Bremsen beim TT RS und die Probleme

  • Hallo liebe Freunde, liebe Leidensgenossen,


    ich habe mich entschlossen mal ein neues Thema zu den Bremsen des TT RS 8S zu eröffnen, da das ja im großen TT RS Thema mittlerweile unter geht.



    In meinem speziellen Fall war und bin ich ja mit der Bremse an sich zufrieden. Für meinen Fahrstil und meinen Einsatzzweck ist sie bestimmt sogar überdimensioniert.



    Allerdings hatte ich vom der Tag der Auslieferung an das Problem, das beim Bremsen auf den letzten Metern sich ein infernalisches Quietschen bemerkbar machte.


    Wie bei einer alten Strassenbahn.


    Beim ersten Termin vor Ort bei Audi konnte sich der Service-MA auch direkt davon überzeugen und kommentierte das eben gehörte mit einem: "...das geht ja gar nicht!"


    Somit reichte ihm auch eine Runde um den Block, da es bei jedem Bremsvorgang war, sich also zig mal reproduzieren lies.


    Im zweiten Anlauf gelang auch eine Nachbesserung im Rahmen der mittlerweile vorliegenden TPI im System bei Audi und es wurden die neuen Tilgergewichte verbaut.


    Ich packe gleich mal ein paar Bilder an, damit ihr seht, wie die neuen ausschauen! ?(




    Alo schaut schon etwas....na ja....geplant ist anders!


    Aber egal, sollten sie denn funktionieren....


    ...was sie nicht tun....na ja, nen bisschen zumindest.


    Aus einem lauten, hochfrequenten Quietschen wurde ein leiseres, nieder frequenteres.... Ist ja schon mal was!


    Nach der Montage der Spurplatten am Sonntag...



    ...war es sogar komplett weg und ich war schon total happy....


    Was auch immer jetzt der Grund dafür war...


    ...aber nach ein paar Fahrstunden war es wieder da.


    Was ich beobachten kann, je wärmer es jetzt wird, desto mehr nimmt das Quietschen ab. Fahre ich morgens bei 4 Grad, ist es wieder umso lauter... Also ist es schon irgendwo temperaturabhängig.


    Jedenfalls kommt jetzt in der Woche nach Ostern einer von der Audi AG und geht das Thema direkt vor Ort an. Mir wurde eine Lösung an diesem Tag zugesichert.


    Ich bin gespannt und halte euch hier weiter auf dem Laufenden.


    Sobald ich die Daten habe, werde ich auch die Nummern der neuen Tilger und auch die TPI hier posten.

  • Irgendwie langweilt dieses thema, oder?


    Ja, besonders deshalb weil so mancher TTRS 8S Fanboy es nicht wahrhaben wollte als die RS3 8V Fahrer genau vor der Problematik gewarnt haben nachdem klar war, dass der TTRS die selben Sättel und den gleichen Scheibendurchmesser bekommen wird.


    Da wurde von "madig machen" und Neid ob der 400PS gesprochen.


    Aber es gibt ja Abhilfe mit anderen Belägen oder anderer Bremsscheibe.


    Von Audi würde ich mir jedenfalls wenig bis keine Hilfe versprechen.


    Beim RS3 8V sind sie glaube ich mittlerweile beim 5. Tilgergewicht angelangt......


    Die basteln hilflos weiter rum.

  • Weil der Sattel zugeliefert ist nach Audi Spezifikationen.


    Die Scheibe kommt von nem anderen Zulieferer.


    Und sicherlich spielt die Art der Befestigung auch eine Rolle.

  • Ist der Sattel nicht auch Brembo? Wieso nimmt Audi die nicht mit in die Pflicht?


    Hallo,
    das würde nix bringen, das ist ein konstruktives Problem, der Radaufhängung mit Bremsanlage.
    Deswegen wird da auch vor Ort nix gelöst, und wie man sieht nützen auch verschiedene Tilgergewichte nichts.
    Das Geräusch entsteht durch Schwingungen der Bremsscheibe aus dem Grund nutzen auch die Gewichte am Sattel nicht viel,
    Hier ist genau erklärt wie das quietschen entsteht.
    LM_AN_INFO_0104_D_Bremsenquietschen.pdf



  • Und zu diesen Fanboys zähle ich mich auch nicht und habe niemanden ob der 400 PS als neidisch bezeichnet.


    Bleib doch bitte sachlich und wenn Du nichts hilfreiches zum Thema beitragen kannst, lass es halt!

  • Hallo,
    das würde nix bringen, das ist ein konstruktives Problem, der Radaufhängung mit Bremsanlage.
    Deswegen wird da auch vor Ort nix gelöst, und wie man sieht nützen auch verschiedene Tilgergewichte nichts.
    Das Geräusch entsteht durch Schwingungen der Bremsscheibe aus dem Grund nutzen auch die Gewichte am Sattel nicht viel,
    Hier ist genau erklärt wie das quietschen entsteht.
    LM_AN_INFO_0104_D_Bremsenquietschen.pdf


    Sehr interessanter Artikel.


    Vielen Dank für den Link!

  • Bleib doch bitte sachlich und wenn Du nichts hilfreiches zum Thema beitragen kannst, lass es halt!


    Sorry aber manche Anmerkungen kann ich hier nicht verstehen, wo bitteschön war Ravenous deiner Meinung nach unsachlich, also eines ist meiner Meinung nach definitiv sicher wenn hier jemand sachlich und hilfreiches beiträgt gehört Ravenous auf jeden Fall dazu.

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Was ja ebenfalls ein Thema ist, ist das Rubbeln beim Bremsvorgang. Ich hab zum Glück kein Problem mit Quietschen, dafür das nach einem kräftigen Bremsvorgang (auf der AB von 200 auf 100kmh bremsen, also nichts wildes) die Scheiben rubbeln.
    Abgekühlt ist dann wieder fast Ruhe...
    Bringt es etwas die Tilgergewichte dageben zu montieren?
    da ich die Bremse nicht serienmäßig hatte, muss ich die Gewichte für knapp 170€ selber kaufen. Daher wäre ich froh zu wissen, ob es etwas bringz ;)

  • Was ja ebenfalls ein Thema ist, ist das Rubbeln beim Bremsvorgang. Ich hab zum Glück kein Problem mit Quietschen, dafür das nach einem kräftigen Bremsvorgang (auf der AB von 200 auf 100kmh bremsen, also nichts wildes) die Scheiben rubbeln.
    Abgekühlt ist dann wieder fast Ruhe...
    Bringt es etwas die Tilgergewichte dageben zu montieren?
    da ich die Bremse nicht serienmäßig hatte, muss ich die Gewichte für knapp 170€ selber kaufen. Daher wäre ich froh zu wissen, ob es etwas bringz ;)


    Bei mir kam das Rubbeln nicht von der Bremse, sondern von den Reifen.
    Schau mal hier: http://tts-freunde.de/forum/in…?postID=247768#post247768


    Grüße