Jetzt anmelden im besten Audi Forum Deutschlands.

Werterhalt beim Audi TT – So schnurrt das „Kätzchen“

Audi-TT-RS-2016

Der Start verlief holprig, doch inzwischen hat der Audi TT seine Fangemeinde. Sein Design überzeugt gleichermaßen Männer und Frauen – bei den Zulassungszahlen rangiert er mittlerweile über dem Porsche 911. Stolze Besitzer tun gut daran, den Wert ihres Fahrzeuges zu erhalten. Zwar hat der Audi TT der ersten Generation Kultstatus, zum Liebhaberobjekt ist er dadurch jedoch noch nicht geworden. Bei der Beantwortung der Frage was bekomme ich für mein Auto sollte berücksichtigt werden, dass der Wert des Audi TT innerhalb von fünf Jahren um ein Viertel sank. Trotzdem sehen Experten in ihm das Potential zum Klassiker. Anders als die zweite Generation des Fahrzeugs, bei der eher das reine Fahrvergnügen zählt. Youngtimer-Fans empfehlen den Besitz eines originalen Audi TT ohne nachgerüsteten Heckspoiler.

Neuralgische Punkte beim Audi TT

Selbstverständlich sollte für den Werterhalt des „Kätzchens“ ein lückenlos geführtes Serviceheft sein. Generell bescheinigt der TÜV dem Audi TT eine geringe Mängelneigung. Dies gilt auch für die erste Generation, die kaum Rostprobleme kennt und gute Bremsen hat. Ein Augenmerk sollte auf die Auspuffanlage gerichtet werden, die häufig bei fünf bis sieben Jahre alten Fahrzeugen verschlissen ist. Neuralgische Teile beim Audi TT sind verschlissene Traggelenke und Spurstangen, besonders bei einer sportlichen Fahrweise. Hier sollte rechtzeitig ein Austausch vorgenommen werden, ebenso bei einem zu großen Lenkungsspiel.

Tuning beim Audi TT – Das gilt es zu beachten

Tuning beim „Kätzchen“ kann beispielsweise die Leistung des Motors durch Chip-Tuning von 230 auf 310 PS steigern. Der Preis hierfür beträgt circa 2.600 Euro, einschließlich Montage und TÜV-Abnahme. Dazu können 20 Zoll große Räder, eine veränderte Frontschürze, Spiegelgehäuse und Heckpartie bestellt werden. Der ausfahrbare Heckspoiler des Audi TT in der Standardausstattung wird dann zum fixierten Flügel. Auch ein Heckschürzeneinsatz für eine Vierrohr-Auspuffanlage ist möglich.

Sparen Sie jedoch beim Chip-Tuning nicht am falschen Ende, denn eine preiswerte Umrüstung führt häufig nicht zur gewünschten Leistungssteigerung. Ausschlaggebend ist das Können des Programmierers bei der Neueinstellung des Steuergeräts. Unangenehme Folgen bei einer Fehlprogrammierung können unter anderem hohe Motortemperaturen, Defekte bei der Einspritzung und starker Verschleiß des Antriebs sein. Tuning, besonders die Änderung der Motorleistung, muss durch TÜV, DEKRA oder ähnliche Prüforganisationen geprüft und genehmigt werden. Ansonsten drohen die Löschung der allgemeinen Betriebserlaubnis und der Verlust der Zulassung sowie des Versicherungsschutzes! Bei Tuningteilen mit EG- oder ECE-Genehmigung kann der Eintrag in die Fahrzeugpapiere ohne Vorstellung beim Prüfer erfolgen.

Lohnt sich das Tuning für den Werterhalt oder die Wertsteigerung?

Um den Wert eines Fahrzeugs durch Tuning zu erhalten oder gar zu erhöhen, kommt es auf den Einzelfall an. Ein durch Tuning veränderter Audi TT sollte immer in den Originalzustand zurückversetzt werden können. Denn ein möglicher Interessent wird im Zweifelsfall lieber ein gut erhaltenes Originalfahrzeug wählen, bei dem er seine individuellen Tuningwünsche realisieren kann. Entscheiden Sie sich beim Tuning immer für einen Spezialisten wie zum Beispiel Brabus, anstatt Tuningteile in Eigenleistung einzubauen. Trotzdem ist ein Wertverlust beim späteren Verkauf möglich, denn jedes Tuning greift in die Fahrzeugtechnik und Elektronik ein. Ein möglicher Händler geht dann bei Ankauf des Fahrzeugs ein Risiko ein, da er im Rahmen der einjährigen Sachmängelhaftung beim Weiterverkauf des Fahrzeugs eine Gewährleistung für die einwandfrei funktionierende Technik übernehmen muss.

HPerformance-TTRS-3