Bremsen - TTRS was meint Ihr dazu?

  • Ich möchte euch mal von meinem evtl. Problem mit vielleicht den Bremsen berichten (ich habe davon wenig Ahnung). Beim Bremsen z.B. auf der Autobahn oder auch stärkerem (länger und stärker auf Bremspedal bleiben) Bremsen, habe ich vorallem am Bremspedal und sonst auch im Wagen das Gefühl, wie wenn eine drehende Masse eine Unwucht hätte. Mir kommt es so vor, als wäre es stärker wenn die Bremse heiß ist. Ansonsten verspüre ich im Wagen diese "Unwucht" nicht. Als Laie würde ich mal denken es sind die Bremsen. Ob vorne oder hinten - keine Ahnung. Möglich, dass das "Bremsenrubbeln" ist - lese ich öfters.
    Aufgefallen ist mir an der vorderen Bremse die leicht bläuliche Verfärbung in der Mitte der Scheibe und Flecken (sieht aus wie verschmiert). An der HA sind mir Rillen in der Scheibe aufgefallen.
    Ich hoffe, ihr könnt mit dieser Beschreibung etwas anfangen und mir sagen, ob das normal bei der Bremsanlage ist oder ob man damit zur Werkstatt soll.
    Im Anhang mal einige Fotos. Das war nach 10km Autobahnfahrt mit einer Bremsung von 240 auf 160km/h und einer Bremsung von 140 auf 80Km/h an der Ausfahrt.
    Was meint ihr dazu? Wäre nett wenn ich hierzu Expertenwissen sammeln dürfte. ;-)


    PS: Was ich noch anmerken möchte, ich fahre den Wagen "normal" wie jedes Auto und nicht übermäßig sportlich. Es sind jetzt 6500km gefahren. An der Bremse wurde noch nie etwas gemacht, Bremsen-Quietschen hatte ich nie damit.


    VG
    Konni

  • Es ist leider bekannt das Audi keine Bremsen kann ! Das war auch schon beim TTRS 8j so und beim 8S ebenfalls.
    Man muss sich ja nur mal die innenbelüfteten Scheiben vorne ansehen.


    Die laufen gegenläufig genau so wie die Felgen. :ohmann:
    Für mich eine bodenlose Frechheit wenn man bedenkt was so ein neuer TTRS kostet :cursing:



    Am Wörthersee habe ich mit Besitzer vom TTRS 8J gesprochen - Er klagte auch bereits nach kürzester Zeit über die Bremse
    Ebenfalls am 1 Mai in Oberhausen habe ich von Besitzern des neuen TTRS nichts Gutes dahingehend gehört.


    Von quietschen bis hin zum rubbeln und blau angelaufene Scheiben war alles dabei .
    Ab zum Händler und sofort reklamieren und hoffen das die Scheiben ausgetauscht werden.


    Am RS3 V8 gibt es die gleichen Probleme. Bekannte von mir haben es auch reklamiert und neue Scheiben/Beläge bekommen.
    Allerdings keine Wave Scheiben mehr! Ein Bekannter hat sogar Probleme mit der Bremse an seinem S3 Limousine .

  • Ja wie schon gesagt, da hat Audi keinen Meter dazu gelernt.
    Bzw. der Rotstift wurde wieder an der falschen Stelle angesetzt.


    Die Leistung der Bremse am 8S wurde von 2 8S Fahrern die ich über andere Foren kennen gelernt hab auch schon bemängelt.
    Neue Beläge sollen wohl wie beim RS3 8V schonmal etwas weiter helfen.

  • ...wenn ich das hier so leset bekomme ich gerade echt ne Gänsehaut ,
    sicherlich nicht weil es so schön ist :cursing:



    Warum das Bild hier im Forum auf den Kopf steht weiß ich auch nicht :S

  • :cursing: ...wenn ich das hier so lese bekomme ich gerade echt ne Gänsehaut ,
    sicherlich nicht weil es so schön ist :schimpfen:

  • Also habe jetzt 30.000km runter und jetzt würde ich die Bremsen bald tauschen. Habe keine großen Probleme im Alltag, für die Nordschleife werde ich eh dann die neuen Scheiben und Beläge benutzen und die Bremsenbelüftung. Aber fahre auch öfters 317kmh Tacho und habe wie gesagt keine Probleme, sehr selten leichtes rubbeln durch die Straßenbeläge, aber geht auch wieder nach 50km weg. Beim Alten 8J kenne ich die Probleme, da wäre bei meiner Fahrweise schon nach 1000km die Scheibe komplett
    krumm gewesen, so wie bei meinem Spezl im RS3 8P. Aber jetzt zu sagen, es hat sich nicht getan ist ebenfalls unfair, denn im Vergleich zum 8J ist die Bremse deutlich besser.


