RedFlag´s neuer TTS

  • So, dann werde ich mal mit der Vorstellung meines TTSs beginnen.
    Geplant ist ja die Abholung am 23.09. - auf WR, aber OK, damit kann ich leben.
    Sonst gibt es zum Kauf erst mal wenig zu berichten, ca. 9700km - Jahreswagen (03/2022), damit gibt es noch 4 Jahre Garantie, das passt so weit. Bin dann der 2.Besitzer

    Geplant:
    1. HJS Downpipe

    2. Chiptuning evtl. DTE

    3. Start/Stop deaktivieren (mich nervt das total - ja, jetzt schon)

    4. Frontkamera nutzen (wenn vorhanden) und die Schildererkennung freischalten

    5. fast schon obligatorisch bei meinen Autos: das Heckkennzeichen einfach mit 3M LOCK festmachen (Diese Rahmen finde ich einfach hässlich.

    Fahrzeughistorie:

    - BMW 1502

    - Opel Ascona B

    - BMW 316 E21

    - BMW 318i E21daraus wurde ein:

    - BMW 320/4 E21

    - Opel Calibra 16V

    - Alfa Romeo 145 1,4 Twin Spark

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD (limited Edition)
    - Mazda RX8 (231PS)

    - Mitsubishi Outlander2 2.2 DiD (265.000km)

    - Toyota GT86 (444 PS am Ende mit rund 1100kg)

    - Fiat 500 1,2l 69PS

    - Audi TTS 8S 320PS
    das müsste es an Eigentum ohne Motorräder gewesen sein 8o

  • DTE plus DP muss eingetragen werden. Außerdem ist eine Box ebenso das Ende der Anschlussgarantie wie jedes andere Mapping.

    NeTTe Grüße aus Weiden in der Oberpfalz! :) TT RS plus 8J (04-10) / Golf 7 R MTM (10-04), Porsche 991.1 (04-10) & eine Garage voll Mopeds :) Aber leider viel weniger Zeit als Fahrzeuge.

  • DTE plus DP muss eingetragen werden. Außerdem ist eine Box ebenso das Ende der Anschlussgarantie wie jedes andere Mapping.

    Ja, danke für den Hinweis, ich bin da auch noch nicht so sicher, DP alleine muss aber nicht eingetragen werden - soweit ich das mitbekommen habe.

    Fahrzeughistorie:

    - BMW 1502

    - Opel Ascona B

    - BMW 316 E21

    - BMW 318i E21daraus wurde ein:

    - BMW 320/4 E21

    - Opel Calibra 16V

    - Alfa Romeo 145 1,4 Twin Spark

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD (limited Edition)
    - Mazda RX8 (231PS)

    - Mitsubishi Outlander2 2.2 DiD (265.000km)

    - Toyota GT86 (444 PS am Ende mit rund 1100kg)

    - Fiat 500 1,2l 69PS

    - Audi TTS 8S 320PS
    das müsste es an Eigentum ohne Motorräder gewesen sein 8o

  • DP mit EGBE nicht, wobei IMO die meisten nur mit der EGBE vom HJS Kat unterwegs sind. Die DP muss dann auch so gebaut sein, wie die originale.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Kombi ohne passende Gutachten eingetragen wird, ist relativ gering. Bei solchen Sachen ist APR relativ gut aufgestellt (egal, was man von APR halten mag), wobei ich da zum neuen TTS nichts sagen kann. Ich habe mich da vor Jahren mal für einen Golf 7 schlau gemacht.

    NeTTe Grüße aus Weiden in der Oberpfalz! :) TT RS plus 8J (04-10) / Golf 7 R MTM (10-04), Porsche 991.1 (04-10) & eine Garage voll Mopeds :) Aber leider viel weniger Zeit als Fahrzeuge.

  • Ich überlegen zumindest hinten bei den WRs Spurplatten zu verbauen.
    Da hier ja rund 5 Monate auf WRs rumgerutscht wird, halte ich das für ein Mittel die Optik etwas zu verbessern.
    Gibt es dazu ein paar Vorschläge?
    Also zwingend in Alu, müsste mal messen, aber 40mm pro Achse sollten drin sein, oder?

