bekommen. Normale Versiegelung hält ca 1 Monat. Dann Handwäsche und du bekommst keine Kratzer. Deshalb wird dann auch nicht poliert. Du solltes max alle 2 Jahre oder noch seltener polieren.

    Danke. Also die Keramik Versiegelung die ich gekauft habe, hält ca. 2 Monate. Aber das ist natürlich trotzdem noch viel zu kurz. Ich habe mich halt nur gewundert, weil, als ich mich informiert habe, bin ich auf eine Quelle gestoßen die im Endeffekt gesagt hat, dass man am besten vor der Versiegelung immer poliert, um das beste Ergebnis zu bekommen. Kann es sein, dass man mit einem Finisher, der eigentlich nur auf Glanz ausgelegt ist, im Endeffekt regelmäßig polieren könnte? Also so aller 2 Monate

    Ich finds ja toll, dass ihr hier euren Spaß habt und eure Konversation ist auch sehr unterhaltsam zu lesen, aber es wäre toll, wenn wir vielleicht wieder zum eigentlichen Thread zurückkehren könnten :P


    Vor allem diese Frage interessiert mich brennend:

    Wie oft poliert ihr denn eueren TT? Ich habe mal gehört, dass man vor dem Versiegeln am besten immer polieren sollte, aber das kommt mir ein bisschen viel vor, da die Versiegelung vielleicht 2 Monate hält und beim Polieren ja Lack abgetragen wird.


    Ich habe mir als Politur von Sonax „ExCut 05-05“ und „Ex 04-06“ und die passenden Pads dafür geholt (gelb und rot). Ich denke mal viele kennen und nutzen diese Kombi.


    Die Frage mit der SB-Box wurde ja sehr umfänglich beantwortet und kommentiert, dafür an jeden Beteiligten ein Dankeschön :D :P

    Servus Com,


    da das Waschen in der Waschanlage hier ja sehr verpönt ist, wollte ich mal fragen wie und wo ihr euren TT richtig pflegt :P


    Ich habe mein Auto vorher immer in ner SB-Box gewaschen und wenn es dringend war, bin ich dann doch sehr selten noch in die Waschstraße gefahren.


    Nur will ich jetzt noch ne Schippe drauflegen. Ich würde mein Auto gerne mit eigenen Mitteln per Hand waschen und auch polieren (ne Poliermaschine ist vorhanden).


    Wie oft poliert ihr denn eueren TT? Ich habe mal gehört, dass man vor dem Versiegeln am besten immer polieren sollte, aber das kommt mir ein bisschen viel vor, da die Versiegelung vielleicht 2 Monate hält und beim Polieren ja Lack abgetragen wird.


    Ich habe mir als Politur von Sonax „ExCut 05-05“ und „Ex 04-06“ und die passenden Pads dafür geholt (gelb und rot). Ich denke mal viele kennen und nutzen diese Kombi.


    Außerdem habe ich noch ne Frage zu diesen SB-Boxen. Man darf ja auf seinem eigenen Grundstück sein Auto nicht waschen aufgrund der Chemikalien welche ins Wasser gelangen könnten. Die einzige Alternative dazu, ist natürlich ne SB-Box. Aber jetzt bin ich mir unsicher, ob man da überhaupt mit seinen eigenen Mitteln waschen darf, oder man immer deren Zeug verwenden muss. Ich habe vorher immer schon Felgen- und Insektenreiniger benutzt, aber jetzt würden natürlich noch Eimer, Foamsprayer, Vorwäsche, Shampoo und noch nen paar Entferner dazukommen…


    Wie und wo wascht ihr denn euer Auto und falls in der SB-Box, habt ihr da schonmal Probleme bekommen?


    Neben den bereits gestellten Fragen, würde mich auch gerne mal eure Routine interessieren. Also wieoft ihr wascht und wie eure regelmäßige Wäsche und wie euer „Frühjahrsputz“ aussieht :)

    Wow, 85 sind schon echt wenig, bei meinem 45 TFSI Quattro von 2022 sind 92 eingetragen, aber ich rechne immer mit Toleranz, also 97 :D