    Auf Youtube auf drivetribe im Test gegen den 718 CS und M2 wurde sogar die Bremse als gut befunden, auf der Rennstrecke und eher die M2 Bremse schlecht geredet. Warum es daher so Unterschiede gibt weiss ich selbst nicht.


    Natürlich finde ich es traurig, dass audi jetzt nur als Perfoemance Produkt eine echte Bremsenkühlung anbietet, denke sowas sollte serienmäßig bei einem RS Modell sein und man nicht den Kunden bei einem Sportwagen in der Preiskategoriw für solch eine „Selbstverständlichkeit“ extra zur Kasse bitten.
    . Allerdings hilft es auch nichts, hier einfach ohne Erfahrung lapidar alle Bremssysteme der letzten Jahre die gleichen Probleme vorzuwerfen und keinen Fortschritt anzuerkennen.


    Ich meine, die Performance-Scheiben mit schwimmend gelagerten Reibringen sehen echt vielversprechend aus und sind laufeichtungsgebunden. Also kann man es bei Audi irgendwo schon und sogar besser als bei Porsche wenn man will.


    Und gerne verlinke ich mal meine GT4 Probefahrt nochmals, dort haben die Bremsen auch fürchterlich gerubbelt, und das bei einem Porsche, sogar einem GT-Modell. Liegt halt auch an den Straßenbelägen bei fast allen Fahrzeugen!! Bei meinem Cayman R musste ich auch BFK und Beläge benutzen, damit er auf der Rennstrecke funktioniert hat.

  • leicht bläuliche Verfärbung in der Mitte


    hot spots.. als ich das damals hatte und neue bremsscheiben/beläge wollte wurde von audi ein foto der scheiben angefordert. wenn die scheibe so ausgesehen hätte wie deine hätte ich nix auf garantie bekommen. Die sagen nämlic h das solche hot spots durch "rennstrecken einsatz" entstehen

  • Meine Bremsen fingen am Samstag auch an zu rubbeln auf dem Weg nach Ingolstadt. Nach dem ich zusammen mit einem AMG C43 bei ca. 250 km/h voll in die Bremsen steigen musste, weil vor ihm einer der Meinung war, mit 140 km/h mal schnell einen mit 130 km/h überholen zu müssen. :schimpfen:
    Jetzt sind die Bremsscheiben auch leicht blau. War ein sau blödes Gefühl. Nennt man wohl auch Fading.

  • also mir geht es langsam ziemlich aufn zeiger das meine Bremsen quietschen wie sau.
    Ich brauche mal eure hilfe, gibt es schon Belege für den TTRS 8S womit ich das quietschen eleminiere ?
    Audi kriegt es ja nicht gebacken und die Tilgergewichte bringen bei mir rein gar nichts


    Leute gibt es schon alternativen zu den Serien mäßigen Bremsbelegen für den TTRS 8S.
    Will meine wechseln, weil das ständige gequietsche nervt.
    Wäre super wenn ihr helfen könnt

  • Lest mal die Auto Bild Nr.30 vom 28.7.2017 ,da wird der RS aus der Wertung genommen da die Keramikscheiben zerbröselt sind

    Audi TT RS Misanorot S-Tronic Rotor mit 255/35/19 PSS 8 mm Distanzen rundum Sport Aga CFK-Paket im Motor + Einstiegsleisten Billstein B16


    Movit Bremsenupgrade 380mm vorne Endless MX 72 Fischer Stahlflex

  • Autobild NR:30 vom 28.07.2017 Seite 34


    Ich zitiere einfach mal:


    Zitat

    DEN FLACHMANN lassen wir hier in der Kompaktwagen-Szene mitmischen,weil er tief in seiner Seele genau das ist. Ein TT basiert nämlich auf einem Golf, kann theoretisch auch ganz brav, nutzt dessen technischen Unterbau – nur halt in eine platte und rassige Coupé-Hülle gegossen. Ein Nachteil? Von wegen! Der RS setzt
    auf einzigartige und tolle technische Besonderheiten. Ein Fünfzylinder-Turbobenziner leistet 400 PS. Allradantrieb und ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe kümmern sich um die Sortierung der Kräfte in Richtung Straße, 480 Newtonmeter Drehmoment reißen an den 255(!) Millimeter breiten Pirelli-P-Zero-Corsa-Reifen (Extrem-Sportreifen). Kurz: Das Ding geht wie die Feuerwehr – und klingt sogar noch dramatischer. Der Fünfzylinder faucht, grölt und rumort, schiebt die Fuhre dabei in gefühlt jeder Drehzahllage hemmungslos vorwärts – mehr geht in dieser Liga nicht. Entsprechend legt der TTRS hier auch das größte Tempo vor. Im Sprint deklassiert er die Gegner, auf der Strecke erreicht er die höchsten Tempi, und auch über die Ziellinie semmelt der TT mit Abstand als Erster. Sieger? Nein! Wir lassen ihm die schlechten Bremsen nicht durchgehen. Mit heißen Scheiben (sogar 4650 Euro teure Keramikverbundteile) lässt die Wirkung nach wenigen Runden fatal nach. Die Beläge verpulvern unter der Hitze ihren Biss. Schwammig das Pedalgefühl, gefährlich nachlassend die Wirkung, letztlich sogar Beinahe-Ausfall – so werten wir den TTRS rigoros ab und schubsen ihn aus der Wertung. Zur Ehrenrettung: Bis kurz vor der Überhitzung ankern die Bremsen des RS sehr gut, das Pedalgefühl stimmt.