    Fahrzeughistorie:

    - BMW 1502

    - Opel Ascona B

    - BMW 316 E21

    - BMW 318i E21daraus wurde ein:

    - BMW 320/4 E21

    - Opel Calibra 16V

    - Alfa Romeo 145 1,4 Twin Spark

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD (limited Edition)
    - Mazda RX8 (231PS)

    - Mitsubishi Outlander2 2.2 DiD (265.000km)

    - Toyota GT86 (444 PS am Ende mit rund 1100kg)

    - Fiat 500 1,2l 69PS

    - Audi TTS 8S 320PS
    das müsste es an Eigentum ohne Motorräder gewesen sein 8o

  • Moin,

    Wie wäre es mit ein paar richtigen Felgen in der passenden Breite mit 255iger Decken, dann braucht man nicht über Spurplatten nachdenken 😉

    Danke, drei Punkte:
    1. Warum sollte ich diese Felgen wegwerfen, die waren dabei, die Reifen fahre ich zumindest runter.
    2. Hier auf dem Land fahre ich eher los, als der Schneeräumer, 255er kommen da erst mal gar nicht in Frage
    3. Das beantwortet leider nicht meine Frage ;)

    Fahrzeughistorie:

    - BMW 1502

    - Opel Ascona B

    - BMW 316 E21

    - BMW 318i E21daraus wurde ein:

    - BMW 320/4 E21

    - Opel Calibra 16V

    - Alfa Romeo 145 1,4 Twin Spark

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD (limited Edition)
    - Mazda RX8 (231PS)

    - Mitsubishi Outlander2 2.2 DiD (265.000km)

    - Toyota GT86 (444 PS am Ende mit rund 1100kg)

    - Fiat 500 1,2l 69PS

    - Audi TTS 8S 320PS
    das müsste es an Eigentum ohne Motorräder gewesen sein 8o

  • bin ja eigentlich kein Freund von solch Fuseltuning. Hatte in der Vergangenheit auch immer Probs mit Unwuchten....

    Würde daher immer lieber gscheite Felgen kaufen!


    Fahre aber seit Sommer auf meiner Firmenschalampe (RS Kombi) hinten auch 10mm Distanzen von H&R. Und muss sagen, bisher alles gut. Deswegen :thumbup:

    Gruß,


    -----------------------------------------------------------------------

    schxxss auf TÜV, die haben eh keinen Geschmack

  • Moin,

    Wieso keine 255iger Decken? Um bei Schnee besser weg zukommen ist eine breitere Auflage aber schon von Vorteil😉 Aber wahrscheinlich ist das in “FFB” anders😂

    da hat aber jemand in Erdkunde wohl gefehlt.

    In Oberbayern sind gute Winterreifen Pflicht.

    Wie das oben im Norden ist kann ich nicht sagen, ich bin da so ehrlich und kann locker aus der Hose zugeben, ich weiss es nicht, bzw. interessiert es mich auch nicht ;)


    Hier kann ja jeder sich ne Meinung bilden:

    Reifenbreiten im Winter: lieber schmal oder extrabreit?


    Ich fahre im Winter übrigens auch schmaler, dafür mit mehr Gummi in der Höhe. Das eine wegen Aquaplaning, das Andere wegen Komfort

    Gruß,


    -----------------------------------------------------------------------

    schxxss auf TÜV, die haben eh keinen Geschmack

  • Ich denke da verkennen einige die Lage und haben das selber noch nicht ausprobiert🤔 Ein schmaler Reifen dreht beim anfahren auf losem Schnee deutlich eher durch als ein breiterer Reifen da die Fläche die auf den losen Schnee angreift die Kraft besser verteilt😉 und so später durchdreht.

    Was das fahren später betrifft darüber habe ich in meinem ersten Post nix zu geschrieben😉

  • Ich denke da verkennen einige die Lage und haben das selber noch nicht ausprobiert🤔 Ein schmaler Reifen dreht beim anfahren auf losem Schnee deutlich eher durch als ein breiterer Reifen da die Fläche die auf den losen Schnee angreift die Kraft besser verteilt😉 und so später durchdreht.

