Auswirkung Winterlicher ( Schmutz und Salz ) auf Lack

  • Hey Jungs


    die Frage richtet sich an unsere Lackprofis. Mein RS wird auch im Winter bewegt. Jeder der mich kennt weiß das dass Auto defakto immer wie neu da steht.


    Im Winter lässt es sich nicht vermeiden das dass Auto dreckig wird. Autowaschen ist in der Zeit auch nicht wie gewohnt möglich...


    Nun meine Frage. Ab wann ist diese Schmutzschicht für den Lack schädlich? Wie lang kann man das Auto bedenkenlos stehen lassen?


    Meiner ist zudem Keramik versiegelt. Dürfte zusätzlich noch ein immenser Schutz sein.?


    Wie pflegt Ihr eure Fahrzeuge im Winter?

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Das Problem ist weniger der Lack. Solange es nicht gefriert, kannst du doch wie gewohnt dein Auto waschen. Das Problem ist eher der gesamte Unterboden mit den ganzen Metallteilen. Ich bin letzten Winter auch gefahren. Beim Wechsel auf Sommerräder im Frühjahr, war ich sichtlich erschrocken. Da haben sich unzählige Salzkristalle rund um die gesamte Radaufhängung gebildet. Und die gesamte Auspuffanlage findet das Salz auch nicht so gut. Ich vermeide jetzt im Winter zu fahren. Nur noch wenn es notwendig ist. Und dann wird gleich noch am selben Tag abgekärchert. Die Straßen sind voller Salz. Jedes Jahr mehr. Völlig unnötig.

  • Das Problem ist weniger der Lack. Solange es nicht gefriert, kannst du doch wie gewohnt dein Auto waschen. Das Problem ist eher der gesamte Unterboden mit den ganzen Metallteilen. Ich bin letzten Winter auch gefahren. Beim Wechsel auf Sommerräder im Frühjahr, war ich sichtlich erschrocken. Da haben sich unzählige Salzkristalle rund um die gesamte Radaufhängung gebildet. Und die gesamte Auspuffanlage findet das Salz auch nicht so gut. Ich vermeide jetzt im Winter zu fahren. Nur noch wenn es notwendig ist. Und dann wird gleich noch am selben Tag abgekärchert. Die Straßen sind voller Salz. Jedes Jahr mehr. Völlig unnötig.

    Sehe ich genau wie Syccon .

    Solang man den Kram auf dem Lack regemäßig wegmacht passiert da nichts. Dafür ist ja der Lack/Klarlack da.

    Eher kritisch ist genau der Unterboden und die Zwischenräume. Da fängt der Kram im Winter an zu Rosten grade das Salzwasser bildet hier das tödliche Gift. Grundsätzlich ist mit der Keramik Versiegelung der Lack schon gut konserviert da denke ich wenn man 1 mal die Woche je nach Verschmutzung paar € in die Waschbox wirft reicht es aus bis zum Frühjahr. Meiner bekommt nächstes Jahr sogar noch zusätzlich eine Unterbodenwäsche und eine Hohlraumversiegelung obwohl meiner auch ab Oktober bis März/April steht.8o

  • Also ich sehe das auch so das dein Lack das kleinste Problem ist viel wichtiger ist der Unterboden und alles was dazugehört. Sämtliche Sachen wie Achsen Querlenker Wellen Auspuf und und und sind anfällig auf Streumittel. Ich lasse immer eine Unterbodenwäsche machen wenn das mit dem Streuen ein Ende hat. Aber selbst das hilft nicht genug da unterm Auto die Steinschläge viel mehr Schaden anrichten als gedacht. Irgendwann muß man da was machen ......leider. Aber wer sein TT liebt der schreckt auch da nicht vor zurück. Also viel Spaß dabei es wird irgendwann kommen.

    Gruß Michael

    :P