    FAZIT
    Extrem schnell und rein nach Punkten betrachtet der beste Sportler hier. Allerdings: Bremsenärger geht gar nicht – deshalb haben wir den TT RS disqualifiziert!


    Zitat

    DAS SAGT AUDI
    Mit nahezu vollständig aufgeriebenen Bremsklötzen vorn und stark nachlassender Wirkung mussten wir den TT RS von der Strecke nehmen.
    Audi hierzu: „In aktuellen und vergleichbaren Tests anderer Magazine ist es beim neuen Audi TT RS zu keinerlei Auffälligkeiten bei den Bremsen gekommen. Derzeit untersuchen die Experten bei Audi Sport die Bremsanlage des Testfahrzeugs und analysieren das Thema.“

  • Der Schreibstil hat aber relativ wenig mit der Performance der Bremse zu tun. Dass diese in einem Test so schlecht ist, dass der Wagen aus der Wertung genommen wird, finde ich schon beachtlich. Gerade, wenn man die Bremsen-Problematik aus dem 8J kennt, ist das für Audi einfach peinlich, für jeden Fahrer sehr gefährlich.

  • Allein schon der typische Satz der nichts-Wisser von wegen der TT würde den Unterbau eines Golf verwenden ist absoluter Humbug - dies galt vielleicht noch für den 8N.
    Schon der 8J hatte allerdings ein sehr stark modifiziertes PQ35-Fahrgestell.
    Wenn man die Karossen von den Fahrgestellen trennen würde, könnte man DEUTLICH die Unterschiede in Sachen Fahrwerk, Fahrwerksgeometrie, Lenkern, Lagerungen, Trägern, Rädern, Reifen etc. sehen - vor Allem beim MQB.
    Aber klar doch, ist nur ein flacher Golf ... :blablabla
    Das Problem mit den Bremsen kann ich so auch nicht bestätigen.
    Unser Vorführwagen wurde sicherlich nicht schonend bewegt aber niemand hat hier irgendwelches Bremsfading oder Quietschen bemängelt. Und dieser Wagen hatte nicht mal die Ceramic-Bremsen.

    8S TT RS - Porsche LimeGreen, 20" Raeder Motorsport Felgen, KW V3, HPerformance Stage I + Clubsport LLK

    8J TT RS - sepangblau mit Vollausstattung und handgerissen - gehen nun getrennte Wege ;(

    80 2.0e - mein Alltagsoldie 8)


    Gruß ausm Ländle :)

  • Irgendwas wird schon dran sein.
    Einfach schreiben die Bremsen sind Mist, ohne dafür Beweise zu haben, kann sich auch die AutoBild nicht leisten.


    Habe den Artikel auch gelesen, der TTRS war ja klar der Beste von den getesteten Fahrzeugen,
    wenn die Bremsen nicht gewesen wären.

  • Wobei sie ihn aber gegen Gegner antreten lassen haben, die größtenteils auf TTS Niveau rangieren und "nur" normale Kompakte mit dickem Motor waren, keine richtigen Sportwagen wie der
    TTRS. Dass der TTRS als stärkstes Auto im Testfeld die wegputzt, ist kein Wunder.

  • Wobei sie ihn aber gegen Gegner antreten lassen haben, die größtenteils auf TTS Niveau rangieren und "nur" normale Kompakte mit dickem Motor waren, keine richtigen Sportwagen wie der
    TTRS. Dass der TTRS als stärkstes Auto im Testfeld die wegputzt, ist kein Wunder.


    Wieso, er hat auch den SLC43 weggeputzt und am aktuellen Boxster ist er nur auf dem Rundkurs minimal langsamer.
    Der TTRS ist nunmal ein Kompakt-Sportler, gegen wen soll er denn sonst antreten?