    Was das fahren später betrifft darüber habe ich in meinem ersten Post nix zu geschrieben😉

    das Thema "Anfahren" sollte bei nem 4WD doch das geringste Übel sein.... m.M. ;)

    Gruß,


    -----------------------------------------------------------------------

    schxxss auf TÜV, die haben eh keinen Geschmack

  • Im Gegensatz zu einigen Leuten, haben sich Winterreifen in den letzten Jahrzehnten extrem weiterentwickelt.🤗

    Seit längerem bieten selbst die Autohersteller, alternativ Winterräder in der gleichen Größe wie die Sommerräder an.

    Bin jahrelang in Ö/CH/IT in den Wintersport gefahren, da ist Bayern Kinderfasching gegen🤷🏼‍♂️

    Nie gab es einen Grund mit "Trennscheiben" rumzufahren🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️

    Motorrad vs Auto: Halb so viele Räder, doppelt soviel Spaß!

    Panigale V4 R (Die Endstufe)👍🏻 / Scrambler 1200XE (Die Drecksau)🤗

    M1000XR Competition (Der Reiseflieger) coming soon 8o

    Daily: Q5 V6 3.0 TDI Quattro = 100% Diesel ... der braucht keinen Stecker !!! 💪🏻💪🏻💪🏻

  • Der Hausmeister kann eh alles Besser als die anderen und fährt auch immer das bessere Auto, ist besser gekleidet, hat schönere Felgen UND immer die Richtige Meinung - nämlich die einzig Wahre...

    Fahrzeughistorie:

    - BMW 1502

    - Opel Ascona B

    - BMW 316 E21

    - BMW 318i E21daraus wurde ein:

    - BMW 320/4 E21

    - Opel Calibra 16V

    - Alfa Romeo 145 1,4 Twin Spark

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD (limited Edition)
    - Mazda RX8 (231PS)

    - Mitsubishi Outlander2 2.2 DiD (265.000km)

    - Toyota GT86 (444 PS am Ende mit rund 1100kg)

    - Fiat 500 1,2l 69PS

    - Audi TTS 8S 320PS
    das müsste es an Eigentum ohne Motorräder gewesen sein 8o

  • Ich denke da verkennen einige die Lage und haben das selber noch nicht ausprobiert🤔 Ein schmaler Reifen dreht beim anfahren auf losem Schnee deutlich eher durch als ein breiterer Reifen da die Fläche die auf den losen Schnee angreift die Kraft besser verteilt😉 und so später durchdreht.

    Was das fahren später betrifft darüber habe ich in meinem ersten Post nix zu geschrieben😉

    Wie lange und wie oft hast du losen Schnee auf der Straße?
    0,5% des Winters?
    Da ist dein Argument richtig gut - klasse - vielen Dank.

    Fahrzeughistorie:

    - BMW 1502

    - Opel Ascona B

    - BMW 316 E21

    - BMW 318i E21daraus wurde ein:

    - BMW 320/4 E21

    - Opel Calibra 16V

    - Alfa Romeo 145 1,4 Twin Spark

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD (limited Edition)
    - Mazda RX8 (231PS)

    - Mitsubishi Outlander2 2.2 DiD (265.000km)

    - Toyota GT86 (444 PS am Ende mit rund 1100kg)

    - Fiat 500 1,2l 69PS

    - Audi TTS 8S 320PS
    das müsste es an Eigentum ohne Motorräder gewesen sein 8o

  • Fazit: Ob Winterreifen breit oder schmal sein müssen, muss jeder Fahrzeughalter für sich entscheiden

    Ist man überwiegend in Gegenden mit fester Schneedecke und wenig Regen unterwegs, sind breite Winterreifen zu empfehlen. Wer jedoch öfter in wärmeren Regionen fährt, wo häufiger mit Schneematsch und Nässe zu rechnen ist, sollte besser zu den schmalen Winterreifen greifen. Eine Mischbereifung im Winter ist weniger empfehlenswert. Wer dennoch auch in der kalten Jahreszeit auf die dynamische Optik nicht verzichten will, sollte sich auf ein anspruchsvolleres Fahrzeughandling einstellen.

    So: TRENNUNG und zurück bitte zu meiner Frage, zu der ich erst eine Antwort erhalten habe:

    Ich überlegen zumindest hinten bei den WRs Spurplatten zu verbauen.

    Da hier ja rund 5 Monate auf WRs rumgerutscht wird, halte ich das für ein Mittel die Optik etwas zu verbessern.

    Gibt es dazu ein paar Vorschläge?

    Also zwingend in Alu, müsste mal messen, aber 40mm pro Achse sollten drin sein, oder?

    Fahrzeughistorie:

    - BMW 1502

    - Opel Ascona B

    - BMW 316 E21

    - BMW 318i E21daraus wurde ein:

    - BMW 320/4 E21

    - Opel Calibra 16V

    - Alfa Romeo 145 1,4 Twin Spark

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD (limited Edition)
    - Mazda RX8 (231PS)

    - Mitsubishi Outlander2 2.2 DiD (265.000km)

    - Toyota GT86 (444 PS am Ende mit rund 1100kg)

    - Fiat 500 1,2l 69PS

    - Audi TTS 8S 320PS
    das müsste es an Eigentum ohne Motorräder gewesen sein 8o

  • Wie lange und wie oft hast du losen Schnee auf der Straße?
    0,5% des Winters?
    Da ist dein Argument richtig gut - klasse - vielen Dank.

    Moment mal🤔

    Wenn ich mich nicht verlesen habe hast Du doch selber geschrieben…….

    Danke, drei Punkte:
    1. Warum sollte ich diese Felgen wegwerfen, die waren dabei, die Reifen fahre ich zumindest runter.
    2. Hier auf dem Land fahre ich eher los, als der Schneeräumer, 255er kommen da erst mal gar nicht in Frage
    3. Das beantwortet leider nicht meine Frage ;)

    also fährst Du doch immer nach “Neuschnee” los, also loser Schnee😜, und bei Euch da auf dem Land in FFB schneit es ja doch noch richtig oder🤔😉

  • Der Hausmeister kann eh alles Besser als die anderen und fährt auch immer das bessere Auto, ist besser gekleidet, hat schönere Felgen UND immer die Richtige Meinung - nämlich die einzig Wahre...

    Komm' mal wieder runter und atmen nicht vergessen!😉

    Motorrad vs Auto: Halb so viele Räder, doppelt soviel Spaß!

    Panigale V4 R (Die Endstufe)👍🏻 / Scrambler 1200XE (Die Drecksau)🤗

    M1000XR Competition (Der Reiseflieger) coming soon 8o

    Daily: Q5 V6 3.0 TDI Quattro = 100% Diesel ... der braucht keinen Stecker !!! 💪🏻💪🏻💪🏻

  • Alter Falter, muss ich jetzt erklären das ich ca. 4,1km bis zu einer Ortschaft fahren muss, die dann von der Straßen Anbindung gross genug ist um dort wieder auf gesalzene Strassen zu kommen?
    Muss wirklich jede erdenkliche Kleinigkeit erklärt und begründet werden?
    Was ist denn das für ein Forum hier?
    Keine AW auf die Frage, sondern nur stänkern und Besserwisserei -Geht mir schon ein wenig auf den Sack!
    Wenn Interesse besteht, liefere ich einen Querschnitt der restlichen 21.2 km Fahrstrecke zur Arbeit nach.
    Vielleicht noch mit durchschnittlichem Temperaturverlauf, Niederschlag usw.??

    So: TRENNUNG und zurück bitte zu meiner Frage, zu der ich erst eine Antwort erhalten habe:

    Ich überlegen zumindest hinten bei den WRs Spurplatten zu verbauen.
    Da hier ja rund 5 Monate auf WRs rumgerutscht wird, halte ich das für ein Mittel die Optik etwas zu verbessern.
    Gibt es dazu ein paar Vorschläge?
    Also zwingend in Alu, müsste mal messen, aber 40mm pro Achse sollten drin sein, oder?

    Fahrzeughistorie:

    - BMW 1502

    - Opel Ascona B

    - BMW 316 E21

    - BMW 318i E21daraus wurde ein:

    - BMW 320/4 E21

    - Opel Calibra 16V

    - Alfa Romeo 145 1,4 Twin Spark

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD

    - Alfa Romeo 145 1,9JTD (limited Edition)
    - Mazda RX8 (231PS)

    - Mitsubishi Outlander2 2.2 DiD (265.000km)

    - Toyota GT86 (444 PS am Ende mit rund 1100kg)

    - Fiat 500 1,2l 69PS

    - Audi TTS 8S 320PS
    das müsste es an Eigentum ohne Motorräder gewesen sein 8o